News Microsoft präzisiert Konzept der „Xbox One“

Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.110
#61
Microsoft ist seit einiger Zeit wie ausgewechselt! Soviel negative Kritik haben sie sich schon lange nicht mehr verdient!

Das ist gerade zu fahrlässig! Erst dem Kunden ins Gesicht spucken und danach fragen, wieso er sich eigentlich beschwert? Ich persönlich bin einer der Personen, die sich ungern gängeln und bevormunden lassen! Noch dazu wird man mit der XBox One ausgenommen wie eine Weihnachtsgans...

Wenn ich schon solchen Unsinn höre wie 24h-Zwangsverbindung bei einer Konsole(!). In meinem Freundes- und Bekanntenkreis sind mindestens 50 Leute, die PS3/XBOX360 besitzten, aber keine Internetverbindung im Spielezimmer haben. Meistens stehen diese Geräte im Wohn- oder Schlafzimmer.
Selbst falls gewünscht kann man örtlich bedingt nicht überall Internet haben. In Mietwohnung ist baulich bedingt oft keine Verkabelung möglich.

Sofern WLAN da nicht ordnungsgemäß funktioniert, hat sich das dann mit der XBox One. Ich kann einfach nicht verstehen, wieso ein Weltkonzern wie Microsoft einen Haufen nach dem Anderen verbockt. In jedem Anfängerkurs lernt man eben genau dies nicht zu tun.

Man kann es förmlich schon kommen sehen:
"In Zukunft hört man dann von Microsoft wieder die Tränen kullen. Ab dem Zeitpunkt ab dem sie wieder hoffnungslos gegenüber der Konkurrenz zurückliegen und es auf die bösen Kunden und Raubkopierer schimpfen!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.863
#62
@Hardware_Hoshi:
MS hat garantiert analysiert, wieviele Haushalte inet haben. Wenn da manche rausfallen ist das nunmal so. Es gibt kein recht auf die neuste Konsolengeneration und auch kein recht darauf, dass diese 100% den eigenen Bedürfnissen entspricht.
Wenn man an neue Features denkt und diese nicht umsetzt, weil 3% (erfundene zahl) der Käufer dann wegfallen würden ist das nicht die beste Entscheidung.

Ich find das neue Konzept gut. Das alles accountgebunden ist gefällt mir sehr. Wie das mit dem verleihen/verkaufen genau aussieht ist mir noch nicht genau klar, weshalb ich da noch abwarte mit einer Bewertung.
Aber die Angst, dass man in 10+ Jahren nicht mehr spielen kann halte ich für unbegründet. Falls MS nicht Pleite geht (und davon gehe ich nicht aus) ist das neue Konzept doch lediglich, dass ein Spiel auf den Account gespeichert wird. Und wenn es MS weiterhin gibt werden sie wohl kaum spiele aus dem MS Account löschen oder Server runterfahren (die sowieso für andere Dienste noch gebraucht werden).
​Was auch immer der Nachfolger der Xbox One wird ... Es wird auch wieder den MS Account haben.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
4.233
#63
@Hardware_Hoshi
Ich weiß garnicht woher diese Aufregung kommt. Bisher hat Microsoft noch rein garnichts gemacht. Die Konsole ist erst in 5 Monaten auf dem Markt. Man kann schwer Kunden ins Gesicht spucken wenn sie noch nicht existieren. Niemand muss wechseln. Und wenn man vons einem Hirn gezwungen wird unbedingt die neuste Microsoft Konsole zu besitzen stimmt sowieso irgendetwas nicht. Freu dich doch und kauf die PS4 und fühl dich schlauer als alle anderen.

Wie man sich so sehr über etwas echauffieren kann was einen nicht betrifft ist mir ein Rätsel.
 

Count De Money

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
9
#64
Das Problem mit dem Onlinezwang der XBONE ist doch, wenn bei mir das Internet ausfällt oder die MS Server ausfallen, ich dann nur einen 500,00EUR Bluray Player habe anstatt damit spielen zu können.

Was war nochmal der Sinn eine Games Konsole? :rolleyes:
 

Copier

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.622
#66
ich find die Aussage, dass Spiele angeblich nicht teurer geworden sind einfach nur dreist....
Games wurden in den letzten Jahren im vergleich zum Umfang und der Qualität einfach immer und immer teurer ... bis zu 40€ extra für Content der vor Jahren noch im Spiel drin war oder einfach Gratis nachgereicht wurde ... also einfach mal eine Lüge das Entwickler weniger einnehmen.

Zudem werden wie bei COD oder BF oder oder .... immer nur minimale Änderungen gemacht und als das Geilste angeboten, selbst die letzten Hardcore-Fans merken irgendwann, dass es immer der selbe Käse in anderer Farbe ist ...


Zudem wenn ich nur noch eine Lizenz kaufe und keinen Datenträger, geh ich davon aus das die gesparten Kosten auch für mich ersichtlich sind und ich im gegenzug spare ... DVD-Herstellung, Vertrieb, Transport, bla gibt genug Posten an denen die dann sparen ... aber uns als Zocker einfach ausnehmen ...


Ich für meinen Teil bin jetzt bei der 360 sowie PS3 bei meiner letzten Konsolen Gen. angekommen ... weil ich mich als Kunde einfach nicht verstanden fühle.

Danke Microsoft, Ihr macht in letzter Zeit einfach nur in allen Geschäftsbereichen Fehler, weil Ihr der Meinung seid das Ihr schon wisst, was die Kunden wollen und diese Teilweise als zu Dumm bezeichnet wenn die das Konzept nicht annehmen können/wollen.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
142
#68
@Hardware_Hoshi:
MS hat garantiert analysiert, wieviele Haushalte inet haben. Wenn da manche rausfallen ist das nunmal so. Es gibt kein recht auf die neuste Konsolengeneration und auch kein recht darauf, dass diese 100% den eigenen Bedürfnissen entspricht.
Wenn man an neue Features denkt und diese nicht umsetzt, weil 3% (erfundene zahl) der Käufer dann wegfallen würden ist das nicht die beste Entscheidung.

Ich find das neue Konzept gut. Das alles accountgebunden ist gefällt mir sehr. Wie das mit dem verleihen/verkaufen genau aussieht ist mir noch nicht genau klar, weshalb ich da noch abwarte mit einer Bewertung.
Aber die Angst, dass man in 10+ Jahren nicht mehr spielen kann halte ich für unbegründet. Falls MS nicht Pleite geht (und davon gehe ich nicht aus) ist das neue Konzept doch lediglich, dass ein Spiel auf den Account gespeichert wird. Und wenn es MS weiterhin gibt werden sie wohl kaum spiele aus dem MS Account löschen oder Server runterfahren (die sowieso für andere Dienste noch gebraucht werden).
​Was auch immer der Nachfolger der Xbox One wird ... Es wird auch wieder den MS Account haben.
Ne, MS wird bestimmt, nachdem sie Dich gemolken haben wie eine Gans, in solch einem Fall Dir die Spiele mit Originalverpackung zusenden, gell! :)

Ich finde alleine an der Tatsache, dass die sich nicht darüber schon gedanken gemacht haben wie es den ablaufen soll wenn es zum Ernstfall kommt dass die Server nicht mehr sind, dass man sieht was die eigentlich von Euch wollen - Euer Geld steht denen im Fordergrund, was mit EUREM Zeug nach 10 Jahren ist, für was Ihr bezahlt habt, ist denen doch Egal. Da kann man schon gekonnt dieser Frage ausweichen...

Aber man muss auf fairerweise sagen, dass dies auf die meisten Cloudbasierten Lösungen zutrifft. Und darum geht mir dieses Hirnfreie Cloudgedönns langsam auf den Senkel...
 

eLeSDe

Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.025
#69
Games wurden in den letzten Jahren im vergleich zum Umfang und der Qualität einfach immer und immer teurer ... bis zu 40€ extra für Content der vor Jahren noch im Spiel drin war oder einfach Gratis nachgereicht wurde ... also einfach mal eine Lüge das Entwickler weniger einnehmen.
Stimme dir zu, allerdings spielt auch noch mit rein, dass man zu meinen scheint die Budgets auf dreistellige Millionenbeträge pumpen zu müssen. Was meiner meinung nach auch der Hauptgrund ist, dass man nichts einnimmt, da man schlussendlich massiv mehr verkäufe erzielen muss, um überhaupt +- Null zu fahren - das sehe ich aber als selbstgemachte leiden an, denn was nützt mir ein Grafikblender (das kostet schlussendlich am meisten), wenn die Spieltiefe fürn poppes ist...
 

winni71

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
619
#70
Was wäre denn, wenn ich nicht alle 24h online gehe? Gibts dann irgendwelche Einschränkungen?
Wegen mir könnte die Konsole online sein, wenn ich aktiv davor sitze und spiele, ansonsten soll sie offline und aus sein.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.863
#71
Ne, MS wird bestimmt, nachdem sie Dich gemolken haben wie eine Gans, in solch einem Fall Dir die Spiele mit Originalverpackung zusenden, gell! :)
Was heisst hier melken? Ich kann immernoch selbst entscheiden wofür ich mein Geld ausgebe. Wenn das bei dir anders ist tut mir das wirklich leid für dich.
Und man braucht dafür keine verpackung. Selbst wenn man bei XBox One jedes Spiel retail kauft, ist es trotztdem an den Account gebunden (ein großes Plus für mich!).
Macht also keinen unterschied, ob du die Bluray oder nur den Onlinekauf hast.

Wenn MS mal wirklich Pleite geht ist es bestimmt kein Problem einen Plan B (siehe Steam) zu fahren. Dies könnte zB so aussehen, dass man die Onlinepflicht rauspatcht.

@winni71:
Das ist noch nicht ganz klar. Also ich denke, dass es kein Problem darstellt, wenn die Konsole länger als 24h ohne Strom da steht. Sie wird nur bei der inbetriebnahme wieder Inet wollen.
Aber wenn sie im Standby ist, braucht sie alle 24h eine Connection um spielen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

marcus_T

Gast
#72
Ich konnte nur bis zur Hälfte lesen, dann ist mein Bullshit-Puffer übergelaufen.

Was die sich für nen Mist ausdenken um drumrumzureden, dass man einfach mehr Kohle aus dem Spieler pressen will indem man Kopien und Verleih der Spiele verhindert.
Alleine wegen dem dämlichen Gesabbel würde ich das Teil schon nicht kaufen. :freak:

besser kann man es warhaftig nicht ausdrücken, ok man weiß nicht was sony nach release noch von stapel lässt.
patchen lässt sich ja alles wenn erst mal die verkausfzahlen stimmen. so ganz wohl ist mir bei sony nämlich nicht bei dem was M$ so vor macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.676
#73
Omfg, MS versucht auch alles um nicht als Arsch da zu stehen, trampeln sich dabei aber immer weiter in den Matsch.

"Wir haben ein Produkt für die Gamer ohne Internet, die Xbox360"

"Mit Kinect könnt ihr aber voll viele tolle Sachen machen, die muss sein."

"Ist ja nicht unsere Schuld wenn die Publisher Accountbinding vorsehen"

Optische Datenträger gibts bald nicht mehr? Sowas sagte auch mal jemand von Vinyl, derzeit holen sie die Pressanlagen aus den Museen um der Nachfrage gerecht zu werden und es wird abgewogen neue Maschinen zu produzieren.

Ganz im Ernst? Der Presseberater oder wie er sich schimpft sollte Sonderurlaub beantragen, soviel Missionieren schafft man in 10 Jahren nicht wie bei MS in unter 6 Monaten geschafft werden soll. Aber die Amis werden die Brotkiste trotzdem kaufen, genauso wie Apples neuen Mülleimer, so what.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.337
#74
Die meisten wird das DRM vermutlich nicht interessieren, denn wenn es danach ginge, dürfte man fast ÜBERHAUPT KEINE Spiele, weder über Steam, Xbox Live, etwaige App Stores, oder Spiele die eine Onlineaktivierung erfordern mehr kaufen.
Mach ich auch nicht. :freak:

In Zukunft werden wohl auch die meisten PC-Spiele eine dauerhafte Internetverbindung benötigen. Da sehe ich die neue Xbox klar im Vorteil: Eine Verbindung wird nur alle 24 Stunden benötigt.

Also entweder ihr kauft euch garkeine Spiele mehr mit Kopierschutz, oder ihr hört auf über die Xbox zu flamen. Alles andere wäre Heuchlerei.
Du scheinst mir eines der Millionen Schäfchen zu sein, die über die jahrelang immer wieder und wieder rauf- und runtergebeteten Maschen der Industrie endgültig reingefallen sind - "ist ja alles gar nicht so schlimm und total modern" und damit genau der Konsument, den diese Firmen haben wollen.
Und exakt das ist es, was ich MS prophezeihe: Die Leute können es nicht lassen, halten ihre Spielchen für so lebensnotwenig das der ganze andere Dreck mit ins Boot genommen wird und irgendwann gewöhnen sie sich dran.

Dann geht es in 3, 4 Jahren von vorne los wenn die Patente eingesetzt werden ("Zusätzliche Lizenzen bei anderen Personen im Raum", "DLCs bei Filmen" bis hin zu "Das Kauf-Modell wird komplett in ein Abo-Modell umgewandelt") und deren Piraterie-, Gebrauchtmarkt- und Verleih-Paranoia noch größer wird. Großartig!
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.987
#76
Und man braucht dafür keine verpackung. Selbst wenn man bei XBox One jedes Spiel retail kauft, ist es trotztdem an den Account gebunden (ein großes Plus für mich!).
Macht also keinen unterschied, ob du die Bluray oder nur den Onlinekauf hast.

Wenn MS mal wirklich Pleite geht ist es bestimmt kein Problem einen Plan B (siehe Steam) zu fahren. Dies könnte zB so aussehen, dass man die Onlinepflicht rauspatcht.
Macht keinen Unterschied für dich?

Neues Game, Server überlaufen die ersten Tage oder Serverausfall->Nix geht mehr! Die Xdose kann nicht mal mehr Bluerays abspielen wenn sie länger als 24h offline war. Was siehst du da für einen Vorteil?
In 6 Jahren werden die Server abgeschaltet, da Server Geld kosten oder deine die Games werden von den Servern geschmissen, da zu alt. Dann kannst mit deinen gemieteten Lizensen für die Games sonstwas machen aber nutzen kannst du sie nicht mehr. Den Datentäger schieb ich ins Laufwerk und spiele einfach weiter.
Ich kann ihn auch verleihen oder verkaufen, kannst du das auch mit deiner gemieteten Gamelizens? Wo siehst du Vorteile?
Das keine CD ins Laufwerk muss? Wayne?

Steam und Co. ist eine riesen Verarsche, es ist zwar bequem zum Einkaufen oder auch hier, wie auch in den Läden gibt es mal Angebote, bringt aber sonst nur Nachteile.
Im Normalfall ist der Donwloadcontent nicht mal günstiger, obwohl die Datenträgerproduktion wegfällt.
 

winni71

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
619
#77
@winni71:
Das ist noch nicht ganz klar. Also ich denke, dass es kein Problem darstellt, wenn die Konsole länger als 24h ohne Strom da steht. Sie wird nur bei der inbetriebnahme wieder Inet wollen.
Na ja das wäre (für mich) unproblematisch, beim Spielen dürfte sie ja ins Inet und ansonsten ist sie halt aus.

Aber wenn sie im Standby ist, braucht sie alle 24h eine Connection um spielen zu können.
Zum Spielen/beim Einschalten muß sie ja eh online, dann wäre es im Standby (logischerweise) unnötig.
Keine Ahnung, wozu Microsoft einen permanenten Onlinezwang einführen will. ich denke, sie testen einfach aus, wie weit sie mit ihrer Überwachung/"Marktforschung" gehen können, wobei sie ja noch zurückrudern könnten, falls das wirklich ein Verkaufshemmnis werden sollte. Wobei ich denke, den meisten Kunden ist das ziemlich egal, die machen jetzt ein bißchen Wind und kaufen dann trotzdem (ich bleib noch ein paar Jahre bei meiner PS3 ;)).
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.863
#78
Ausser, dass ich nicht 30 GB runterladen muss - nein macht keinen Unterschied.

Neues Game, Server überlaufen die ersten Tage oder Serverausfall->Nix geht mehr! Die Xdose kann nicht mal mehr Bluerays abspielen wenn sie länger als 24h offline war. Was siehst du da für einen Vorteil?
Quelle? Laut meinem Wissensstand gehen lediglich Spiele nicht mehr.

In 6 Jahren werden die Server abgeschaltet, da Server Geld kosten oder deine die Games werden von den Servern geschmissen, da zu alt. Dann kannst mit deinen gemieteten Lizensen für die Games sonstwas machen aber nutzen kannst du sie nicht mehr.
Hast du meinen Post überhaupt gelesen?
Nochmal meine Argumente extra für dich:
1. MS braucht nicht nur für die Xbox Accounts / Server.
2. Auch der nachfolger der Xbox One (wie auch immer dieser Aussieht) wird weiterhin auf dieselben Accounts setzen (99% sicher).
3. Falls wirklich mal alle Stricke reißen könnte man zB die Onlinepflicht rauspatchen. Dann kann man lediglich keine Spiele mehr spielen, die man a) nicht auf der Platte und b) nicht auf BR hat. Aber das ist das "Risiko" bei Onlinekauf. Selbes gilt für Steam.

Den Datentäger schieb ich ins Laufwerk und spiele einfach weiter.
Ich kann ihn auch verleihen oder verkaufen, kannst du das auch mit deiner gemieteten Gamelizens? Wo siehst du Vorteile?
Das keine CD ins Laufwerk muss? Wayne?
1. Du hast auch bei einer CD nur eine Lizenz.
2. Ja MS hat es doch vorgestellt. Verkaufen geht und verleihen (eingeschränkt) auch. Ob dass die beste Lösung ist? Weiss ich noch nicht. Auf jeden Fall geht mehr als bei Steam und da bin ich schon komplett zufrieden.
3. "Wayne?" -> Mich! Und viele andere auch.

Steam und Co. ist eine riesen Verarsche, es ist zwar bequem zum Einkaufen oder auch hier, wie auch in den Läden gibt es mal Angebote, bringt aber sonst nur Nachteile.
Im Normalfall ist der Donwloadcontent nicht mal günstiger, obwohl die Datenträgerproduktion wegfällt.
Steam ist keine Verarsche. Die Bedingungen sind jedem (hoffentlich) klar.
Ich weiss, dass ich ein Spiel bei Steam nicht weiterverkaufen kann. Ich weiss, dass es evtl in 20 Jahren keine Server mehr gibt und ich das Spiel demnach nicht mehr downloaden kann. Ich denke du solltest das Wort "verarsche" nochmal nachschlagen.
Und ich find diese Punkte vollkommen okay. Denn dafür bekomme ich: Güstige Spiele, Niemals mehr CD einlegen, Spielen wo ich will ohne die CD, Savegames überall verfügbar, etc etc,

Wem die Nachteile überwiegen geht Steam halt aus dem Weg. Doch pauschale aussagen wie deine sind falsch.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
142
#79
Was heisst hier melken? Ich kann immernoch selbst entscheiden wofür ich mein Geld ausgebe. Wenn das bei dir anders ist tut mir das wirklich leid für dich.
Und man braucht dafür keine verpackung. Selbst wenn man bei XBox One jedes Spiel retail kauft, ist es trotztdem an den Account gebunden (ein großes Plus für mich!).
Macht also keinen unterschied, ob du die Bluray oder nur den Onlinekauf hast.

Wenn MS mal wirklich Pleite geht ist es bestimmt kein Problem einen Plan B (siehe Steam) zu fahren. Dies könnte zB so aussehen, dass man die Onlinepflicht rauspatcht.
Ja, Accountbindung, ein riesen Plus und Bereicherung ;). Erzähle das mal den Gebrauchtwarenhandel... ein wirklicher Vorteil für uns alle und für Dich! Und nein, da werden wir auch nicht gemolken (wir können ja immer noch durch die Accountbindung unsere Spiele ausleihen und müssen nicht immer 60 € berappen, gell!)...

Und wenn die Server sammt deinen spielen weg sein sollten und Du keinen Datenträger hast, will ich mal sein, was es bringt Dir deine Onlinepflicht wegzupatchen... :).
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
786
#80
Die Xdose kann nicht mal mehr Bluerays abspielen wenn sie länger als 24h offline war. Was siehst du da für einen Vorteil?
Quellen? Nach dem was ich in den Nachrichten gelesen habe, sind es lediglich Spiele, die nach 24h-offline nicht mehr laufen. Andere Dinge (darunter auch BluRay) sollen weiterhin laufen.
Steam und Co. ist eine riesen Verarsche, es ist zwar bequem zum Einkaufen oder auch hier, wie auch in den Läden gibt es mal Angebote, bringt aber sonst nur Nachteile.
Hast Du ein Smartphone? Kaufst Du dort auch keine Apps?
 
Top