News Microsoft: Office 2019 läuft nur auf Windows 10

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.449
#1
Microsoft hat bekannt gegeben, dass Office 2019 nur noch auf Windows 10 laufen wird. Zudem knüpft Microsoft den Support für Office 2019 künftig an Windows: Sobald der Support für eine Windows-10-Version eingestellt wird, werde auch die Unterstützung für Office 2019 für diese Windows-10-Version nicht mehr offiziell fortgesetzt.

Zur News: Microsoft: Office 2019 läuft nur auf Windows 10
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.986
#2
Bedenklich , MS will wohl noch mehr Grausoftware vermeiden und die Weitergabe von Office Lizenzen an andere.
Der Store ist quasi ein erster Schritt dazu.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.296
#3
Bedenklich und nicht schön finde ich den Support auf maximal 5 Jahre.
Davon aber mal ab, sind die letzen Versionen so gut wie nur kosmetische "Verbesserungen" vorgenommen worden.
Ich bleibe bei Office 2013.
 

Pitt_G.

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.986
#4
wieso gibt doch zwei Jahre extra obendrauf
ob jetzt eine DX11 Karte für Office Zwang wird...
In der Art und Weise wie MS Windows 10 Updates rausbringt, lohnt es sich schon auf O2016 umzusteigen.
So wie ich das gesehen hatte muss MS im Upgrade Prozess jedesmall alle Patches von O2013 nachinstallieren, was je nach system den halbjährlichen Upgrade Durchlauf verlängert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
580
#5
Die Richtung in der sich die Lizenz Modelle bewegen gefällt mir überhaupt nicht, alles nur noch als Abo oder ohne Installationsmedien, ich hoffe wirklich das die Hersteller damit irgendwann mal richtig gegen die Wand fahren und dieser Abo und as a Service quatsch aufhört. Der vollen Kontrolle und Willkür der Hersteller ausgesetzt zu sein ist nicht erstrebenswert. Dieses künstliche beschneiden von Kompatibilität erstrecht eine Sauerei
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
848
#7
Da wird man als Poweruser ganz schön gegängelt. Aber ok, Linux läuft mittlerweile out-of-the-box bei den heutigen Rechnern und man hat für den Rechner der Eltern immer eine Alternative.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.296
#8
Das hat mich bei Office 365 schon aufgeregt. Dieser zwang zur Registrierung, gerade im Unternehmensbereich war/ist das eine Qual.
 

Ech0Foxt

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.118
#9
Puh.. dann bleibe ich halt erst einmal bei Office 2016.
Kann das echt nicht verstehen.. gerade auch für Firmen sicher nicht sehr interessant da hier Win7 größtenteils noch gang und gebe ist.
 

DerVengeance

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
327
#10
Praktisch wird das sowieso keine großen Auswirkungen haben. Die wichtigsten Office Kunden sind sowieso Unternehmen. Wegen der großen Dauer für Anpassungen haben die meisten auch Windows 8 übersprungen.
Da der Support für Windows 7 in weniger als 2 Jahren ausläuft, sehe ich dort keine Probleme. In der Regel wird dort die Office Version nur in Zusammenspiel mit dem Betriebssystem geändert.

Die Tatsache, dass Windows aktualisiert wird, ist wohl sowieso fast immer der Fall
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.449
#11

DerPessimist

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
422
#12
Das es nur noch auf Windows 10 angeboten wird ist ja okay und verständlich, aber dass nicht mehr alle Dateien ohne Internet verfügbar sind einfach Katastrophe.

In meiner Lehre und zwei Fortbildungen hatten wir im Unterricht keinen Empfang und Daten wurden über das lokale Netzwerk verteilt.

Unterwegs hat man auch nicht immer Empfang und in Hotels will ich mich gar nicht in deren Netz einloggen.

Was ist mit Offline Systemen, die bisher für die Sicherheit keine Internetverbindung haben?

Alleine aus diesen Gründen würde ich mich lieber mit den alternativen Office Produkten herumschlagen, die zwar schlechter sind, dafür offline.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.561
#13
also meine eltern haben nur noch libre office und sind damit glücklich.. soll heißen: niemand wird gezwungen office 2019 zu nutzen.

@derpessimist: quark. man kann sich ganz normal selbst offline installer bauen, mit offiziellen tools von microsoft..nennt sich office deployment tool. mach ich hier auch, ist halt kein clicki-bunti-tool..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
980
#14
Kann das echt nicht verstehen.. gerade auch für Firmen sicher nicht sehr interessant da hier Win7 größtenteils noch gang und gebe ist.
So werden halt die Firmen die Office beötigen "gebeten" auf Win 10 umzusteigen.

Hoffe nur, das bei uns in der Firma das 16er noch bleibt (nutzen aber halt auch 365....). Da wir bis zu 5 Lizenzen/Account haben installieren viele das Ding auch zusätzlich auf leistungsstärkeren oder ihrem Bereich brauchbareren Geräten.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.169
#15
Wozu überhaupt MS Office? Für die meisten Nutzer reichen doch Alternativen wie Libre Office oder Open Office vollkommen aus. Das sind mittlerweile auch sehr mächtige Office Suiten.
 

ovanix

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
549
#17
Ich weiß nicht was ich von Office halten soll.

Die Open Source Programme Open und Libre Office sind Kostenlos und machen genau das gleiche wie MS Office.
Wieso nutzt es gefühlt jeder und bezahlen es auch noch?

Edit:

Ok die Kunden sind Unternehmen und nicht die Privatnutzer.
Denn zur Schul/Ausbildungszeit habe ich OpenOffice noch stark genutzt, doch nach der Übernahme durch irgendeinen Konzern ist es Libre Office.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#18
Die Richtung in der sich die Lizenz Modelle bewegen gefällt mir überhaupt nicht, alles nur noch als Abo oder ohne Installationsmedien, ich hoffe wirklich das die Hersteller damit irgendwann mal richtig gegen die Wand fahren und dieser Abo und as a Service quatsch aufhört.
Man sollte als Kunde schon die Wahl haben.

Ich zahle "gerne" 60€ im Jahr für die "Family/Home" Lizenz / das Abo dahinter. Immerhin gibt es dazu 5x 1TB Cloudspeicher. Für mich eine ideale Möglichkeit von meinem NAS daheim relativ unbedenkliche Backups von Musik & Co. da drauf zu packen. 1TB Speicher findet man eher weniger zu diesem Preis. Und Office nutze ich (natürlich) auch privat.
 

Hustenbonbon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
426
#19
Die Leute hier sagen es schon: Libre Office does the job!

Die einzigen, die (privat) MS Office brauchen, sind Leute, die Dokumente nach bestimmten Vorlagen erstellen müssen, also bspw. Leute, die eine Studienabschlussarbeit schreiben müssen.
Alle anderen können doch Libre Office nehmen. Selbst das hat ja noch 90 % Funktionen, die nie einer benötigt, der mal zwischendurch ein Tabellenkalkulationsprogramm für Zinsrechnung oder sowas simples braucht oder einen Brief schreiben muss...

Ich bin sehr zufrieden mit Libre Office!
(Und MS Office läuft ja eh nicht gut unter Linux :D)
 
Top