mobiles Arbeitsgerät bis 14", CAD, MathCAD, Office, Präsentationen bis 1000€

Andreasblume

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
21
Grüße,

ich bin momentan auf der Suche nach einem mehr oder minder speziellen Notebook. Ich studiere Regenerative Energiesysteme (Mischung aus MaschBau und Elektrotechnik) im 4. Semester.

Anforderungen:
grundlegende CAD Fähigkeit - (habe für den Fall der Fälle einen gut dimensionierten Desktop PC zu Haus) aber ich arbeite viel produktiver wenn ich nicht zu Hause bin, sondern in der Bibliothek. Konstruiert wird ab diesem Semester, wohl nur kleinere Baugruppen mit maximal 50 Bauelementen. Was später noch kommt, weiß ich bisher noch nicht.
Mobilität! - Ich will das Gerät jeden Tag dabei haben, da fast alle meine Uni Unterlagen digital sind, 15,6 Zoll sind mir dafür einfach viel zu groß
grundlegende Spielefähigkeit - zocke ab und zu noch (Guild Wars 2, Diablo 3), aber das schafft meine HD4400 momentan auch grade noch so
mindestens 8Gb RAM
min. 128Gb SSD
dedizierte Grafikkarte (GT 840M sollte für alle Aufgaben ausreichen)
mindestens 5h Akkulaufzeit
Full HD und matt
beleuchtete Tastatur


Budget liegt bei maximal 1000€, aber würde gern weit darunter bleiben.

Wenn ich alle diese Sachen bei Geizhals oder Idealo eingebe kommen kaum Geräte raus. Ich brauche jetzt eine Entscheidungshilfe, weil ich nicht weiß ob ein i5-4210U für kleinere Sachen in Solidworks ausreicht oder ob ich unbedingt einen richtigen i5 mit M am Ende brauch. Da wird die Auswahl natürlich entsprechend schwerer.

gefundene Modelle:
Lenovo Flex 2 14 - i5-4210U, 840M, 8Gb, 256Gb SSD - um 700€ - finde ich ansprechend, da nicht zu teuer und gute Hardwareausstattung, Bildschirm soll nicht so prall sein (200 cd/cm², glare), WLAN Probleme
Asus Zenbook UX32LN / UX303LN - i5 4210U oder i7 4510U (bzw. Broadwell Äquivalent), 840M, 8Gb, 256Gb SSD - um 1000€ - wunderschönes Gerät, hervorragende Akkulaufzeit, super Bildschirm, leicht und mobil - das perfekte Gerät wenn die Leistung ausreicht meine #1
Schenker XMG P304 - i5 4310M, GTX860M, 8Gb, SSD nach Wahl - ~850€ - wirklich schönes Gerät, bin aber nicht sicher ob das so lustig wird wenn in der Bibliothek der Lüfter auf 50Db aufdreht, Preis und Leistung wäre sonst Top
Lenovo Yoga 3 14 (noch nicht released) - i5 5200U, 940M, 8Gb, 256Gb SSD - 999€

Das sind die Modelle die ich bisher am ehesten gefunden habe.

Über eine Beratung, wegen der benötigten Leistung, wäre ich wirklich sehr dankbar.


Grüße
Andreas
 

fox40phil

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
2.781
Hey Andreas,

mir fällt dazu spontan das neue Dell XPS 13 (2015) ein. Hast du dir das schon mal angeschaut? Okay es hat zwar keine Dedizierte GPU, aber eine neue "Intel HD 5500". Die Version mit FHD, 128GB SSD, 4GB Ram & i5-5200U bekommt man ab 999€ und es wiegt nur 1,18 kg.

Kenne mich nicht mit CAD Software aus, ob die Leistung der CPU & iGPU reicht, aber aufgrund der Mobilität des 13ers vllt eine Option?
 

Andreasblume

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
21
Hi,

also das XPS13 ist super schick, aber entspricht einfach nicht meinen Vorstellungen von der Leistungsfähigkeit.
Es liegt auch bisschen außerhalb meines Rahmens.

Danke dir.
 

Meister Röhrich

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.953
Also deine Vorstellungen seitens der Hardware gehen schon in die richtige Richtung. Ein i7 als ULV CPU ist zu bevorzugen, genauso wie ein 14" Display und eine dedizierte Grafikkarte. Ich sag zwar eigentlich immer, CAD macht unter 15,6" keinen Spaß, weil gerade bei der hohen Auflösung alles sehr klein wird. Aber wenn es unbedingt kompakter sein soll geht auch 14".

Leider hab ich im 13 und 14" Bereich nicht so den Durchblick, aber ich werd mir mal einen beschaffen. ;)

Edit:
Genau sowas würde ich für deinen Anwedungsfall bevorzugen: HP EliteBook 840G2
Leider sprengt das den Preisrahmen in alle Himmelsrichtungen...

Schenker hat einen 14-Zoller mit Iris Pro Grafikeinheit im Angebot. Dort kann man natürlich sehr frei konfigurieren, aber ich kann nicht einschätzen wie ein CAD Programm mit der iGPU umgehen kann. Die Iris Pro soll wirklich relativ performant sein, das hat sie in einigen Tests gezeigt. Aber die Frage ist wie gesagt wie die CAD Programme die Rechenressourcen nutzen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreasblume

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
21
Hi Meister Röhrich,

danke für deine Hinweise. Das 14" Gerät von Schenker mit Iris Pro Grafik hab ich auch schon gesehen. Aber das wurde bereits 2013 mit dieser Hardware (1 Rev. älterer Prozessor 4750HQ damals) und des wegen bin ich ehrlich gesagt nicht unbedingt gewillt über 1000€ noch dafür zu zahlen, des weiteren besteht da auch die unklare Lage über die Verwertbarkeit der iGPU von SolidWorks.
Das andere Problem ist die Laustärke der Kühlung für den 47Watt Prozessor. Der Notebookcheck-Test gibt da ähnliche Werte wie für das P304 an. Also knapp 50Db, wenn das mal los heult da töten mich alle Leute die um mich rum sitzen in der Bib :evillol:

Leider gibt es irgendwie kein Gerät mit i5-4210M oder i5-4310M in der Geräteklasse mit einer Kühlung die nicht jeglichen Lautstärke Rahmen sprengt.

Grüße
Ergänzung ()

An sich muss ich nur wissen, ob ein 4210U für SolidWorks ausreicht, oder ob schon ein 4510U sein sollte bzw. ein M Prozessor das einzig sinnvolle wäre.
 

Meister Röhrich

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.953
Also rein technisch gesehen würde ich dir in Richtung i7-4510U raten. Der 4510U ist dann auch in etwa auf Áugenhöhe mit den normalen i5 mit M als Endung.

Problem ist nur, dass das die Auswahl stark einschränkt, vor allem in Verbindung mit einer dedizierten Grafikkarte.
 

Andreasblume

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
21
Die einzigen Modelle die jetzt noch übrig bleiben sind das Flex 2 14, das gibt's mit i7-4510U, und das Zenbook.
Wenn das Flex mit i7 das gleiche IPS Panel wie das Gerät mit i5 hat, dann ist mir das einfach keine 999€ wert. Für so viel Geld sollte der Bildschirm mindestens gutes Mittelmaß sein.
Das Zenbook wiederrum ist absolut top, der Notebookcheck Test liest sich absolut einwandfrei, aber da kommt wieder der Preispunkt. Mit 1199€ sprengt das meinen Rahmen. Leider gibt's das auch bei den Amazon WHD oder bei Ebay nicht wirklich günstiger.

Ich hab das Gefühl unter 15 Zoll wird das eine unendliche Suche, bin jetzt mittlerweile auch schon 3-4 Wochen dran. Langsam hab ich keine Lust mehr.

Das Acer Aspire V5-573G würde mir als eines von wenigen 15 Zoll Geräten ganz gut gefallen, das ist nicht so schwer, hat ein gutes IPS Panel, potente Hardware und kein (für mich) nutzloses DVD Laufwerk. Leider gibt's das nur noch vereinzelt gebraucht.
 

Meister Röhrich

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.953
Ganz eigenartig. Man findet nur 14" Geräte die auf der einen Seite eine sehr schwache dedizierte Grafikkarte oder eine iGPU haben. Auf der anderen Seite stehen kleine Rechenmonster mit Nvidia GTX Grafikkarten. Da fehlt irgendwie das richtige Modell mit bezahlbarer Mittelklasse-Hardware. Ist ja wirklich furchtbar.

Aber ich habe grad mal die Leistung der neuen 5000er CPU Serie von Intel recherchiert. Dort bieten bereits die i5 ULV-CPUs eine wirklich gute Performance. Ein i5-5300U liegt leistungsmäßig ca. gleich auf mit der i7 Vorgängergeneration i7-4510U.
Leistunsgmäßig kann man die also ruhig mit in die Entscheidung einbeziehen.

Leider macht das die Auswahl nur nicht sonderlich größer.
 

Olli18

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
119
Und was spricht gegen das Lenovo Yoga 3 14" mit 940m Grafikkarte und i5 Prozessor?
Denn ich habe dieses selber vor ein paar Tagen vorbestellt (hoffe es kommt Ende März) und habe quasi eins zu eins deine gleichen Anforderungen und das gleiche Nutzerprofil.
Bei mir wird es ein bisschen CAD Inventor 2015 Autodesk sein (Hobby) und ansonsten viel mit Officeanwendungen, vielleicht mal ein Spiel dazu und eben viel surfen.

Diese Tabletfunktion hat mich extrem gereizt. Und es sollte leicht und schmal sein.

Also was würde dagegen sprechen? Ich hoffe gerade nichts, denn sonst muss ich doch nochmal über den Kauf nachdenken????!!!!??
 
Zuletzt bearbeitet:

Meister Röhrich

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.953
Das Lenovo ist eines der wenigen Notebooks im 14 Zoll Bereich, welches Mittelklasse Hardware mit ordentlicher Verarbeitung und angemessenem Preis vereint. Aus dem Grund denke ich, dass das Lenovo Yoga nicht die schlechteste Wahl ist. Zumal es im Preis Bereich keine wirklichen Alternativen gibt.
 

Andreasblume

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
21
Grüße ihr beiden,

ja das Yoga sieht wirklich gut aus. Hab aber wohl einen Glücksgriff bei Amazon gehabt. Hab einen Acer Aspire VN7-591G mit i5-4210H, GTX860M, 128GB SSD+500GB HDD, 8GB Ram für unglaubliche 570€ in den WHD abgegriffen. Leider hat der die bekannte WLAN Schwäche, aber eine Intel 7260 Wlan Karte einzubauen für 30€ ist bei dem Preis kein Unding.
Ansonsten gefällt mir das Gerät schon ganz gut, zwar super riesig, aber werde mich bei dem Preis damit anfreunden können.

Danke noch mals für die Beratung.


Bis zum nächsten mal!
 
Top