News Mini-ITX-Mainboard mit AMD 780G in Arbeit

illegalz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.419
es gibt auch USB TV karten, außerdem auch welche für PCIexpress, wäre doch perfekt so ein Teil als HTPC, mit USB TV Karte und einer PCIe Xi drinne oder net? oder umgekehrt: pcie tv karte und USB X-Fi
@deinorius wie meinst du das? der Chipsatz beim Atom verbrauht deutlich mehr, u.a. auch weil er in 130nm gefertigt wird, statt in 55nm
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.343
Ziemlich netter Chipsatz für ITX :)

Auf Test gespannt
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.236
Die Netbook-Klasse verbraucht ja auch deutlich weniger.
Der Atom verbraucht selber weniger. 2,5 W statt 4 W TDP und der Chipsatz verbraucht auch deutlich weniger.
Das die CPUs und Chipsätze für den Netbook Markt selektiert werden ist normal.
Bei einem 130nm Chipsatz sind aber keine Wunder zu erwarten und auch nicht Sichtbar.
Die nicht gerade berauschende Laufzeit der Atom Netbooks dürfte genau hier seine Ursache haben.
 

Tukas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
318
Der PCIe Port da ist reichlich sinnlos. Erstens würde eine Grafikkarte das gesamte Stromsparkonzept umwerfen und zweitens gibt es kaum Gehäuse in diesem Format, die eine normale Karte aufnehmen können.
Mir wäre ein normaler PCI für eine gescheite Soundkarte recht.
 

Deinorius

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.383
@YforU
Jo eh, aber der Chipsatz für die Netbooks verbraucht dennoch weitaus weniger als die Desktop-Variante. Hier stehen 22 W TDP 4 oder 5 W TDP (sofern ich mich richtig entsinne) gegenüber.

Was an deiner Aussage ja kaum was ändert, aber der Faktor, der das meiste ausmacht, ist eigentlich der Akku, der eher 3 statt 6 Zellen verfügt.
 

Iron Grey

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
450
Der PCIe Port da ist reichlich sinnlos. Erstens würde eine Grafikkarte das gesamte Stromsparkonzept umwerfen und zweitens gibt es kaum Gehäuse in diesem Format, die eine normale Karte aufnehmen können.
Mir wäre ein normaler PCI für eine gescheite Soundkarte recht.
Naja ... mal unabhänig vom Formfaktor kann ich immernoch eine Soundkarte mit PCIe 1x Interface in einen PCIe 16x Slot stecken ... Die Flexibilität ist gegenüber dem Intel-Pendant sehr weit voraus - vom Stromverbrauch mal ganz zu schweigen...
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Die ITX Platine ist gut, der 2000+ fast zu schlecht für alles außer gegenüber den Atom aufzutrumpfen.
Ich wundere mich auch über den Test bei Tomhardwareguide.
Unverständlich mit welchen Aussagen die Redakteure daher kommen.
Am bittersten finde ich , dass sie keine CPU auftreiben konnten, die bei 1 GHz und 0,8V läuft ausser ebend der 2000+. Viele X2 laufen bei 0,8V bei 0,8 bis einem 1 GHz. und bei 1,05 V auch gerne über 2 GHz. Vielleicht mag dies nicht für 1-Kern CPUs zutreffen, ich bezweifele es aber.
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.236
@YforU
Jo eh, aber der Chipsatz für die Netbooks verbraucht dennoch weitaus weniger als die Desktop-Variante. Hier stehen 22 W TDP 4 oder 5 W TDP (sofern ich mich richtig entsinne) gegenüber.

Was an deiner Aussage ja kaum was ändert, aber der Faktor, der das meiste ausmacht, ist eigentlich der Akku, der eher 3 statt 6 Zellen verfügt.
Ja, laut Intel sind es beim i945GSE 5.5 W. Da läuft die IGP allerdings nurnoch mit 133Mhz.
(Im Gegensatz dazu 945GC - 400Mhz)
Interessant wäre der Chipsatzverbrauch im idle. Dank 130nm könnte das mehr sein als die CPU unter Last verbraucht.

Ein taktreduzierter M780G sollte da weniger verbrauchen. (13W TDP, 500Mhz)

Der Akku spielt natürlich eine große Rolle. 6 Zellen sind Pflicht um das Gerät mobil einsetzen zu können. Mir gings es eher um den Unterschied Celeron M zu Atom. Der ist zu gering (für das was eigentlich möglich wäre).
 
Zuletzt bearbeitet:

nette_alte_Dame

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
19
Vielleicht sollte noch erwähnt werden dass die ohnehin potente Platine durch die HD3200 Grafik die neueren HD Videocodecs in Hardware decodieren kann. Das ist genau das Teil auf das ich für den Einsatz im Wohnzimmer gewartet habe.

Daumen hoch!!
 

Pat

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.144
Wow, da bin ich ja mal richtig begeistert. Gibt es eine reelle Chance, das Ding mit einem sehr langsamen AMD CPU komplett passiv laufen zu lassen? Ein Netzteil braucht für sowenig Leistung ja auch nicht zwingend eine Aktivkühlung denk ich mal.
 

illegalz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.419
möglichkeiten hast du, jedoch solltest du ein gutes aluminuium gehäuse haben
 

Outlaw

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
262
Schnuckeliges Teilchen.

Wenn nachher der Straßenpreis passt, dann wird AMD für mich wieder interessant neben meinem Intel Quadcore.
 

mobby83

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
80
ich glaube, das eher du dich verlesen hast. Sideport Memory heißt eigener Grafikspeicher, der nicht mit der CPU geteilt wird.

Gruß, mobby
 

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
823
Passiv wird funktionieren.

Ich finde es seltsam, dass hier bei dem AMD Board so ein Aufschrei durchs Board geht von wegen super Teil und was ganz neues - von Nvidea gibts das doch schon länger ( wie schon vorher gepostet), da gabs nicht so einen Aufschrei. Von Intel gibts sowas doch auch in Zukunft.
Auch die Vergleiche mit dem ATOM sind meiner Meinung nach nicht wirklich gerechtfertigt: allein der Preisunterschied wird immens sein. Schaut euch doch nur mal an, was ITX Boards mit SO-DIMM kosten ( Also Notebookspeicher - wurde ja weiter vorn gefragt, normale DDR2 Slots gibts nicht ) Unter 100€ wird das sicher schwierig - 50 Euro für den Athlon und schon ist man beim 3fachen Preis. Der ist sicher gerechtfertigt, nur kann man nicht die gleiche Leistung von einem Produkt erwarten welches nur 1/3 kostet.

@illegalz:
...50-60 Euro durchaus realistisch, mit einer 80 Gigabyte Festplatte (25 Euro), 1 Gigabyte RAM (17 Euro), einem 100 Watt Netzteil, das speziell für die Konfiguration gefertigt wird (30 Euro) und einem DVD Brenner wäre man 150 Euro für einen kompletten Nettop
das mit dem Nettop für 150€, irgendwie geht die Rechnung ja nicht so ganz auf oder ? ;) die eine oder andere Komponente fehlt in der Auflistung ja noch.
CPU haste
Festplatte haste
Ram haste
Netzeil haste

da biste bei deinen Preisangaben ja schon bei etwa 150€ ich persönlich würde nun noch gerne ein Gehäuse und vor allem ein Mainboard haben... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

enrico

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
729
Mini-ITX, LGA775 socket,
4 GB of system memory, Intel® Graphics Media Accelerator X4500HD onboard graphics subsystem with integrated HDMI + DVI-I display ports, Intel® G45 Express Chipset
 

Deinorius

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.383
Ein taktreduzierter M780G sollte da weniger verbrauchen. (13W TDP, 500Mhz)
Es wurde beim 780G von 0.95 W TDP geredet, damit war sicher die Idle TDP gemeint.

Wow, da bin ich ja mal richtig begeistert. Gibt es eine reelle Chance, das Ding mit einem sehr langsamen AMD CPU komplett passiv laufen zu lassen? Ein Netzteil braucht für sowenig Leistung ja auch nicht zwingend eine Aktivkühlung denk ich mal.
Sicher. Am besten mit RMClock noch kühler machen, dann muss auch der Kühler nicht groß sein. Ich würde aber dennoch dazu raten, das gesamte Gehäuse mit einem möglichst großen Lüfter bei der niedrigsten Drehzahl mitzukühlen. Bleibt dennoch unhörbar.

@enrico
Der X4500 muss sich erstmal beweisen. Laut Anandtech funktioniert die HD-Dekodierung nur soweit, dass die Framerate nur zur Hälfte läuft. Ich hoffe, dass Intel dafür nicht wieder extrem lange braucht, bis sich da was tut. :rolleyes:

Erst recht hoffe ich, dass es funktionierende MacOS-Treiber geben wird. Ich will das Teil in einem MacBook sehen. ^^
 

enrico

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
729
@enrico
Der X4500 muss sich erstmal beweisen. Laut Anandtech funktioniert die HD-Dekodierung nur soweit, dass die Framerate nur zur Hälfte läuft. Ich hoffe, dass Intel dafür nicht wieder extrem lange braucht, bis sich da was tut. :rolleyes:
na mal sehen

aber wenigstens tut sich was bei ITX für leistungskräftigere systheme,
ob amd oder intel, um so besser das amd da auch einsteigen wird.
bei den etablierten hab ich nie so richtig was (bezahlbares) gesehen.
so das ich letztes mal auf µATX zugreifen muste.
 

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
823
@enrico
welchen Preis erwartest du denn? und was sprach/spricht gegen das Jetway, welches ja schon ziemlich lange aufm markt ist?
 

Hansdampf12345

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.710
Ich weiß nicht, ob die beiden neuen Intelboards hier schon angeführt wurden, aber man sollte die neuen Boards von AMD auch mit den neuen von Intel vergleichen.

Das wäre zum Einen das Intel DG45FC und zum Anderen das Intel Executive Series DQ45EK. Die brauchen sich beide nicht vor den Boards mit AMDs 780G verstecken!
 

Quzy

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
215
Nur stellt sich die Frage, wann die auf den Markt kommen. Der G45-Chipsatz wurde wegen eines Bugs nämlich verschoben (wird eine neue Revision benötigt).
 
Top