News MHL 3.0 unterstützt 4K-Übertragung

nlr

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
10.144
Der meist in Form einer Micro-USB-Buchse verbaute Mobile High-Definition Link (MHL) bekommt in Spezifikation 3.0 neue Funktionen spendiert, wobei die Unterstützung von Ultra HD – oftmals auch 4K genannt – zu den wichtigsten Veränderungen zählt.

Zur News: MHL 3.0 unterstützt 4K-Übertragung
 
ich frag mich was Dolby TrueHD und DTS-HD wirklich bringen soll, da android nativ kein pass through der formate zulässt. :/ daher kommt mir auch kein android xbmc stick in haus....
 
NOCH kein Pass through ;)

Lieber haben und nicht brauchen, als andersrum ;)

blöd finde ich nur, dass MHL HDMI als Ausgabe verwendet... wenn dort ein Displayport signal anliegen würde, wäre das besser.

Geräte die mittel MHL auf HDMI angestuert werden müssten, könnte man weiterhin ansteuern, und MHL Fähige Geräte könnten das mittles Displayport machen.

Obwohl DP schon eine menge funktionen von MHL von Haus aus unterstützt...

PDMI wollte ja nicht so recht kommen :/
 
Naja, aktuelle quad core smartphones wären ideal als HD-multimedia player für den fernseher. einfach in einen dock stecken und filmchen schauen- ade htpc und co... das wäre mal was, aber solang dts und dd nur als stero ausgegeben werden, taugt die idee nix für mich :/
 
MHL-3.0-Standard arbeitet mit einer Zwei-Kanal-Anbindung und ermöglicht so die Übertragung von Auflösungen von bis zu 3.840 × 2.160 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde
30 Bilder pro Sekunde ist das nicht etwas knapp und das schaft doch auch HDMI oder :confused_alt:

frankkl
 
Naja, auf der einen Seite toll da besser, aber auf der anderen Seite mit WLAN ac und Miracast hoffentlich langfristig nicht mehr notwendig.

Außerdem, warum nur 30 Frames bei 4k? Wenn man schon einen Standard erstellt, dann bitte gleich richtig mit min. 60 FPS.
 
Schattenan schrieb:
Außerdem, warum nur 30 Frames bei 4k? Wenn man schon einen Standard erstellt, dann bitte gleich richtig mit min. 60 FPS.

Weil HDMI aktuell noch nicht mehr kann ;) - deswegen meinte ich auch weiter oben, dass DP genommen werden sollte.
 
Ich hoffe ja das der Tag so schnell nicht kommen wird da die Wollnys in 4K bei 60 Bildern pro Sekunde über den Schirm hartzen.
 
Man hätte ja auch gleich einen Standard schaffen können, der bis 120/144 Hz geht, so dass man die nächsten Jahre nicht 3 verschiedene Schnittstellen brauch...Es gibt ja Menschen die benutzen Geräte länger als 2 Jahre.
 
@C00k1e
Sicher hätte man, aber dann könnte man nicht jede zwei Jahre die Menschen melken... - und das ist schlecht für's Geschäft.
 
Zurück
Oben