Meine Meinung zum Surface RT und Windows 8

<P@trick>

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
Ich möchte an dieser Stelle mal ein kleines Review zu meinen Surface RT verfassen, da es doch jetzt langsam in preislich attraktive Gefilde rückt, in denen es mit gebrauchten Äpfeln und Androiden konkurrieren kann. Erstmal ein Wort vorweg. Ich habe Windows 8 auf den Desktop immer gehasst und ich sehe nicht, dass sich das mittelfristig ändern wird. Die Idee des Surface fand ich immer interessant und habe dann nach der großen Preissenkung auch direkt zugeschlagen. Das Gesamt Paket Surface RT + Office für 350 € war einfach zu verlockend. Ich habe das Teil seitdem die letzten Wochen ausschließlich in allen Lebenslagen als Laptop, Desktop und Tablet Ersatz für alle erdenklichen Aufgaben genutzt. Als Hinweis: Ich werdende das Touchcover.

Verarbeitung
Das Teil ist super verarbeitet. Es wirkt sehr schlicht und zeitlos. Sowohl das Display als auch die Rückseite ist (wie üblich) ein Dreckfänger. Das Gewicht ist für den Notebookersatz wirklich super. Es wandert ohne große Vorüberlegungen in die Arbeitstasche. Als Tablet ist das Gewicht stattlich und man hält es ungern mit einer Hand. Aber: Durch den genialen Kickstand lässt sich das Ding auch sehr gut horizontal halten, indem man mit der Hand unter den stabilen Ständer fährt. Handlicher als mein 7 Zoll Nexus ist es natürlich nicht. Man kann es aber dank Kickstand prima in eine angenehme Position für das Surfen auf der Couch bringen. Der Kickstand macht ansonsten ein sehr schönes Geräusch beim Einrasten. Einzig die Möglichkeit diesen nur an der linken Seite auszuklappen missfällt mir ein bisschen. Für den Einsatz auf den Schreibtisch würde ich mir persönlich noch einen zweite Option wünschen, der den Neigungswinkel des Tablets etwas abflachen würde. Alles im allen gibt es bei der Verarbeitung überhaupt nix zu meckern. Es macht einfach Spaß das Ding zu bedienen.

Display
Das Display ist ausgezeichnet. Schwarzwert, Kontrast und Blickwinkelstabilität sind top. Die maximale Helligkeit reicht für die Benutzung in der Sonne grade so aus. Die Reflexion ist, wie bei glossy Displays üblich, nervig, fällt jedoch etwas geringer aus als bei der Konkurrenz. Oft wird die „geringe“ Auflösung kritisiert. Verwendet man das Teil als Laptop fällt das definitiv nicht ins Gewicht genauso wenig wie bei Bildern und Videos. Ist man nahe am Display wirkt Text leicht unscharf. Pixelbildung gibt es keine. Es stört mich definitiv nicht beim Lesen längerer Texte. Wer damit allerdings Romane lesen will, greift lieber zu einem Ebook Reader. Der Touchscreen reagiert etwas verzögert und wirkt bei schnellen Spielen zum Teil träge. Dies könnte jedoch auch ein Softwareproblem sein, da sich die Touchbedienung ansonsten (auch an den Rändern) Butterweich ist.

Anschlüsse
MicroSD , Micro HDMI und USB ist mit an Bord. Das Ladekabel ist (wie leider branchenüblich) recht kurz geraten. Der Ladeanschluss ist magnetisch. Da der Magnet jedoch recht schwach ist, muss man etwas fummeln (bei mir dauert es ca. eine Sekunde) bis der Anschluss getroffen ist. Dafür geht das Entfernen durch Einfaches wegziehen. Man spart minimal Zeit im Vergleich zum Micro-USB Stecker. Schön: Es gibt beim Laden eine Kontroll LED.

Touchcover
Ich schreibe den Bericht auf diesen und bin positiv überrascht. Für jemanden mit einer durchschnittlichen Schreibgeschwindigkeit stellt das Touchcover nach ein paar Tagen Eingewöhnung keine Verschlechterung gegenüber einer herkömmlichen Tastatur dar. Besonders hilfreich ist neben der „Button-Textur“ das Geräusch beim Treffen eines Buttons. Das Schreiben ohne Ton geht auch gut von der Hand, wirkt auf mich aber dann doch ein wenig befremdlich. Das Touchpad ist überraschend gut, aber man nutzt es im Alltag ebenso wenig wie die meisten Shortcuts. Touch ist einfach schneller und intuitiver. Klappt man das Cover um, so wird dieses automatisch deaktiviert. Zum Teil kommt es jedoch vor, dass es bei dem erneuten Ausrichten in Laptop-Position deaktiviert bleibt oder kein Ton bei Tastendruck abgespielt wird. Neu reinstecken hilft. Das Ding wirkt sehr edel und ist ein Schmutzfänger, aber auch leicht zu reinigen. Zu sehr verdrecken sollte man es nicht lassen, sonst nerven Tastenabdrücke auf den Display

Akkulaufzeit
Guter Schnitt für ein 10 Zoll Tablet und unfassbar für ein Notebook für ich sagen. Das Ding läuft ungefähr 1.5 Arbeitstage bei mittlerer (=angenehmer) Helligkeit. Ich würde es auf 8-10 Stunden beziffern.

Kamera
Die beiden Kameras (Front- und Rückseite) sind Mist. Die Frontkamera reicht zum Videochat. Wofür die rückseitige Kamera konzipiert ist, erschießt sich mir nicht.

Gedöhns
Das Tablet wird unter Last ganz leicht auf der Rückseite warm. Unter direkter Sonneneinstrahlung kann es sich recht schnell erwärmen. Es gibt keinen Lüfter der nervt. Der Windows Button flackert beim Drücken einer Taste sehr dezent auf und gibt beim Druck eine ganz sanfte Vibration von sich. Das rundet den edlen Eindruck ab.



Software

Hier möchte ich gerne Unterteilen zwischen dem eigentlichen Betriebssystem Windows RT und den Apps, für die Microsoft nur indirekt was kann.

Betriebssystem
Vor einem Jahr hätte ich noch jeden, der das sagt, gekreuzigt, aber: Windows 8 hat ein tolles Konzept und ist ein wahnsinnig innovatives Tabet(!)-System. Es ist deutlich gesten-reicher als die Konkurrenz, was nach einiger Eingewöhnung ein Beträchtliches plus an Komfort und an Zeitersparnis ausmacht. Die Gesten erlauben es nur die App anzuzeigen und alle anderen Bedienelemente zu verstecken. Gleichzeitig entfällt die Buttonsuche („Wo ist der Button für Einstellungen / Teilen in einer App?!“) da diese mit einen Wisch von rechts einfach zugänglich sind. Die Suche ist dabei extrem innovativ, ermöglicht sie doch die Suche in verschiedenen Apps. Der große Vorteil ist, dass man nach etwas in einer app suchen kann, bevor man diese geöffnet hat. Ein weiteres entscheidendes Feature ist die Unterstützung für Multitasking. Es lassen sich zwei Apps nebeneinander öffnen, wobei eine jedoch in einem minimierten Modus geöffnet ist (glaube ¼ des Bildschirms), was noch nicht von allen Apps unterstützt wird. Die Apps, für die diese Arte der Anzeige sinn macht (Notizen, PDF, Video, z.B.), unterstützen die Anzeige jedoch i.d.R. . Schön ist auch, dass Programme im Hintergrund weiterlaufen. Das heißt ich kann Youtube Videos über Apps auch „minimiert“ hören! Es gibt einen Desktop. Auf den will man nicht wirklich, wird jedoch gezwungen, sollte man Office benutzen wollen. Der Vorteil ist, dass man auf alle Kern Programme von Windows Zugriff hat (Task + Gerätemanager, Konsole, ect.). Da das Desktop Bedienkonzept auf den Surface nicht wirklich aufgeht, möchte man sich hier eher nicht aufhalten. Das Bild lässt sich minimal nach oben skalieren, was immer noch gut aussieht. Buttons lassen sich dann auch leichter Treffen. Die alte Systemsteuerung ist auch noch an Bord. In dem neuen Einstellungsmenü sind die für einen relevanten Funktion zu einem guten Teil enthalten. Nerven tut die Zweigleisigkeit aber trotzdem. Der Desktop wird einen unter Surface RT jedoch nie unangenehm aufgedrängelt, was man ja im umgekehrten Fall von der Metro-Oberfläche nicht behaupten kann. Windows 8 auf den Surface macht also wirklich Spaß und wirkt sehr innovativ. Während des Test kam es vereinzelt zu Abstürzen in Microsoft Apps. Besonders für längere Texte sollte man lieber zu Word greifen. Mir ist der IE hierbei schon abgestürzt (der Text war bei dem Neustart der App jedoch wieder da). Selten stürzte die Haupt-(Kachel-)Ansicht ab.

Apps
Vorweg: Die App Auswahl ist nicht so schlecht wie immer behauptet. Ja es gibt keine Killer App und ja ein paar Apps sind noch instabil. Ich habe jede meiner Android Apps adäquat ersetzten können und vermisse mittlerweile kaum zusätzliche Funktionen. Die Apps öffnen i.d.R. mit 1-2 Sekunden Verzögerung. Die Bedienung ist jedoch stets flüssig, genauso wie bei Windows selbst. Was mich stört ist der App-Store, der in seiner jetzigen Fassung extrem unübersichtlich ist und es einem nicht erlaubt effektiv nach populären Apps zu suchen. Noch schlimmer. Sucht man gezielt Apps über die Suche verweigert der Store auch gerne mal das Öffnen eben dieser. Man muss sich dann mühsam in den Menüs seine Apps zusammensuchen. Ich habe noch nicht rausgefunden nach welchen Kriterien MS seine Apps sortiert, aber wenn ich mir die Top-Apps anschaue, weiß ich nicht, ob ich lachen oder heulen soll. („Bild, Bams und Glotze“ sind immer ganz weit vorn) Es wird einem wirklich schwer gemacht Perlen zu entdecken. Ansonsten ist das Killerfeature natürlich ein fast vollwertiges Office (keine Makros, keine Plugins, Outlook fehlt (noch)). Hier muss jeder selber entscheiden, ob einem das schon genug unverzichtbare Desktopprogramme sind ober ob der mehr braucht. Blöd ist, dass man mangels Alternativen den Internet Explorer nutzen muss. Gut ist das der sehr schnell rendert und Flash auf dem läuft; stabil! („I am looking at you Android!“). Da ich viele Google Dienste benutze, ist mir besonders die Fixierung auf MS Dienste negativ aufgefallen. Man muss sich eine MS Mail einrichten und bekommt Schwierigkeiten, wenn man bei Google die Zweiwegeauthorisierung aktiviert hat.

Abschließend muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit meinen Surface bin und das ich mich selten so über ein Stück Technik gefreut habe. Windows 8 RT hat noch Ecken und Kanten, stellt aber schon mal eine sehr gute Basis für künftige Touch-Generationen bereit. Für wen ist das Teil also? Ich würde sagen es ist für Leute, die mehr mit ihren Tablet machen wollen als zu konsumieren, dabei aber nicht auf irgendwelche Windows Programme festgefahren sind. Als reines Tablet für unter 300 Euro stellt das Surface natürlich auch eine verlockende Option dar. Oft wird ja gelesen, dass das RT alles kann aber nix so richtig. Da ist sicher was dran, aber ich würde es so sagen: Ja es ist vielleicht kein vollwertiger Laptop Ersatz, aber es kann ein Tablet locker ersetzten und es bietet gegenüber den Laptop eine Reihe gravierender Vorteile :Gewicht, Akku, Display (für den Preis) und Lautstärke. Das ist im Übrigen auch der Grund wieso sich jedoch genau überlegen sollte, ob er (unabhängig vom Preis) zum Surface Pro greift. Viele Vorteile fallen dann nämlich wieder weg.

So ich hoffe euch konnte dieser Bericht helfen und würde mich sehr über euer Feedback freuen.


Für alle Lesefaulen:
Ich habe mal die für mich wesentlichen Vor und Nachteile zusammengetragen. Im Text seht natürlich noch wesentlich mehr.

++ Verarbeitung
+ Kickstand, aber nur ein Neigungswinkeln
++ tolles Display für die Preisklasse, aber mit etwas zu niedriger Auflösung
+ Anschlüsse
+ Tastatur butterweich bedienbar
++ Windows 8 ist innovativ und erlaubt Multitasking und viele Gesten am Tablet.


-- Windows 8 RT hat noch vereinzelte Bugs!
- App-Auswahl im Store ist nicht riesig, aber das Wichtigste ist da
-- MS Dienste werden einem Aufgerückt (und diese enthalten sogar z.T. Werbung -> Wetter-App)
- schmutzanfällig (ist aber Standard...)


Edit:
  • 21.08.13: kommentierte Bilder hinzugefügt
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Console Cowboy

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.597
Hi P@trick,

ich hab überhaupt keine Ahnung von Pads,
aber dein Review finde ich angenehm übersichtlich und gut lesbar.
Sehr schön, daß deine Bewertungen bei den einzelnen Unterpunkten immer Bezug zur tatsächlichen Nutzung haben.
Vielleicht noch das Fazit mit "+" und "-" deutlicher absetzen.
Bilder (spektakuläre Nahaufnahmen von Fingerabdrücken und so), könnten auch noch mehr Aufmerksamkeit generieren.
 

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Vielen Dank für Dein Review! Ich habe den Rechnungsbetrag für mein Gerät (Vorauskasse notebooksbilliger für 222,-) leider erst heute überwiesen und muss noch etwas geduldig sein ...ich bin sehr gespannt auf das Surface.
 

<P@trick>

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
Vielleicht noch das Fazit mit "+" und "-" deutlicher absetzen.
Bilder (spektakuläre Nahaufnahmen von Fingerabdrücken und so), könnten auch noch mehr Aufmerksamkeit generieren.
Danke. Das ist ne gute Idee. Ich versuch das Review heute im Laufe des Tages noch zu überarbeiten.

Vielen Dank für Dein Review! Ich habe den Rechnungsbetrag für mein Gerät (Vorauskasse notebooksbilliger für 222,-) leider erst heute überwiesen und muss noch etwas geduldig sein ...ich bin sehr gespannt auf das Surface.
Wow Gratulation für den guten Preis. Nimm aber noch ein Keyboard dazu. Falls du das Touchcover nimmst, dann wähle lieber ne hellere Farbe. Auf der schwarzen sieht man, wie schon geschrieben, jeden Krümel.

Ein allgemeiner Tip: Versuch die Gesten zu lernen und im Alltag anzuwenden, auch wen du dich die ersten paar mal vielleicht verwischt, stellen sie nach ein paar Tagen (/Stunden?!) ne riesen Zeitersparnis dar.
Ergänzung ()

So es gibt Bilder. Sry für den Doppelpost.
 
Zuletzt bearbeitet:

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Nimm aber noch ein Keyboard dazu. Falls du das Touchcover nimmst, dann wähle lieber ne hellere Farbe. Auf der schwarzen sieht man, wie schon geschrieben, jeden Krümel.
Das Touch Cover ist bereits geordert, ich hatte mal weiß gewagt. Natürlich schmerzt es gefühlt, noch mal knapp 50% des Surface-Preises ins Cover zu investieren. Aber das muss einfach sein... Summa Sumarum etwa 330,- mit Touch Cover, meckern kann man da nicht wirklich.

Dir noch weiter viel Spaß mit dem Surface!
 

ntloader

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.148
Ich komme mit dem Touch Cover irgendwie nicht klar. Vielleicht kaufe ich mir bei gelegenheit noch ein Type Cover... aber der Preis hat's halt schon in sich.
 

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455
das mit dem umständlichen Porträt Modus liegt an dem dämlichen 16:9 Format, deshalb werde ich mir nie so ein Windows Tablet kaufen.

MS will dass du das Ding immer mit Händen hältst und das ist kacke.

Hier sind Bilder von Folien aus dem Jahr 2010:



 

<P@trick>

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
das mit dem umständlichen Porträt Modus liegt an dem dämlichen 16:9 Format, deshalb werde ich mir nie so ein Windows Tablet kaufen.
Stimmt ich bin auch ein Ewiger Gegner des 16:9 Formates, aber ich muss gestehen, dass ich das Tablet mittlerweile gerne auch für längere Artikel im horizontalen Modus nutze. Da alle Apps im Vollbild laufen und nicht wie bei Android oben und unten eine nervige Bedienleiste ist, sehe damit genauso viel wie mit einem 16:10 Tablet. Im Portraitmodus habe ich, wenn ich ehrlich bin mein Android im 16:10 eigentlich genauso ungern benutzt. Nur ist der horizontale Modus auf den Surface wirklich sehr gut.
 
C

c137

Gast
das mit dem umständlichen Porträt Modus liegt an dem dämlichen 16:9 Format, deshalb werde ich mir nie so ein Windows Tablet kaufen.
Genausoviele Leute fanden das iPad mit 4:3 blöd, weil man bei Filmen so viele schwarze Balken hat, z.B. beim mobilen Schauen.
Ich benutze das Apfelteil auch gern zum Surfen hochkant, aber beim Surface fand ich das beim Ausprobieren auch möglich. Mit einer Hand ist´s bei beiden Geräten auf die Dauer unangenehm.
Ist wohl persönliche Präferenz.

MS will dass du das Ding immer mit Händen hältst und das ist kacke.
Deswegen auch der im Surface eingebaute Kickstand? :D

Hier sind Bilder von Folien aus dem Jahr 2010
OK, das hab ich verpasst. Was haben diese Folien (aus 2010, das Surface kam 2012) mit dem Thema und mit deiner Aussage zu tun? Die befassen sich IMHO mit Updates für Apps durch die Entwickler und der Fähigkeit Spielstände zwischen PC und Tablet zu synchronisieren.
 
Zuletzt bearbeitet: (Grammatik)

MagicAndre1981

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.455
mir gefällt das 3:4 vom iPad besser (ich habe keins und werde niemals irgendetwas von Apple kaufen) und Video würde ich nie auf so einem Ding schauen, das wird auf den TV gelegt.

Bei den Bildern geht es um die Haltung des Tablets (immer Landschaftsmodus mit 2 Händen).
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.321
Danke für das Review. Auch wenn ich der Meinung zu Win8 nicht konform geh, spiegelt der Rest eigentlich genau meine Meinung wieder.

Zum Thema Seitenverhältnis: Ich besitze seit knapp über 2 Jahren ein iPad 2 und habe es nie ... wirklich nie im Portait Modus (ausser gewisse Spiele/Apps, die diesen Voraussetzen).
 

<P@trick>

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241
Danke für das Review. Auch wenn ich der Meinung zu Win8 nicht konform geh, spiegelt der Rest eigentlich genau meine Meinung wieder.
Wie gesagt: Ich hätte selbst nicht gedacht, dass Windows 8 auf nem Tablet so gut funktioniert. Ich bekomme da viele Sachen schneller erledigt als auf dem Desktop. Wer Windows 8 nur vom Desktop PC kennt reibt sich da natürlich verwundert sie Augen.
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.321
Ich glaube du hast mich missverstanden... Ich finde Win8/ModernUI auch auf dem Desktop sehr gut (und besser als Win7) ;)
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Nettes Review, darf man fragen, was du so mit dem Surface machst? Also eher Surfen, Videos schauen, Office-Arbeit? Falls das nicht zu persönlich ist...

Ich persönlich bin ja kein RT- Fan, mir würde nur ein "echtes" Win8 ins Haus kommen. Alleine schon weil ich oft unterwegs visual Studio12 brauche, die besten Code- Ideen kommen mir im Zug :D
 

<P@trick>

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Nun habe ich seit etwa 24 Stunden mein Surface RT, der Ersteindruck ist (für mich ist es ein Tablet) grandios. :)

Leider ist die MS Wedge Touch Mouse

Microsoft_Wedge_Touch_Mouse_35409019_06_610x436.jpg

noch nicht eingetroffen.

Die Tage werde ich etwas ausführlicher meine Eindrücke schildern. Hier schon mal ein paar Bilder.

WP_20130824_002.jpg

WP_20130824_003.jpg

WP_20130824_004.jpg

WP_20130824_005.jpg
 

<P@trick>

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
241

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.033
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzt)
Top