Mini-Office-PC ca. 250 Euro

G

Gimlli

Gast
1. Was ist der Verwendungszweck?
-Office 80 %
- Spiele 10 %
- YouTube 10 %

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
- 2D-Adventures
- ältere Strategiespiele á la Stronghold

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
- besonders leise
- kompaktes Gehäuse zur Positionierung auf dem Tisch

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
- ein normaler Monitor

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
-
ne

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
200-250 Euro

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5

5. Wann soll gekauft werden?
Sofort



6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
- entweder komplett zusammenbaut oder Fertig-PC


Habe mir den Office-Selbstbau PC angesehen (225€ µATX PC), habe aber keine Lust zum zusammenbauen. Und dort steht es könnten keine Strategiespiele gespielt werden.

Bin für jeden Vorschlag dankbar. Könnte mir auch einen NUC etc. vorstellen.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.018
Dein letzer Satz trifft es schon gut, intel NUC oder Gigabyte Brix, oder Zotac Mini...
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.018
Bei deinem o.g. Preisrahmen fällt das Meiste ja flach.
Hier einige Vorschläge:
https://geizhals.de/?cmp=1880948&cmp=1776213&cmp=1814683&cmp=1843246&cmp=1843169

Das sind Barebones, passenden RAM musst du stecken, steht auch im Geizhals Link was passt, schlage beim NUC und vergleichbar Kingston Standard RAMs mit den normalen Timings vor.

Würde bissl Geld drauflegen und mind. einen i3 nehmen.
 

T3Kila

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
1.066
Eigentlich alles in diesem Preis Bereich ist nicht zum Spielen geeignet. Wenn es der Athlon 200ge nicht schafft, dann auch kein "Stromspar" Core i3 und erst recht kein Celeron...
Mehr Leistung als die Zusammenstellung aus dem idealen Office PC wirst Du für das Geld nicht bekommen
 

Tuxfriend

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
95
G

Gimlli

Gast
Das hier erscheint mir noch am Sinnvollsten:
https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-05r/intel-nuc-nuc7pjyh2-mini-pc-pentium-j5005-0gb-0gb-ohne-windows.html

J5005 im Vergleich zum J3455:
https://www.cpu-monkey.com/de/compare_cpu-intel_pentium_j5005-844-vs-intel_celeron_j3455-662

Ausgerüstet mit 8 GB RAM (vor allem, wenn du Windows 10 einsetzen willst, sind die nötig) und einer SSD wird das dann natürlich teurer als die anvisierten 250 EUR.
und welchen günstigen 8gb Speicher würde hier passen? Gibt es ja schon ab 35 Euro. Dazu eine ssd mit 256 gb und ich wäre auch bei nur ca 250 Euro.
 

Tuxfriend

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
95
Zuletzt bearbeitet:
G

Gimlli

Gast
Danke, aber ich würde halt echt gerne so wenig Geld wie möglich für den RAM und die SSD ausgeben, werde mal schauen ob ich günstigeren RAM finde. würde mir diese ssd holen:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoer/festplatten-ssds/ssd-solid-state-disk/intenso/pdp/3307-013/intenso-top-iii-ssd-256gb-2-5-zoll-mlc-sata600.html

welchem ram könnten ich denn direkt da bestellen:

https://www.cyberport.de/pc-und-zubehoer/komponenten/ram-erweiterungen.html?productsPerPage=24&sort=price_asc&24_Geschwindigkeit=2400 MHz&24_Gesamtkapazität=7-7&page=1

die haben alle 2400
 
G

Gimlli

Gast
Ach gar nicht gesehen, dass da ja ja schon zwei Riegel dabei sind. Na dann bestelle ich die bei Amazon. Sonst noch jemand ne Meinung zum j5005?
 

Tuxfriend

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
95
Nochmals zum Speicher: lt. diesem Test sind sogar 2x 8 GB möglich, obwohl von Intel anders spezifiziert:
 

Tuxfriend

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
95
Bzgl. der Leistung sind beide wohl vergleichbar - der N5000 benötigt nur 6 Watt TDP, braucht daher keinen Lüfter, wird aber trotzdem noch bei manchen Notebooks verbaut - hier ein Vergleich der Daten beider CPUs:
https://www.cpu-monkey.com/de/compare_cpu-intel_pentium_j5005-844-vs-intel_pentium_n5000-843

Leider sind Notebooks unter 300 EUR nur mit langsamer eMMC und nur 4 GB RAM ausgestattet. Reicht für Linux, aber Windows ist "gefräßiger". Unter Linux hat man sogar noch die Möglichkeit, mit dem SMPlayer in Verbindung mit SMTube noch wesentlich geringere CPU-Auslastung zu erreichen. Auch das Surfen im Internet ist mit einer Linux-Distribution flotter.

EDIT: Das Notebook hier gibt's mit SSD, der Bildschirm ist aber kein IPS und relativ dunkel, also nichts für Draußen:
https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/lenovo/pdp/1ca0-02a/lenovo-v130-15igm-81hl002vge-15-6-fhd-n5000-4gb-128gb-ssd-dvd-dos.html
Dieses Notebook hat einen 4415u, der noch etwas schneller als der N5000 ist (obwohl nur Dual-Core), bei sonst gleicher Ausstattung und kostet sogar weniger:
https://www.cyberport.de/notebook-und-tablet/notebooks/lenovo/pdp/1ca0-02p/lenovo-v130-15ikb-81hna00cge-15-6-fhd-4415u-4gb-128gb-ssd-dvd-dos.html
Es gibt auch noch Versionen mit 14"-Display. Einfach mal auf Cyberport suchen.
Die o.g. Lenovos können auch etwas aufgerüstet werden, auf 8 GB RAM. Allerdings muss der installierte Speicher entfernt werden, weil nur 1 Speicherbank vorhanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top