Mein neuer Gaming-Allrounder

Blankito

Ensign
Registriert
März 2006
Beiträge
156
Hallo Leute,

ich stelle mir gerade meinen neuen Allrounder zusammen:
  • Gespielt wird auf einem 24" FullHD
  • Preisrahmen 1200-1300€ ohne Monitor

1 x Western Digital WD Red 2TB, 3.5", SATA 6Gb/s (WD20EFRX)
1 x Samsung SSD 840 EVO 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
1 x G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-8GBRL)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G)
1 x MSI Z87-G45 Gaming (7821-001R)
1 x LG Electronics BH16NS40, SATA, bulk (BH16NS40.AUAU10B)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9 500W ATX 2.4 (E9-500W/BN192)

Beim Gehäuse und Board bin ich mir nicht ganz sicher!
Das Gehäuse hätte ich gerne ohne Dämmung.
Das ganze gedämme erhöht meiner Meinung nur die Temperatur im Gehäuse und somit den Geräuschpegel.
Dann suche ich noch einen leicht zu montierenden und guten Kühler!

Was würdet ihr ändern?

Liebe Grüße
 
Die WD Red ist soweit ich weiß für 24/7 Server gedacht und nicht für das häufige ein und aus schalten.

Kühlrippen stören nur, außerdem bringen sie nichts. Der Crucial ist zudem auch noch günstiger.
 
Du kannst auch anstatt der seagate bzw der Western digital red, eine Western digital Black nehmen.
 
Die kostet aber um einiges mehr.. Und ist von der Leistung fast vergleichbar mit der Seagate.

Zwischen 121 und 69 ist doch schon ein großer Unterschied :D
 
Was genau hat dich denn dazu bewegt einen i5-4670K zu nehmen statt dem Xeon?
Oder hast du das noch nciht in Betracht gezogen?

Wenn man bedenkt, dass der Xeon schneller ist - sobalt er sein Hyperthreading ausnutzen kann - und in allen anderen BEreichen genau so schnell wie ein i5 ohne OC, ist der schon eine gute Wahl. Oder brauchsts du dringend die OC-single-Core Leistung für bestimmte Spiele?

Da man für den Xeon auch kein Z-Board bräuchte, wäre die Kombination sogar günstiger.

Hier mal ein Test mit Rating: https://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/3/
 
62 + 203 = 265 mit Xeon und Asrock H87
115 + 194 = 309 mit 4670K und Z Board

Diese Konfiguration würde ich nehmen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB
1 x Samsung SSD 840 EVO 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz
1 x Arctic Cooling Freezer 7 Pro
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G)
1 x ASRock H87 Pro4
1 x LG Electronics BH16NS40, SATA, bulk (BH16NS40.AUAU10B)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9 500W ATX 2.4 (E9-500W/BN192)

Der Arctic, weil der Xeon sowieso nicht übertaktbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
passt sehr gut!!! RAM ist Geschmacksache (müssen halt unter den Kühler passen). Einen Kühler würde ich direkt noch kaufen z.B den Macho, weil früher oder später wirst du sicher übertakten, dann musst ehe einen kaufen!
Die RED ist top nutze diese seit meherern Jahren als normale Platte, nicht Server.

Gruß

Rod
 
Ach ja hab ich vergessen:

Eine gute Alternative zu der 840 EVO ist derzeit die ünstigere aber fast genauso schnelle (in in der Theorie langlebigere) M500.
 
Würde auch vom 4670K abraten, eigene Erfahrung... OC ändert bei der CPU oft sehr wenig, bekomme meinen auf 4,3 Ghz, aber man merkt einfach nix und das wird sich beim Zocken wohl auch nicht ändern! Also Xeon 1230 V3!

Ist im Endeffekt auch günstiger, da 20€ weniger für´s Mainboard und 15€ weniger fürn Kühler!
 
das passt ned.. boxed kühler und k-cpu+z87 board...


entweder auf xeon 1230 v3 e3 und h87 board wechseln oder nen dicken tower kühler und OC.
 
|paladin| schrieb:
Was genau hat dich denn dazu bewegt einen i5-4670K zu nehmen statt dem Xeon?
Oder hast du das noch nciht in Betracht gezogen?

Wenn man bedenkt, dass der Xeon schneller ist - sobalt er sein Hyperthreading ausnutzen kann - und in allen anderen BEreichen genau so schnell wie ein i5 ohne OC, ist der schon eine gute Wahl. Oder brauchsts du dringend die OC-single-Core Leistung für bestimmte Spiele?

Da man für den Xeon auch kein Z-Board bräuchte, wäre die Kombination sogar günstiger.

Hier mal ein Test mit Rating: https://www.computerbase.de/2013-10/intel-xeon-e3-1230-v3-test/3/

Hi,

danke für den Tipp!
Habe den Xeon noch gar nicht in Betracht gezogen!

Also würdet ihr den Xeon für Sockel 1155 oder 1150 empfehlen?
 
Wenn du kein 1155 Board hat und sowieso ein neues kaufen musst/willst, dann auf jeden Fall den 1150/v3 Xeon.
 
Alles super, ein guter Kühler fehlt jedoch. Ich hab den gleich Ram mit einem Mugen 2. Das passt haarscharf. Aber oft passt es halt nicht. Nimm einen LowProfile Ram.
Seagate hat momentan viele Rückläufer, daher bleib lieber bei der WD HDD.
Wenn du den Xeon nimmst würd ich zuerst den Boxed Kühler ausprobieren. Nachrüsten kann man immer.
 
Passendes Board (wenn du was solides und günstiges willst): ASRock H87 Pro4

Wenn es dir um den Preis geht, kannst du auch ein ASRock B85 Pro4 nehmen. Es hat ein Paar features weniger (du du vermutlich cniht brauchst ... Raid und SATA/USB Verteilung) und ein Paar Kühlkörper weniger. Ist auch ein Board über das mir keine Beschwerden bekannt sind.
 
Wie gesagt:

-fReEsTyLe- schrieb:
62 + 203 = 265 mit Xeon und Asrock H87
115 + 194 = 309 mit 4670K und Z Board

Diese Konfiguration würde ich nehmen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB
1 x Samsung SSD 840 EVO 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE250BW)
1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz
1 x Arctic Cooling Freezer 7 Pro
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G)
1 x ASRock H87 Pro4
1 x LG Electronics BH16NS40, SATA, bulk (BH16NS40.AUAU10B)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9 500W ATX 2.4 (E9-500W/BN192)

Der Arctic, weil der Xeon sowieso nicht übertaktbar ist.
 
Nehm einfach meine Konfig, für einen Xeon brauchst du kein Z Mainboard, da nicht übertaktbar.

Der von dir verlinkte Corsair ist nur unnötig teurer.
 
Zurück
Oben