News Mercedes-Benz A-Klasse: Großes MBUX-Infotainment kostet 3.000 Euro

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.330
#1
Mercedes-Benz hat die Preise der neuen A-Klasse und von ausgewählter Sonderausstattung bekannt gegeben. Das Fahrzeug kann ab sofort zu Preisen ab rund 30.200 Euro bestellt werden. Das neue Infotainmentsystem MBUX kostet in der größten Variante „Navigation Premium-Paket“ 3.000 Euro. Die Markteinführung beginnt im Mai.

Zur News: Mercedes-Benz A-Klasse: Großes MBUX-Infotainment kostet 3.000 Euro
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.039
#3
Die Aufpreise fürs "Infotainment" sind bei fast allen Herstellern absurd hoch...
10% des Fahrzeugpreises für Hardware die schon bei Kauf veraltet ist.
3000€ Aufpreis in der Golfklasse...

@IIIIIIIIIIIIII

Das täuscht nicht.
Generell scheinen die Autos außen größer und Innen kleiner/enger zu werden, wegen idiotisch breiter Mittelkonsolen.

Im Dacia Sandero findet man gefühlt die gleiche Luftigkeit für die Beine vor wie dann erst wieder im Renault Talisman.
 
Zuletzt bearbeitet:

projectneo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
340
#4
also 30k€ für eine A-Klasse in der Basisausstattung ist sehr happig ... es ist schließlich nur eine A-Klasse ... Nunja, diese MBUX mit seinen zwei Touchsscreens ist ohnehin sowas von hässlich ... Ich nehmen an Benz wir das jetzt in alle Klassen übernehmen. Also wirds wieder nichts mit Benz un mir für die nächsten Jahre :)
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.004
#5
Der Wagen sieht so eng aus, da werden die Beine bei Personen über 2m ja wie bei Ryanair regelrecht eingeklappt.
Autos werden für solche Leute gar nicht entwickelt. Mein Vater (1,94m) wollte sich vor ein paar Jahren ein neuen Roadster kaufen.
Entweder ist er am Armaturenbrett mit den Knien angestoßen oder ans Dach (BMW Z4).
Ich (1,81m und lange Beine) finde bei den meisten Autos die Sitzfläche zu kurz. Wegen meiner Beine würde ich den Sitz auch gerne weiter zurück fahren, das Lenkrad lässt sich aber nicht weit genug ausfahren. Daher muss ich super aufrecht sitzen.

Die 3000€ wären mir auch zu hoch. So etwas muss man am Ende der Laufzeit in so reduzierten Komplettpaketen kaufen.
Oder im jungen Gebrauchtwagen.
 

BelaC

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.406
#6
30.000€ für den Einstieg in die Golf-Klasse...ich bin immer wieder erstaunt, welche Preise sich auf dem deutschen Automarkt als sogenannter "Premiumhersteller" durchsetzen lassen.
 

tookpeace.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
261
#7
für den Preis bekommt man einen besser ausgestatten Mazda 6 o.Ä, ich wundere mich immer wieder wie Leute son Kleinwagen für 30k€+ kaufen können. Leider vergleichen immer noch sehr wenige Menschen internationale Automarken mit den Deutschen bevor sie sich einen Wagen besorgen; ist eben Kultur ein deutsches Auto zu kaufen, das in fast allen Belangen hinterher hinkt
 
Zuletzt bearbeitet:

Riddick91

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
395
#8
30.000€ für den kleinsten Mercedes in der Basisausstattung? schon ziemlich heftig...
Wir reden hier noch immer von einem Kleinwagen.

Immerhin geht es erst mit recht anständiger Motorisierung los.
Nicht so ein Öko 75PS Dreck, bei denen man die Gänge ausfahren muss um den Buckel hochzukommen (sehr Öko...).

Ich guck mich inzwischen nur noch bei Jahreswagen mit weniger als 10.000km um, da spart man ca. 1/3 des Neupreises und die Auslieferungsfehler hat der Vorbesitzer oftmals beseitigen lassen. Falls doch etwas nicht beseitigt wurde hat man immernoch Werksgarantie.
 

donativo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
318
#10
Na sicher, alle die Ihren alten Diesel nun eintauschen brauchen ein neuen super sauberen Flitzer... da kann man die Preise leicht nach oben korrigieren.... Bis auch der dem nächsten "Urteil" zum Opfer fällt.

Fuck you Autolobby, Fuck you DUH --> Resch
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.004
#11
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
197
#12
Wir sprechen hier vom Listenpreis.
Für 25k€ sollte es einen nackten Wagen geben.
Mercedes zieht sich komplett aus der Mittelklasse zurück, homogenisiert sein Design (C, E, S) und ist nun nur noch min obere Mittelklasse.
Der Plan scheint aufzugehen.
 

SeaEagle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
502
#13
Fairerweise muss man aber dazusagen, dass du einen Golf mit dieser "Basisausstattung" auch sicherlich auf 25-28.000€ prügeln musst.

Mein Vater hatte sich als er angefangen hatte zu arbeiten vor 40 Jahren einen Scirocco (Basisversion) gekauft, neu. Er hatte damals ca. 10 Bruttogehälter dafür abgedrückt (frisch gebackener Diplom Physiker).
Als ich vor 4 Jahren als frisch von der FH als Maschinenbauer in die Wirtschaft ging, hätte ich auch für ca. 10 Bruttogehälter einen neuen Scirocco in der Basisversion mir kaufen können. Allerdings mit 1000x mehr Serienausstattung als damals.

Autos sind, verglichen mit der Kaufkraft, nicht deutlich teurer geworden.
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.547
#14
gibt es eigentlich auch ein teardown bei Infotainmentsystemen wie Ifixit? mich würde ja mal wirklich interessieren, was die Hersteller da so verbauen.

edit: ist wohl der Nvidia Tegra X2

Wir sprechen hier vom Listenpreis.
Für 25k€ sollte es einen nackten Wagen geben.
Der hohe Listenpreis ist mittlerweile auch nur noch Kalkül, wenn man die tatsächlichen Rabatte dann sieht. Vor allem für den starken Geschäftskundenbereich ist der höherer Listenpreis eine großartige Taktik, um dann mit einem tollen Leasingfaktor werben zu können. Damit steht man dann psychologisch gesehen attraktiver als Autos mit geringerem Listenpreis, aber höherem Leasingfaktor da. So paradox das klingen mag.
 
Zuletzt bearbeitet:

dersuperpro1337

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
320
#15
Naja, wenn man wirklich neu kaufen will, dann wartet man einfach ein halbes Jahr und nimmt einen massigen Preisverfall für Fahrzeuge, die bei den Händlern stehen mit.
Habe meinen Seat Leon für rund 20k gekauft anstatt konfiguriert für 25-28k.

Würde also nicht über die Preise meckern. Wer darauf verzichten kann, jedes kleine Bisschen an Ausstattung selbst zu bestimmen, der findet in relativ kurzer Zeit gut ausgestattete Fahrzeuge neu auf dem Hof der Händler.
 

GUN2504

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.573
#16
Ich kann mich mit dem Innenraumdesign von Mercedes nicht wirklich anfreunden...
Erst die "Tablets" auf der Lüftung, und jetzt dieses fast durchgehende Digitalcockpit!

Das ist von der Optik beim neuen 5er oder X3 im neuen Multimedia Baukasten von BMW weit aus eleganter gelöst.

Und für die 30k € kann ich für ein bisschen mehr auch direkt zur C-Klasse springen!!

@CB: Nur weil Nvidia die Hardware liefert, frage mich ernsthaft, was die Autowerbung hier auf der Base macht!
Dafür gibt es genug andere Webseiten ;)
 

Tjell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
308
#18
Absolut überteuert. Sage ich als Fahrer des Vorgängers.
 

DEFCON2

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
616
#19
Das zahlt heut doch sowieso kaum einer mehr bar, schon gar nicht die jungen Coolen, die hier die Zielgruppe sind.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.222
#20
Viel zu teuer für so eine Sardinenbüchse.
 
Top