News Motorola stellt Droid Pro vor

Benj

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.744
Mit dem Droid Pro möchte Motorola offenbar verloren gegangene Kundschaft zurückgewinnen – auf Kosten des BlackBerry-Herstellers RIM. Den Geräten der Kanadier sieht das neue Motorola-Smartphone nämlich auffallend ähnlich. Auch die technischen Eigenschaften lassen Rückschlüsse auf die gewünschte Zielgruppe zu.

Zur News: Motorola stellt Droid Pro vor
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.404
gefällt mir gut. nutze privat das GalaxyS aber würde es auf jeden fall kaufen und mein SE X2 zu ersetzen.
WM is einfach nur schrott, mal abgesehen vom sync. wenn sie das gescheit hinkriegen, werd ichs kaufen.
 

Tripex

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
578
Puh, noch so ein Android den ich gerne hätte, weis bald nimmer wohin damit ^^ Ich liebe gute Androiden und das Droid Pro wird so einer, da Motorola eigentlich keinen Murks bei Androiden produziert, wenn man mal von dem komischen Viereck absieht. ^^

Einkaufsliste:

Milestone 2, Droid Pro, Desire Z, Desire HD - What next? ^^ Nen X12 vielleicht, aber auf jedenfall wird das nen teures Jahr für mich und meine Smartphonesammelwut. ^^
 

blablub1212

Commodore
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
5.045
naja ich finde gerade motorola macht murks bei ihren android dingern. einfach mal den bootloader sperren, damit man ja auch keine cfws draufmachen kann. dann kann ich mir dann gleich ein iphone holen...
zum ding selbst, wird als business beworben und hat ne kamera das versteh ich immer nie. es ist in sovielen unternehmens bereichen verboten mit kamera rumzulaufen. das macht einfach kein sinn, wenn sie denn wenigstens ein version mit gleichem inhalt nur ohne kamera anbieten würden.
 

Bluescreen

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.404
naja ich finde gerade motorola macht murks bei ihren android dingern. einfach mal den bootloader sperren, damit man ja auch keine cfws draufmachen kann. dann kann ich mir dann gleich ein iphone holen...
zum ding selbst, wird als business beworben und hat ne kamera das versteh ich immer nie. es ist in sovielen unternehmens bereichen verboten mit kamera rumzulaufen. das macht einfach kein sinn, wenn sie denn wenigstens ein version mit gleichem inhalt nur ohne kamera anbieten würden.
kann ich so nicht bestätigen.
1) Kamera, ich arbeite in einem Fleischer- Grossbetrieb (Schweizweit über 2000 Angestellte) und bin sehr froh wenn ich nicht immer meine Digicam dabei haben muss, wenn ich einen Qualitätsmangel im Produkt festgestellt habe und auch bei uns ist es für die normalen arbeiter verboten mit kameras rumzulaufen aber die kriegen dann auch besondere firmentelefone).
2) Motorola mag zwar den bootloader per chip sperren was aber längst nicht heisst das man den nicht umgehen kann. ausserdem will man so die Garantie anfragen/fälle eindämmen welche man bekommt, weil irgend ein depp es nicht richtig gepeilt hat und sein Phone gebrickt ist...
wenn du ein bestimmtes produkt verkaufen würdest hättest du wohl auch keine freue daran wenn leute ein produkt auf garantie repariert haben wollen weil sie es durch teil nicht 100% funktionierende modifikation geschrottet haben. das geht dann wieder auf deine kosten...
 

AAS

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
912
kann ich so nicht bestätigen.
1) Kamera, ich arbeite in einem Fleischer- Grossbetrieb (Schweizweit über 2000 Angestellte) und bin sehr froh wenn ich nicht immer meine Digicam dabei haben muss, wenn ich einen Qualitätsmangel im Produkt festgestellt habe und auch bei uns ist es für die normalen arbeiter verboten mit kameras rumzulaufen aber die kriegen dann auch besondere firmentelefone).

Dann versuch mal bei uns in der Firma am Empfang vorbei zu kommen. ;)
Wird sind zwar nur eine 60 Mann Chemiefirma,
aber Kameras sind verboten. ;)
 

niz

ᴬ7ᵪ
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
24.292
@Bluescreen
Aber gerade wenn es als Business beworben wird, sollte es eine kameralose Version geben. Probier mal mit Knippse bei uns aufs Gelände zu gelangen... Immer mehr Firmen wollen tatsächlich, dass Geräte mit Kamera dem Firmengelände fern bleiben, auf der anderen Seite ist man in Zeiten von immer erreichbar sein müssen und Pushmail an so ein Teil gebunden, also was nun? Diese Kamerasiegel, die für solche Fälle angeboten werden, sind oftmals von den Unternehmen nicht als ausreichend anerkannt, bleibt nur das Handy während der Zeit in der Firma vorn an der Pforte in eine Box packen - toll.

Es gibt zu wenig wirklich Businesslösungen, die auch das Problem mit der Kamera berücksichtigen. Versuch doch mal ein halbwegs aktuelles Smartphone zu finden, was in der Ausstattung toll ist, alles kann, aber keine Kamera besitzt. So greift man immernoch zu so alten Nokiaschinken, die bereits 5 Jahre oder älter sind...

Das MS Pro an sich ist toll; mir gefällts jedenfalls. Über die Offenlegung des Bootloaders kann man weiter streiten - das Droid hats ja auch... wäre schön, wenn das mit FroYo irgendwann geschieht.
 

Spulface

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
202
Das Problem mit der Kamera sehe ich genau so!
Laufe immernoch mit meinem alten SE M600i rumm, da es eins der wenigen sinnvollen Business Smartphones ohne Kamera war. Seit dem warte ich auf brauchbaren Ersatz mit vollwertiger Hardwaretastatur...

Mal abwarten wenns hier aufn Markt kommt, aber das es ohne Kamera erscheint bezweifle ich stark!


Grüße, Spulface
 

hype

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
737
BITTE ein display mit 640x480 - oder besser. nach kurzrecherche leider keine info dazu bekommen... weiß jmd mehr offizielles?
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.184
2) Motorola mag zwar den bootloader per chip sperren was aber längst nicht heisst das man den nicht umgehen kann. ausserdem will man so die Garantie anfragen/fälle eindämmen welche man bekommt, weil irgend ein depp es nicht richtig gepeilt hat und sein Phone gebrickt ist...
wenn du ein bestimmtes produkt verkaufen würdest hättest du wohl auch keine freue daran wenn leute ein produkt auf garantie repariert haben wollen weil sie es durch teil nicht 100% funktionierende modifikation geschrottet haben. das geht dann wieder auf deine kosten...
Die Signierung lässt sich nicht aushebeln und damit können nur von Motorola veröffentlichte Kernel geladen werden. Hier geht es auch nicht um ein paar Zeilen Software sondern in Hardware ausgeführte Sicherheitsmechanismen die sich mehr als auf Augenhöhe mit denen der xbox360 befinden. Echte Custom Roms gibt es nur für das in den USA durch Verizon vertriebene Droid 1. Bei diesem wurden die Sicherheitsfunktionen des Omap3 nicht genutzt. Allerdings war das eine einmalige Aktion.

Alles andere beschränkt sich praktisch auf das austauschen von APKs und Themes. Die so genannten Froyo (2.2) Custom Roms sind extreme Frickel Lösungen auf Basis des 2.1 Kernels.

Das was heute verfügbar ist stellt sich weit problematischer da als echte Custom Roms. Nandroid Backups und Modifikationen über Scripts sowie Update Container stellen für unerfahrenen Nutzer eine deutlich größere Fehlerquelle da.
Im Vergleich dazu ist der klassiche Updateprozess (wie vom Hersteller vorgesehen) über komplette Images eine sichere Kiste.

Wer sich das Recovery oder den Bootloader zerlegt ist so oder so selbst schuld und hätte die Finger von lassen sollen. Andere Varianten ein Gerät zu zerstören gibt es aber praktisch nicht. Das war früher so und daran hat sich bis heute nichts geändert. Der Garantieverlust ist dabei obligatorisch. Also auch keine Kosten für den Hersteller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tripex

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
578
Ja und selbst versierten Usern passiert mal nen Unfall, hab mir gestern mein Milestone zerpflückt mit nem OR Script, das nen Fehler hatte, nun geht gerade mal noch Recoverymenü und Bootloader, aber mehr brauch man ja eh nicht um nen SBF reinzuflashen. ^^ THeoretisch muss eh nur der Bootloader laufen, solange das gegeben ist, kann man den "Brick" lösen.

So, gerade Cyanogen wieder am Nandroiden. ^^
 
Top