Moto G 2nd Gen - Sim-Karte passt nicht

anyone23

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
816
Hallo,

ich heute ist mein Moto G 2nd Gen gekommen und ich wollte daher vom alten Moto G auf das Neue umsteigen. Alles hat auch einwandfrei funktioniert, bis auf das einsetzen der Sim-Karte. Meine Simkarte von DeutschlandSIM, die im Moto G perfekt funktioniert hat, will im Moto G 2nd Gen einfach nicht einrasten.

Weder der 1. noch der 2. Sim-Slot funktioniert. Eine andere Simkarte von 1&1 passt auch nur nach einigem herumprobieren in das Gerät.

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit dem Moto G 2nd Gen gemacht?

Ich frage mich, ob das Smartphone zufällig an beiden Slots einen Defekt hat oder meine Sim-Karte defekt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

realAudioslave

Captain
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.634
In keinem Handy das ich je hatte, ist eine SIM-Karte eingerastet, es war aber auch nie vorgesehen. Die schiebt man einfach rein und fertig.
 

M.B.H.

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.064
Bei mir rastet auch nicht ein, daher mach ich sekundenkleber auf die simkarte und dann rein, dann rutscht die garnicht mehr raus.
 

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.212
Vielleicht meint er diese Versenkung, die manche Handys besitzen. Aus dieser bekommt man die SIM Karte kaum mehr heraus, nur mit weiblichen Fingernägeln oder anderen Hilfsmitteln. Einrasten kann man das allerdings nicht nennen. Schieb einfach die Karte rein, mach das Handy zu und benutze es. Läuft alles? Empfang? Daten Empfang? Also alles gut...
 

anyone23

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
816
Beim der moto reiche rasten die sim karten =)
Einfach fester drücken ?
Habe schon so fest wie möglich gedrückt, aber die DeutschlandSIM-Sim-Karte rastet einfach gar nicht ein. Beim reindrücken gibt es zwar das klicken, aber danach fällt sie einfach wieder raus.

Die Sim-Karte wird beim reindrücken sogar vom Gerät erkannt und es möchte einen Neustart machen, aber sobald man die Sim-Karte nicht mehr reindrückt, wird sie auch nicht mehr erkannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

arvan

Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
7.370
Ist sie original oder irgendwie selbst gefrickelt/geschnitten?
 

C4pTuReD

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
509
Naja, wenns funktioniert ist es auch egal. Rausfallen wird sie ja wahrscheinlich wegen der Abdeckung nicht.
 

Compikub

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
597
@toka1977
Nee wenn du richtig gelesen hast, redet er von der Deutschland SIM-Karte.
Beim Sony Z1 gibt es so eine Art Tray für die SIM, die hakt auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

anyone23

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
816
Hallo,

wollte mich kurz noch mal melden.

Also bei allen Sim-Karten handelt es sich um richtige microSIM-Karten, sie wurden also nicht zugeschnitten.

Das erste Moto G 2nd Gen hat eigentlich keine Sim-Karte so richtig akzeptiert, deshalb hatte ich gleich ein zweites als Ersatz bei Amazon geholt. Das 2. Moto G hat nun die 1&1-Karte im 1. Slot akzeptiert aber nicht im zweiten Slot und auch gar nicht die DeutschlandSIM. :freak:

Es stellte sich heraus: Das Moto G 2nd ist EXTREM PENIBEL bei der Wahl der Sim-Karte. Sie muss wirklich 100%ig der vorgegebene Form entsprechen bzw. vielleicht sogar leicht kleiner sein. Wenn man heutzutage aber eine Sim-Karte erhält, ist diese ja in einer Form zum herausbrechen. Es reicht schon, wenn dadurch eine minimale Unebenheit, die man nicht mal sieht, vorhanden ist und schon wird die Sim-Karte nicht angenommen.

Die Sim-Karten funktionierten alle problemlos in folgenden Smartphones: Huawei Ascend Y200, LG Optimus One, LG Optimus Hub, Nexus 4, Nexus 5, Moto G 1 Gen, nur vom Moto G 2nd Gen wurden sie nicht akzeptiert, weil sie ~0,01 mm zu groß waren.

Nachdem die DeutschlandSim-Karte einmal leicht über ein Schleifpapier gezogen wurde, funktionierte sie nun perfekt in beiden Moto G 2nd Gen. :)

Nach einem Tag stellte sich dann heraus, dass das zweite Moto G 2nd Gen aus der Ersatzlieferung auch noch einen Defekt hat, da man Anrufer gar nicht hören kann, diese einen aber schon. Also geht jetzt das Moto G aus der Ersatzlieferung zurück zu Amazon und das andere wird behalten.:freak:

Also wenn euer Moto G 2nd Gen eine Sim-Karte nicht akzeptiert, versucht es mal mit Schleifpapier. ;)
 

Ardadamarda

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
58
Hallo

Ich habe genau das gleiche Problem. Ich habe 3 ! Moto G 2nd Gen hier und in keiner der drei rastet die neue SIM Karte ein (Klarmobil), weder in Slot 1 noch in Slot 2.
Auch die DeutschlandSim meiner Freundin aus ihrem Moto G 1st Gen rastet nicht ein obwohl das Moto G 1st Gen einen ähnlichen Mechanismus hat, dort klappt es aber.

Für alle die nicht wissen was mit einrasten gemeint ist: Man drückt die SIM so weit rein bis ein klacken zu hören ist und dann sollte sie eigentlich in der Position verbleiben, bei mir klickt es aber nicht und die Feder schiebt die SIM Karte immer wieder raus.

Edit: Die SIM Karten funktionieren aber alle einwandfrei im meinem Nexus 5.
:heul::confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

mattacker

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5
Ich habe das gleiche Problem mit meinem vor ein paar Tagen bestelltem Moto G 2nd. Bestellt wurde bei sparhandy mit klarmobil. Bei Slot 1 ist überhaupt kein Federmechanismus spürbar und man könnte die Simkarte sicher einschieben, bis man sie nicht mehr herausbekommen könnte. Im Slot 2 spürt man zwar einen Federmechanismus nur löst dieser nicht aus und die Karte wird wieder herausgedrückt.
 

heilmaenner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
399
Welcome to the club :/

Auch ich habe das Problem. Moto G 2nd Gen. stammt ebenfalls aus der Sparhandy/klarmobil-Aktion. Was habt ihr gemacht? Eingeschickt?
 

mattacker

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5
Also ich hab mich eben bei sparhandy unter Service -> "Retouren ganz einfach" angemeldet und hoffe so auf ein Ersatzgerät. Werde es morgen losschicken.

Edit:
Habe eben mit der Hotline telefoniert und die haben mir gesagt, dass es als "Neugerätedefekt" getauscht werden soll. Mal sehen was daraus wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

mattacker

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5
So ich hab heute ein neues Gerät bekommen und leider hat sich an dem Problem nichts geändert. Die Klarmobil-Karte rastet auch im neuen Gerät nicht ein. Bin ehrlich gesagt gerade ein bisschen ratlos, was ich noch machen soll :-/
 

anyone23

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
816
Also bei mir hat es ja geholfen, die Sim-Karte vorne leicht abzufeilen, weil so wohl minimal zu groß war. Habt ihr das schon mal versucht?
 

mattacker

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5
Ja hab versucht die Karte ein bisschen anzupassen, aber es hatte nicht den gewünschten Effekt. Hab es jetzt wieder zurückgehen lassen und tausche gegen das Moto G LTE.
 

mattacker

Newbie
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5
So für alle die in Zukunft auch noch das Problem haben:
Mir wurde mein zweites Gerät wieder zurückgeschickt, da es dort wohl einwandfrei funktioniert haben soll. Das tat es bei mir aber weiterhin nicht. Also hab ich mir nochmal eine Micro-Sim-Schablone ausgedruckt und mit meiner Karte verglichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Ecke der Klarmobil-Karte wohl zu gering ausfällt. Also hab ich nochmals zum Schmirgelpapier gegriffen und siehe da es ist eingerastet! Endlich...
 
Top