News Monitore: Philips setzt auf viele Farben und USB C für den Arbeitsplatz

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.150
#1

Overkee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
539
#2
Kann mir jemand das Gigabit-LAN am 27 Zoll Modell erklären?
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.897
#3
Vermutlich ein neues Alleinstellungsmerkmal damit die Marketingabteilung was zu berichten hat.

Ansonsten solide Monitore, aber Nichts, was mich jetzt vom Hocker haut.

Vergleichbare Modelle zum 27"er bekommt man zu ähnlichen Preisen von anderen Herstellern.

Bin mal gespannt, wie die in Tests abschneiden.
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
379
#4
Kann mir jemand das Gigabit-LAN am 27 Zoll Modell erklären?
Weil der Monitor als "Docking Station" für nen Laptop dienen soll...
Internet ist das einzige was USB 3.1 net kann....

Zitat von Philips:
Verbinden Sie einfach Ihr Notebook und diesen Monitor mit einem einzigen USB-C-Kabel für die Wiedergabe hochauflösender Videos und extrem schnelle Datenübertragung, während Sie Ihr Notebook gleichzeitig mit Strom versorgen und aufladen.
Ist wohl für die Firmenchefs die ein Macbook haben wollen während die ganze Firma Lenovos mit Prodock einsetzt :D
 

Vissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
393
#5
Ich arbeite so gerne mit meinem 40 Zoll 4k-Bildschirm.

Ich glaube man arbeitet nur gerne mit einem kleineren Monitor, wenn er von der Größe her optimal ist, wenn man z. B. Kunden vor sich sitzen hat oder wenn man noch nie mit einem 4k-40 Zöller oder größer gearbeitet hat. Ich würde den 43er empfehlen, da die Schrift bei 100% Skalierung bei 4k auf 40 Zoll immer noch etwas klein ausfällt.

Mit meinem 40 Zöller ist es auch beim Zocken sowas von cool.. Unter 40 Zoll, kommt bei mir gar nicht mehr in Frage.
 

legolaz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
27
#6
zocken auf 40 zoll und 4k? das kann keine grafikkarte anständig leisten. müssen ja sehr niedrige einstellungen sein oder alte spiele die du da zockst
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#7
stimmt nicht USB 3,1 gen2 kann 1000er Ethernet bereit stellen siehe Nintendo Switch und der Lapi von meiner Frau hat auch nur ein Adapter für Ethernet.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.397
#8
Na ob 27" oder 30" oder 40" spielt für die Graka überhaupt keine Rolle ( nur je größer die Diagonale bei gleicher Auflösung wird, umso pixeliger wird es wieder) nur die Auflösung ist entscheidend und in 4k zu zocken ist schon ein paar Jahre kein Problem wenn man nicht gerade nen GeizistGeil Pr***** PC sein eigen nennt! Und bei den Einstellungen sein Hirn benutzt! Bei solchen Auflösungen kannst du AA & AF ausschalten oder auf niederigster Stufe stellen ( einfach mal nachdenken wofür man die braucht), das schaufelt genug Reserven für die restlichen Features frei ... klar 300FPS konstant wirst du in 4k nicht haben, braucht man aber auch nicht! Spiele sind schon seit Jahren keine "Hardwarekiller" mehr ... da stagniert die Sache ... solche Killer wie Crysis gibt es seit Jahren schon keine mehr, die Zeiten sind längst vorbei, wo man für ein neues Spiel zwingend neue Hardware kaufen musste.

da die Schrift bei 100% Skalierung bei 4k auf 40 Zoll immer noch etwas klein ausfällt.
echt? Maulwurf? 4k auf 27" bei 100% ist optimal! 4k 40" und dann höhere Skalierung ... das ist ja wie 8Bit zocken früher :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#9
Zum 4k Zocken ist die Xbox X noch am besten geeignet was P/L angeht, davon ab gesehen sind die meisten 4K Monitore nur ein fauler Kompromiss ausser du legst 1000 aufwärts hin.


Der PC reicht vielleicht zum WDHQ zocken aus aber dass wars auch schon und AF Filter frisst fast keine Leistung sondern nur VRAM.
 

7hyrael

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.679
#10
Zum 4k Zocken ist die Xbox X noch am besten geeignet was P/L angeht, davon ab gesehen sind die meisten 4K Monitore nur ein fauler Kompromiss ausser du legst 1000 aufwärts hin.

Der PC reicht vielleicht zum WDHQ zocken aus aber dass wars auch schon und AF Filter frisst fast keine Leistung sondern nur VRAM.
Nicht jeder ist Schüler, Azubi oder arbeitet im Niedriglohnsektor. Wenn man nur 400€ zur Verfügung hat kommt man natürlich nicht weit bei einem Gaming-PC. Da machts dann entweder Sinn zu sparen und zu warten oder eben eine Konsole zu kaufen. Und ja mit der Kiste aus deiner Signatur kann man vermutlich "nur" in WDHQ spielen. Aber glaubst du wirklich ernsthaft, dass du bei der XBox One X in 4K spielst? bei >60FPS? Evtl. bei Tetris aber sicher nicht wenn es an Gears of War oder dergleichen geht...

Dass diese schwachsinnigen Vergleiche immer wieder hochkommen müssen um zu "beweisen" dass das eine besser als das andere ist... lasst das doch einfach mal, es führt zu nix und die Diskussion ist in sich schon dämlich. Das ist als würdest du versuchen zu beweisen dass ein Skateboard P/L-Technisch viel besser ist als ein Porsche Panamera.

Sobald du dann aber mal 3 Kisten Bier kaufen willst, wirds auf deinem Skateboard ziemlich eng... und dummerweise ist der Getränkemarkt auch noch 15km entfernt. Blöd wa?

Zeig mir mal wie du auf deiner XB1X bspw. Path of Exile, Ashes of Singularity oder Total War: Warhammer spielst. Wird schwierig.

Am Ende hat bei der Diskussion eh jeder recht, aber halt nur für sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.189
#12
naja bei den Grafikkarten Preisen die gerne viele ausblenden ist dass kein Wunder auch ie V/RAM Preise sind wucher hoch zehn.

Deswegen ist ja auch die Xbox/PS4 schon teuer geworden klar kannst du mit der XBox X v4K zocken nur halt meist mittel. Davon abgesehen schaft nur eine GPU wirklich 4K und die kostet 1200€ alles andere ist Müll.

Wenn ich die Wahl habe FHD in Hoch und 4K in mittel oder gar low dann lieber FHD in Hoch. Auch Turing wird daran nix ändern im Gegenteil es ist nur Stillstand seid Maxxwell 2.0 im GPU bereich nur leider nicht bei den Games.
 

PrinceCharming

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
354
#13
Na ob 27" oder 30" oder 40" spielt für die Graka überhaupt keine Rolle
Sehr richtig.

Und wenn man in 4k zB AA weg lässt und nicht auf Ultra spielt dürften die meisten Spiele gehen.
Andererseits ist bei "schnellen" Spielen die hohe Auflösung tatsächlich nicht erforderlich: ich zumindest sehe da oft keinen Unterschied.

echt? Maulwurf? 4k auf 27" bei 100% ist optimal! 4k 40" und dann höhere Skalierung ... das ist ja wie 8Bit zocken früher :freak:
Völlig falsch.
4K auf 27" bei 100% hat gar nichts mit ergonomischem Arbeiten zu tun. Muss das im Homeoffice auf meinem 28er 4K immer wieder feststellen, da eines der Programme nicht skalieren kann. Bin dann immer froh, dass ich es mittlerweile auswendig kenne.

Das spricht aber nicht grundsätzlich gegen 4K auf niedrigen Diagonalen, weil bei einer guten Skalierung die zusätzlichen Pixel ja auch genutzt werden. Windows zB sieht in 4K Top aus, will es nicht mehr missen.
 

PrinceCharming

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
354
#15
Doch, unter 4K ist das ok. Hast Du es schon ausprobiert?
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.663
#16
Weil der Monitor als "Docking Station" für nen Laptop dienen soll...
Internet ist das einzige was USB 3.1 net kann....

einsetzt :D
Dann haste aber ne USB Ethernet Karte, auch net so der Bringer, im richtigen Dock haste halt ne native dann die auch WOL kann und alles.

In meinen Augen wäre es sauberer nen TB3 Dock unterm Tisch zu haben, welches dann mit einem Kabel auf den Schreibtisch zum Notebook läuft. Und man dann unterm Tisch verkabel, DP zum Monitor, RJ45 zur Dose. Ich mein bei der Netzwerkkarte im Monitor muss ich ja auch wieder mit dem Netzwerkkabel bis zum Monitor hin, hab also dann da das Kabel mehr.
Minimalansatz wäre sinnvoller: Strom und TB3 von unterm Tisch, auf den Tisch. Wären 2 Kabel für den Monitor.
Wenn ich Notebook auf dem Schreibtisch mit Monitor verbinde hätte ich auch nicht weniger Kabel, dann würde das TB3 Kabel vom Monitor Richtung unterm Tisch wegfallen, aber ein Netzwerkkabel dazu kommen.

Was natürlich sinnvoll gewesen wäre wenn man das Netzwerksignal auch direkt über USB Transportieren könnte sodass die Netzwerkkarte im Endgerät steckt und son Dock dann auch gleichzeitig als Switch fungiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.897
#17
ultra weglassen ist ok. AA weglassen aber auf keinen fall.
Hast du überhaupt schonmal in nativem UHD gespielt?
Auf 27" UHD sieht man wenig Unterschied, ob man AA nutzt oder nicht, schlicht weil die Auflösung das bereits mit erledigt.
AA ist auch nichts anderes als downsampling und je höher die Auflösung, desto weniger AA benötigt man auch.
 

Vissi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
393
#18
Ich zocke z. B. Dirt Rally auf 4k immer auf maximalen Details mit 4-facher Kantenglättung bei ca. 40-50 fps.
ARK auch immer auf Enthusiastic-Details mit 2-fach Kantenglättung bei 30-40 Frames.
ARK.jpg
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
523
#19
Zeig mir mal wie du auf deiner XB1X bspw. Path of Exile, Ashes of Singularity oder Total War: Warhammer spielst. Wird schwierig.
[Flüstern] Pschhh: Path of Exile gibt es auch für die XBox.[/Flüstern]


Das ist als würdest du versuchen zu beweisen dass ein Skateboard P/L-Technisch viel besser ist als ein Porsche Panamera.
Sobald du dann aber mal 3 Kisten Bier kaufen willst, wirds auf deinem Skateboard ziemlich eng... und dummerweise ist der Getränkemarkt auch noch 15km entfernt. Blöd wa?
Dein Vergleich zu den Vergleichen hingt sowas. Nur weil man ein Skateboard hat mit dem Mann sich bewegen kann muss man doch nicht gleich ganz auf Autos verzichten.
Und mit dem Panamera fahre ich doch nicht zum Getränkemarkt und hole Bier.
Die meisten Menschen haben ihre Mitelklasse Limousine und ihr Rad/Skateboard/Motrorrad.
Dinge die auf ihr jeweiliges Bedürfnis zugeschnitten ist.

Und ich denke die breite Masse, selbst wenn sie nicht Schüler, Azubi oder im Niedriglohnsektor arbeitet ist nicht bereit 2000€ für einen PC hinzublättern, wenn sie für 400€ eine Konsole am ehh vorhandenen TV anschließen können und dann sich am 900€ PC alles andere machen können.
Ganz zu schweigen von der Einfachheit des System.
Viele haben nicht mal einen vollwertigen PC, sondern einen Laptop der auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und wollen trotzdem "4K" und da bietet die XBox ein tolles Paket. Das System ist einfach, braucht keinen 500€ Monitor und ersetzt den BluRay-Player.

Und P/L gewinnt die XBox tatsächlich.
Sie schafft echtes 4k bei 30FPS alleine die 1080TI kostete zweitweise mehr als das doppelte. Und mehr wie 4k und 60FPS geht gerade nicht. Dann kommen noch all die anderen Komponenten drauf.

Wenn ich deine Prinzipen auf Kfz anwenden würde müsste ich mir einen Lkw kaufen, da ich ein Pkw brauch, aber ab und zu mal was transportieren muss. Da sind doch zwei Sachen wie ein Pkw und ein Anhänger oder ein Transporter als Zweitwagen nur Humbug.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.467
#20
gekrümmte matschscheibe und professioneller einsatz.... :lol: irgendwie am ziel vorbei...
 
Top