Mini-ITX PC für Photoshop und Office

Voltago

Commander
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
2.226
Guten Tag!

Mein Onkel möchte sich demnächst einen neuen PC kaufen, weil sein aktueller von der Werkstatt schlicht als "defekt" bezeichnet wird - keine Reperarturversuche.
Er bekommt 500€ erstattet, mit denen sollte man doch ein ordentliches System zusammenbekommen, so zumindest meine Denkweise bis jetzt.
Zur Not könnte er auch noch den einen oder anderen Euro drauflegen.


Da ich mit Mini-ITX bisher nichts zu tun hatte, wollte ich hier nochmal um euere Meinung fragen.

Wichtig!: Ich weiß, dass ein i3 für sein Nutzungsschema durchaus ausreichend ist, aber er will unbedingt den i5 haben und lässt sich auch durch vernünftige Argumentation nicht davon abbringen, also soll er ihn auch bekommen. ("Der PC soll ja in 10 Jahren auch noch ausreichen")

Vom alten PC kann nichts übernommen werden, da er diesen dem Händler zurückschicken muss, um die 500€ zu erhalten. (Warum auch immer :rolleyes:)

Case: Lian Li PC-Q07B
NT: Cougar A300
MB: Asus P8H67-I
CPU: Intel Core i5-2400
RAM: 8GB G-Skill DDR3-1333MHz CL9
HDD: WD Caviar Blue 1000GB
ODD: Sony NEC Optiarc AD-7260S


Onboard GPU wird ausreichen - die Möglichkeit auf eine dedizierte Karte umzusteigen möchte man sich allerdings für später offen halten.
Er arbeitet hobbymäßig mit Photoshop, deshalb auch die 8GB RAM, die kosten aber kaum was, also muss man darüber auch nicht streiten.
Neben PS verwendet er auch noch normale Office-Programme und er geht auch ins Internet, was aber kein Problem darstellen wird.
"Spielereien" wie SSDs oder PicoPSUs sind von seiner Seite nicht erwünscht.

Unsicher bin ich, was Case, MB und CPU-Kühlung betrifft. Im von mir gewählten Gehäuse können ja augenscheinlich keine Lüfter verbaut werden, weshalb ich da schon ein bisschen ins Denken gekommen bin.
Vermutlich hab ich mir aber nur wieder zu viele Gedanken gemacht, die CPU wird sich die meiste Zeit sowieso zu Tode langweilen und kaum Abwärme produzieren.

Gibt es da noch etwas zu bemängeln oder verbessern, wenn ja sollte bitte darauf geachtet werden, dass der Artikel von Hardwareversand.de geführt wird.

Ich hoffe ich bin nicht allzuweit auf dem Holzweg gegangen :D
 
Wenn das gute Stück langfristig halten soll wäre vielleicht ein 2500K mit entsprechendem Board sinnvoll...
 
Danke für den Vorschlag, aber mein Onkel ist über 40 und froh, wenn der PC sofort anspringt und seinen Dienst verrichtet ;)

Zudem würden durch den eingeschränkten Platz von Mini-ITX wohl kaum nennbare OC-Ergebnisse, bedingt durch die Temperatur, rauskommen.
Platz für einen großen Kühler ist ja auch nicht vorhanden.
 
Ja da hast du wohl Recht....Dein Onkel ist wahrscheinlich auch nicht so Hardwarebekloppt wie die meisten hier (mich eingeschlossen) :-)
 
Finde die Zusammenstellung super :)
 
Danke :)

@ overload

Ja, wenn er die Zeit dazu hätte, würde er sich auch mehr damit beschäftigen.
Aber genau die Zeit fehlt ihm, er möchte einfach ein leistungsstarkes, funktionierendes System, dass ihn in seinem Nutzungsgebiet die nächsten Jahre zufriedenstellen wird.
Zudem ist der i5 ja sowieso overkill, aber wenn's sein muss.
 
wie wärs mit nem scythe katana 3 als cpu-kühler?alternativ vllt der big shuriken
ansonsten sieht das gut aus
 
Das Gehäuse ist ja niedlich....Denke auch er wird seine Freude haben mit deiner Zusammenstellung!
Ergänzung ()

Was hälst du von nem 2400s ? Kostet nur paar Euro mehr....
 
Die Zusammenstellung passt soweit, das Board hat bei Tests ganz gut abgeschnitten. Für WLAN onboard müsstest du halt noch was drauflegen.
Was noch fehlt ist ein CPU-Kühler, dazu mal zwei Vorschläge:
1. Samuel 17 + 120er BeQuiet SilentWings PWM (ca. 50€)
oder
2. Scythe Samurai ZZ (semipassiv) für knapp 20€

Passen würden auch noch der Shuriken oder ein Big Shuriken (evtl. ebenfalls mit BQ Silentwings), allerdings ist bei letzterem dann der PCIe-Slot nicht mehr nutzbar.

@ GiggityGoo
Der Katana passt in Verbindung mit nem ATX-NT nicht rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
aber mein Onkel ist über 40 und froh, wenn der PC sofort anspringt und seinen Dienst verrichtet

"Spielereien" wie SSDs (...) sind von seiner Seite nicht erwünscht.

Kleiner Widerspruch ;)
Auch wenn Du dich scheinbar schon ganz dagegen entschieden hast, möchte ich Dir nochmal ins Gewissen reden: Gerade PS profitiert von einer SSD. In dem Zusammenhang ist das ganz und gar keine "Spielerei". Nicht nur die Startzeiten werden beschleunigt. Workflow wird auch beschleunigt. Außerdem ist mir früher öfter mal bei größeren Projekten der RAM ausgegangen und dann gings fröhlich in der Auslagerungsdatei auf der HDD weiter - dann war's vorbei mit arbeiten.
 
@GiggityGoo: wie soll denn da ein Scythe Katana 3 reinpassen? Hast du dir das Eingangsposting denn durchgelesen oder das Gehäuse mal angeguckt?

Kühlungstechnisch könnte man noch den Thermalright AXP-140 vorschlagen, den gibts wohl zur Zeit wieder. Der ist von der Höhe knapp an der Grenze. Höher darf es wirklich nicht sein. Alternativ der Samuel 17 plus 120mm Lüfter. Scythe Big Shuriken fällt flach, weil dann keine Grafikkarte mehr passt.
 
Ja, das hab ich mir auch gedacht :D
Aber er hat ja im Moment auch einen kompakten PC, den Formfaktor möchte er gerne beibehalten, und die Zusammenstellung ist ja sogar noch billiger als mit einem Miditower (Bitfenix Shinobi und die -V Variante vom Board)

@ GiggityGoo

Der boxed-Kühler wird erstmal ausreichen, die Lautstärke ist ihm nicht wichtig, und ob die CPU jetzt bei 50°C oder bei 75°C läuft wird ihm, mir und der CPU vermutlich relativ egal sein :D
Meine einzige Sorge war (ist) eigentlich der Luftstrom, aber wie bereits gesagt, ob nun 20°C mehr oder weniger,(solange unter 90°C), sollte das ja kein Problem sein.
Aber wie ich gerade gesehen habe, kann man das Netzteil ja so drehen, dass die Luft per Netzteillüfter abgeführt wird, also wäre dieses Problem auch gelöst.
Dennoch danke für deinen Vorschlag.

Edit:

Hui, da war ich jetzt zu langsam :D

@Merden

Ja, mir ist es bewusst, dass die SSD auch mehr als den Boot beschleunigt, aber mit "sofort anspringen" meinte ich eigentlich, dass der PC nicht 5x booted, bis man den Desktop zu Gesicht bekommt.
Zudem liegt es im Moment nicht im Budget, da er ja unbedingt den i5 will :D

@Peter
Auch danke für deine Vorschläge, WLAN wird aber nicht benötigt, da der PC direkt neben dem Modem steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das NT kannst du durchaus zur Gehäuse-Entlüftung einsetzen, allerdings solltest du dann den Lüfter des CPU-Kühlers drehen, damit die nicht gegeneinander arbeiten. Allerdings weiß ich nicht, ob das mit dem Boxed möglich ist, daher auch die Vorschläge Samuel oder Samurai ZZ.
 
ok sorry, hab mir das gehäuse nur im vorschaubild angeschaut und abgeschätzt obs passt, wies aussieht würde der katana auch passen, nur eben ohne das nt (wie peter_shaw sagt)
 
Ich denke, dass das auch mit dem boxed funktioniert.
Das Netzteil saugt die "kühle" Luft an und der Lüfter vom boxed-Kühler wird die Luft ziemlich sicher nicht auf den Kühlkörper draufblasen.

Aber sei's drum, solange das System stabil läuft und nicht abstürzt, ist die Temperatur eigentlich schnuppe.
 
Wenn das Gehäuse schön klein sein sein soll.

http://geizhals.at/deutschland/382403
Is allerdings nicht ganz billig, dafür ist ein ausreichend dimensioniertes Netzteil (120W) dabei.
So hab ich das als Fileserver rumzustehen. Dann einen i5 2400S mit einem Samuel 17, so wie es schon vorgeschlagen war.

Warm wird das ganze nicht. Braucht dann halt nur eine Slimline-Laufwerk, und vielleicht eine 2.5"-Platte anstatt der 3,5"-Platte.

Dafür ist es dann sehr schön leise und sehr schön klein.
Als MB schlag ich mal ein GA H67N USB3 vor. (Von dem weiß ich wenigstens dass es in das Gehäuse passt mit einem Samuel17^^.
 
Hm, das Gehäuse werde ich mir mal notieren und nochmal mit ihm darüber reden, das sieht auf jeden Fall sehr verlockend aus ;)
Ist halt eine Frage des Gelds, viel mehr als 500€ sind im Moment nicht drinnen.

Auch danke für den Mainboardvorschlag, das P8H67-I hat aber in Tests gut abgeschnitten und bietet auch ab Werk den benötigten DVI-Anschluss.

Ich werd's mir nochmal durch den Kopf gehen lassen und bei Gelegenheit nochmal mit ihm darüber reden.

Danke schonmal für die vielen Vorschläge.
 
Gute Kühler die du verbauen kannst sind der Samuel 17 und der Scythe Big Shuriken. Ich denke aber der Boxedkühler sollte auch ausreichen. ansonsten top Zusammenstellung. Kannst du so verbauen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das stimmt allerdings, da passen nur SingleSlot Karten rein.
 
Zurück
Oben