News Medion: Zwei Desktops und ein Laptop von 500 bis 1.399 Euro bei Aldi

PietVanOwl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
426
Dachte grad beim 1. Bild vom Akoya P67074 das ist der Boden, aber nope ist ja die Front. Sieht ein bissel komisch aus. Der Preis vom Akoya E63007 geht so in Ordnung, der Akoya P67074 erscheint mir etwas zu teuer. Alles mit 16GB Ram, sind bestimmt 2x 8GB. Da könnten die OEMs so langsam Richtung 32GB gehen. MFG Piet
 

PietVanOwl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
426
@Rolf_1985 Gab doch auch schon Medions mit Ryzen drin. ;) MFG Piet
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.332
Gehen schon in "Ordnung", mMn aber ein bisschen zu teuer für das Gebotene. Insbesondere der langsame RAM wird ordentlich limitieren.... Was die CPUs betrifft darf man nicht vergessen das die relativ günstig sind, da ist so ohne weiteres ein Ryzen gar nicht möglich wenn es auf jeden € angekommt.

Mfg
PaWel
 

RonnyVillmar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
396

Yakomo

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.048
[..]
Insbesondere der langsame RAM wird ordentlich limitieren....
[..]
Die PCs sind ja nicht zum Übertakten gedacht.
Sowohl der Intel Core i5-9400 als auch der Intel Core i5-10400 sind von Intel mit Dual Channel PC4-21300U (DDR4-2666) spezifiziert. Da limitiert also, wenn man in den Spezifikationen des Speichercontroller bleibt, eigentlich nichts.
 

catch 22

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.158
Dachte grad beim 1. Bild vom Akoya P67074 das ist der Boden, aber nope ist ja die Front. Sieht ein bissel komisch aus.
Beide Gehäuse wirken einfach nur "anders"... aber zumindest in meinen Augen nicht "schlecht anders", sondern nach einer kurzen Zeit des Betrachten einfach nur "gut anders".
Vor allem für einen OEM Anbieter aus der eher "günstigen Ecke" wie Medion, die keine Scheu haben gerne auch mal "das Testtool zur Kotztüte" zu reichen, damit man sich selber spontan entleeren kann, um so die Tüte eben so spontan zu befüllen und auf Dichtigkeit zu prüfen... ;)
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.906
Die Medion-Mutter Lenovo wird sicherlich von Intel ein Angebot erhalten haben, das sie nicht ablehnen konnten, aus welchen Gründen auch immer (Stückzahlen, Preise, usw.)

Ob Intel mit Lieferbeschränkungen gedroht hat, wie bei einigen Notebookherstellern wenn sie vermehrt AMD-Cpus verwenden, bleibt natürlich reine Spekulation.

In diesem Zusammenhang habe ich auf den einschlägigen Youtube-Kanälen der DIY- und Enthusiasten-Scene seit Kurzem vermehrt Intel-Bauten gesehen.
 

shuikun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
857
Klar ist Intel froh wenn sie ihre alten CPUs loswerden. Bei den großen OEMS ist AMD immer noch eine kleine Nummer.
Und wenn jemand nur eine CPU für die maximale Gamingperformance sucht ist Intel noch das Maß aller dinge. Mal Ryzen 5000 abwarten und tee trinken.
 
Top