News Microsoft Surface Go 2: Dünnere Ränder für 0,5 Zoll mehr Display

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.855
Einfach so lächerlich das man immer noch 4GB mit 64GB eMMC anbietet als Einstieg anbietet.
Ganz ehrlich, habt ihr überhaupt Ahnung, wie viel das System benötigt?

Dieser Zahlenwahnsinn (mehr dpi, höhere Auflösung, mehr RAM, etc.) ist oft das Ergebnis davon, dass das Marketing euch völlig unter Kontrolle hat.

Überlegt erst mal für wen diese Geräte gedacht sind, was die Leute damit machen und wie viel Speicher trotzdem noch übrig sein wird.
Wer hier mit völlig absurden Szenarien kommt, der würde sich dieses Gerät höchstwahrscheinlich auch mit mehr Speicher nicht kaufen. Dann kann man nämlich direkt andere Geräte mit mehr Leistung oder am Ende direkt ein Surface Pro 7 kaufen.

Ich kann auf jeden Fall zu 100% sagen, dass so gut wie alle die ich kenne völlig überdimensionierte Geräte kaufen. Einfach weil die es haben wollen, ihre Marke eben ein neues Modell herausgebracht hat oder weil es ihn ihren überdimensionierten Vertrag passt.

Beispiel:
  • iPads für 1000+ Euro und dann surft man damit nur im Internet, checkt Mails, lässt Kinder Kinderspiele spielen
  • Smartphones für 1000 Euro und dann nutzt man zu 99% nur WhatsApp, Facebook, Instagram, Maps, Candycrush und diese ganzen Minispiele
  • 2000 Euro Gaming PCs und dann spielt man nur LoL, CoD, Minecraft, etc. auf einem 200 Euro 60 Hz Monitor...
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.157
Wieder mal eine Totgeburt. Wer "günstig" in die surface Welt einsteigen will wird sich danach vermutlich kein surface mehr kaufen wollen, bei der Leistung (habe selbst ein win Tablet mit eMMC - totale Katastrophe)

Das Go war doch schon immer zu langsam wenn man das günstige Modell wählt, und viel zu teuer wenn man das "schnelle" aka halbwegs nutzbare wollte (preislich zu nah an den großen surface).
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.855
@Tranceport
Zu langsam für was?
Die Leute die sich über ihre Szenarien beschweren sind wahrscheinlich einfach nur geizig gewesen und wollten klassischerweise zum Preis eines Liter Milch die goldene Kuh haben.

Und wer mit Notebook Vergleichen kommt:
Soll er sich doch sein Notebook kaufen, was entsprechend 2-3x so schwer, 10x so laut, doppelt so dick ist und nicht mal die selbe Akkulaufzeit stemmt.
 

HexerGeralt

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
209
Also ich hab das Go (128GB, 8GB) und muss sagen, dass die Leistung im Alltag wirklich ausreichend ist. (Wobei Chromium-Edge deutlich flotter unterwegs ist als Firefox...)
Im Hardcore Homeoffice mit geteiltem Bildschirm über Teams kommt es aber tatsächlich ins Stottern. Von daher bin ich ziemlich gespannt auf die i3-Version. Einen Wechsel würde ich mir dann ernsthaft überlegen.
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.157
@Highspeed Opi also um ehrlich zu sein - für alles. Netflix ist so ziemlich das einzige, was nutzbar läuft, aber dafür brauche ich kein Windows Tablet. Für größere Updates reichen die 64gb nicht, und Windows macht einfach keinen Spaß, selbst das Startmenu ist nicht so reaktionsfreudig. Onenote mit Stift ist ok, aber die Recherche im Browser macht schon wieder keinen Spaß.
Hatte es ursprünglich als Baustellentablet besorgt, da sollte es so günstig wie möglich sein.
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.786
Ganz ehrlich, habt ihr überhaupt Ahnung, wie viel das System benötigt?

Dieser Zahlenwahnsinn (mehr dpi, höhere Auflösung, mehr RAM, etc.) ist oft das Ergebnis davon, dass das Marketing euch völlig unter Kontrolle hat.

Ich besitze momentan ein Surface pro 3 mit 4 GB RAM und Core i5 und kann bestätigen, 4 GB RAM sind bei Windows 10 nicht ausreichend.

Chrome und Firefox sind in den letzten Jahren immer weniger auf Sparsamkeit und mehr auf Leistung um jeden Preis gepatched worden. 10 Tabs und die Browser fressen Mal fluffige 1.5 GB, die auch nicht wieder her gegeben werden.

Windows 10 selbst frisst Minimum 1 GB an "verstecktem" RAM und für die sichtbaren Prozesse geht noch mal Minimum 1 GB drauf.

Da kann man selbst flüssiges Browsen vergessen.

4 GB sind nicht mehr zeitgemäß, wenn sowohl OS als auch Software Hersteller keinerlei RAM Optimierung betreiben, weil der normale Desktop PC ja ohnehin 16GB+ besitzt.
 

Satan666

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.263
Ganz ehrlich, habt ihr überhaupt Ahnung, wie viel das System benötigt?

Dieser Zahlenwahnsinn (mehr dpi, höhere Auflösung, mehr RAM, etc.) ist oft das Ergebnis davon, dass das Marketing euch völlig unter Kontrolle hat.

Überlegt erst mal für wen diese Geräte gedacht sind, was die Leute damit machen und wie viel Speicher trotzdem noch übrig sein wird.
Egal was damit gemacht wird, ich bleibe dabei: 8GB dürfen es im Jahr 2020 schon sein, wenn du das schon für Zahlenwahnsinn hälst, dann bitte, tue dir keinen Zwang an.... (vor allem kostet doch Ram kaum was, da kommt ja kein DDR4 4200 Ram rein...)
 

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.377
Bei all dem Gemecker bzgl. der CPU: Die Leute die selbst ein Surface Go 1 im Einsatz haben, scheinen damit gut zurecht zu kommen.

Ich kann dazu mal meine Erfahrungen schildern. Es ist wirklich entschiedend, was mit dem Gerät gemacht wird. Die dermaßen gehatete Version mit 4/64GB kann sogar vollkommen ausreichend sein, auch wenn sich das hier die wenigsten vorstellen können. In der Version würde ich Windows aber tatsächlich im S Modus belassen und Hauptsächlich das Office-Paket, Edge und vll paar andere Apps ausm Store nutzen. Dann reicht sogar der RAM, wenn man nicht zu viel gleichzeitig öffnet! Vom vollen Windows 10 mit Chrome oder Firefox würde ich bei der kleinen Version auch absehen. Im realen Vergleich war der Geschwindigkeitsvorteil der SSD auch eher gering, immer noch auf den reinen S-Modus bezogen.

Mir war klar, dass ich allein schon wegen der Speichergröße die 128GB Version brauche und mit der komme ich bestens klar. Meine häufig benutzen Anwendungen: Edge, Outlook, Word, Powerpoint, Teams, Spotify, Netflix, Awesome Tube (YT App ausm Store: kostet etwas, lohnt sich aber) und das Wetter.

Diesen Spagat bekommt kein anderes Gerät so gut hin. Ich stimme vollkommen zu, dass ein iPad das wohl auch könnte, aber ich würde es so sehen: Das iPad ist definitiv das bessere Tablet. Das Go hingegen der wesentlich tauglichere Laptop-Ersatz.
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.157
@Poati :also aus meiner Sicht wird die 4/64gb gehated wegen eMMC, der die knappen 4gb nochmal verschlimmert(Auslagerungsdatei) ? Die CPU ist nicht mal der Flaschenhals.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.637
@Tranceport,

genau so sieht es doch aus. 8GB für ein Windows Tablet sollten 2020 der Standard sein und nichts anderes.
Die 64GB eMMC sind ebenso von der Größe als auch der Umsetzung nicht mehr zeitgemäß. Das hat überhaupt nichts mit "Zahlenwahnsinn" zu tun.

Ich würde mir heute kein Windows 10 System mehr mit weniger als 8GB/256GB antun wollen. Egal ob jetzt Tablet, Laptop oder Desktop.
 

dartnder

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
......
Ganz ehrlich, habt ihr überhaupt Ahnung, wie viel das System benötigt?
....
Ich habe mir den Vorgänger mit der erwähnten Zusammenstellung gekauft. Angedacht war es, das Teil nur zum Surfen zu verwenden = daher die schwächere Variante zum günstigen Preis (eher billig). Ich bereue es jeden Tag. Das Teil hat nicht mal genug Power um anständig Windows-Updates durchzuführen. Hat dabei schon häufiger abgebrochen (auch im akkulastigen "Turbomodus"). Das Gerät ist einfach nicht praxistauglich.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.855
@dartnder
Was ist "anständig Windows-Update durchführen"?
Man klickt auf Update (wenn überhaupt) und lässt es im Hintergrund, das wars.
Siehst du irgendwelchen Ladebalken oder Zahlen beim steigen zu?

Die Reviews im Internet sprechen für sich.
Das Gerät ist für Kleinigkeiten gedacht und diese Kleinigkeiten erledigt es entsprechend, vor allem wenn man bedenkt, dass es kein stark limitiertes Betriebssystem wie Android oder iOS ist, sondern ein Windows, mit dem man wirklich alles machen kann.

Die Leute haben einfach völlig unrealistische Vorstellungen von einem so billigen Gerät oder vergleichen es dummerweise mit Desktop PCs.

Wenn man ausschließlich surfen möchte, sollte man sich vielleicht ein Tablet kaufen. Da sind die Apps kleiner/leichter und erledigen diese Funktion ebenso. Und so ein Tablet würde vielleicht die Hälfte kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

dartnder

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
23
Nachdem es anfing aufzufallen, da habe ich drauf geachtet, ob das Update bis 100% durchgelaufen ist. Der hing dann ewig bei z. B. 60% Installation und hat dann abgebrochen mit Fehlermeldung. Genauso Downloads für Windows. Appdownloads dauern teils auch ewig.

Während der versucht im Hintergrund die Downloads durchzuführen, ist das Ding nicht nutzbar, ständig "laggt" das geöffnete Programm. In 90% der Fälle wie gesagt nur der Browser... Und im Internet surfen ist ja wohl eine Kleinigkeit. Ursprünglich wollte ich damit noch im kleinen Stil Word nutzen, damit habe ich aber aus mehreren Gründen gar nicht erst angefangen.
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.786
Die Reviews im Internet sprechen für sich.
Das Gerät ist für Kleinigkeiten gedacht und diese Kleinigkeiten erledigt es entsprechend, vor allem wenn man bedenkt, dass es kein stark limitiertes Betriebssystem wie Android oder iOS ist, sondern ein Windows, mit dem man wirklich alles machen kann.

Die Leute haben einfach völlig unrealistische Vorstellungen von einem so billigen Gerät oder vergleichen es dummerweise mit Desktop PCs.

Wenn man ausschließlich surfen möchte, sollte man sich vielleicht ein Tablet kaufen. Da sind die Apps kleiner/leichter und erledigen diese Funktion ebenso. Und so ein Tablet würde vielleicht die Hälfte kosten.
Nur damit ich das verstehe, die Leute berichten, dass Surfen mit der alten 4/64 GB nicht möglich ist, weil das Tablet zu schwach ist und deine Antwort ist ... "ein Windows, mit dem man wirklich alles machen kann." Und das die Vorstellungen, dass man mit einem Windows Tablet im Internet surfen kann "einfach völlig unrealistisch" ist? O.o

Was?
 

Poati

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.377
@Poati :also aus meiner Sicht wird die 4/64gb gehated wegen eMMC, der die knappen 4gb nochmal verschlimmert(Auslagerungsdatei) ? Die CPU ist nicht mal der Flaschenhals.
Die 64GB machen beim dafür vorgesehenen Einsatz aber von der Leistung keine Probleme. Ich stimme aber allen zu, beim Nachfolger hätte man die kleinste Variante auch streichen können. Unbrauchbar ist das Go mit 4/64GB trotzdem nicht. Zeigt mir ein günstigeres Tablet mit vergleichbarer Qualität und vollem Windows.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.855
@Damien White
Nein, das hast du nicht richtig verstanden.
Und wer behauptet man könne damit nicht surfen, habe ich auch nicht gesehen.
Die Reviews sprechen für sich. Einfach mal eine Suchmaschine oder Youtube bemühen und sich selbst davon überzeugen.
 

spinthemaster

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.593
Hier ist ein ganz interessanter Vergleich vom Surface Go 2 mit Pentium 4425Y und mit Core m3-8100Y:


Das Go 2 als Commercial Version (mit Win 10 Pro), m3-8100Y und 8GB/128GB gibt es aktuell ab knapp 700€.
 
Top