Mehrere Ordner in einem Ordner zusammenfassen !

Peter_Lustig

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Hallo !

Ich habe 5 x 500GB Festplatten und eine 80GB Festplatte mit Windows XP Prof SP4.
Nun möchte ich den Inhalt von mehreren Ordnern, welche auf den 5 Festplatten verteilt sind, in einem Ordner ( auf dem Desktop / 80 GB Platte ) anzeigen lassen.

Ich nutze ein Programm welches die Daten immer explizit nur aus einem Ordner ließt, somit muss ich jedesmal den Quellordner (Zielordner) im Programm ändern und das nervt ganz schön !

Habe es mit Verknüpfung in einem Ordner probiert, jedoch schluckt das Prog nicht die Verknüpfungen !

Gibt es eine Möglichkeit, wie ich den Inhalt von allen Ordnern nur in einem Ordner anzeigen lassen kann, ohne natürlich physikalisch den Inhalt zu kopieren ?

Die Dateistruktur soll dabei bestehen bleiben, d.h. die Ordner sollen auf den jeweiligen Platten bleiben ..... !!!

Ich möchte diesem Prog vorgauckeln, dass der "Neue" Ordner auf dem Desktop alle Dateien inne hat !





Für eure Mühe bedanke ich mich im Vorraus !




Gruß


Peter
 
Zuletzt bearbeitet: (BS vergessen anzugeben)

Key³

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.238
Schluckt das Programm keine verlinkungen?
Denn ich würde sagen, Ordner auf dem Desktop erstellen und dann die verschiednene Datein aus von den HDD's einfach in den Desktopordner verlinken.
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.765
Verknüpfungen / Links sind da der einzige (einfache) Weg. Wenn das Prog. damit nicht umgehen kann, gehts damit halt nicht.

Eine Möglichkeit wäre ein Software JBOD. Damit würden die 5 Festplatten unter einem Buchstaben zusammengefasst werden. Allerdings ist das relativ aufwändig und mit Risiken verbunden.

Was spricht dagegen die 5 HDD's durch eine 3TB HDD zu ersetzen?
 

corun

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
581
Schade das du kein Win7 verwendest, dann könntest du das problemlos mit Bibliotheken machen. Die sind dafür wie geschaffen.
 

Peter_Lustig

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Hallo !


Danke für die schnellen Antworten !


Als erstes wollte ich noch schreiben, das an der Hardwarekonfiguration nichts geändert wird, also keine neuen Festplatten und Co. !

Habe nun Link Shell Extension getestet und weiss nicht ob ich etwas Falsch gemacht habe, denn es wird zwar ein Hardlink erstellt, jedoch ist dieser genau so groß wie die Ursprüngliche Datei, d.h. der Hartdlink verhält sich wie eine Kopie.

Das würde bedeuten der "Verlinkte" Inhalt der 5 HD´s ( 2,5 TB ) ist dann auch 2,5 TB groß und soll nun auf 80 GB drauf ?!?

Irgendwas mache ich da Falsch !


Ich markiere die Dateien, welche ich benötige, und erhalte eine 1:1 Kopie, ist jedoch nicht sinn und zweck der Sache.

Was mache ich da falsch ???





MfG



Peter
 

Peter_Lustig

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3
Mir ist nur aufgefallen das die Junctions oder Hardlinks, welche ich auf Festplatte A erstelle, nicht ohne weiteres auf Festplatte B kopiert werden kann !

Wenn ich das mache, dann wird mir angezeigt, dass 500GB kopiert werden, anstatt wie gedacht die Links zu dem Ordner ...... !!!

Das ist mein Problem ... !

Ich möchte nur den Inhalt von den 5 Festplatten in einem Ordner aufe der 6ten Festplatte ( 80 GB ) anzeigen, nicht den kompletten Inhalt Kopieren, genau das passiert aber .... ?


Habe nun die Anleitung hoch und runter gelesen, jedoch funktioniert das ganze bei mir nicht, kann auch keinen Ordner von Festplatte A markieren und eine Junction erstellen und diese dann auf Festplatte B kopieren, denn dann wird der ganze Inhalt des Ordners nach Festplatte B kopiert ?


Sehr seltsam !


Hat jemand eine Idee ???
 

Icubx

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
12
Habe gerade keine Idee was du da versuchst, aber wenn du ein Junction kopierst, kopierst du sämtliche Daten auf die dieser Junction-Link zeigt.


Mit dem MS Tool funktioniert das Erstellen folgendermaßen:

.....\junction\junction -s Zielverzeichnis Quellverzeichnis (-s ==> mit Unterverzeichnissen)

.....\junction\junction -s c:\daten\HDD1 d:\
.....\junction\junction -s c:\daten\HDD2 e:\
.....\junction\junction -s c:\daten\HDD3 f:\

usw.


Allerdings ist es nicht möglich mehrere Junctions auf ein Verzeichnis zeigen zu lassen (also alle 5 HDDs auf z.B. c:\daten).
 

areiland

Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.208
Dass die Hardlinks eine solche Grösse aufweisen - liegt daran dass sie den tatsächlichen Inhalt der Dateien oder Ordner repräsentieren ohne ihn tatsächlich zu duplizieren.
 
Top