News MSI 30th Anniversary: Limitierte GTX 1080 mit AiO von EK Water Blocks

Thomas B.

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.931
#1
Zum dreißigsten Geburtstag von MSI präsentiert der Hersteller eine limitierte Nvidia GeForce GTX 1080, die in Zusammenarbeit mit EK Water Blocks entstanden ist. Die Grafikkarte wird über einen Fullcover-Kühlblock mit Wasser gekühlt. Die AiO-Kühlung basiert auf der Predator-Kompaktwasserkühlung des slowenischen Herstellers.

Zur News: MSI 30th Anniversary: Limitierte GTX 1080 mit AiO von EK Water Blocks
 

ron89

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
275
#2
Gefällt mir ;) hat bestimmt auch genug Leistungsreserven
 
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.975
#4
Sieht interessant aus: Full-Cover Kühler von Ekwb in ner AIO :)
Allerdings ist hier natürlich der Preis und die Lautstärke der Knackpunkt: 120er Radiator wäre für meinen Geschmack etwas zu wenig :(
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.351
#8
And I'm sitting here waiting for 1080TI... AMD mach ma hinne sonst wird Nvidia niemals antworten müssen :D
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.392
#9
Nett anzuschauen, aber bei dem mickrigen Powerlimit von Pascal wohl nicht der Heilsbringer.
Für einen wirklich leise Betrieb wäre ein 240er Radiator besser gewesen.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.906
#10
Auch wenn sie limitiert (und somit wahrscheinlich unvernünftig teuer) ist, würde mich ein Test trotzdem interessieren. Bekommt man einen GTX 1080 mit solchen Taktraten mit einem 120 mm Radi leise gekühlt? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen.
Für CPUs gibt es 360-er AIOs, warum nicht für Grafikkarten? Die aktuellen CPUs sind doch problemlos leise mit konventionellen Kühlern zu kühlen (wenn man nicht stark takten will), AIOs auf Grafikkarten finde ich viel interessanter.


MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

SKu

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
6.893
#12
Ist niemals leise, erst recht nicht im Sommer bei 35°C.
 

CR4NK

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.516
#15
Die aktuellen CPUs sind doch problemlos leise mit konventionellen Kühlern zu kühlen (wenn man nicht stark takten will), AIOs auf Grafikkarten finde ich viel interessanter.
Interessant sind sie. Keine Frage.
Jedoch lassen sich auch GPUs leise und kühl mittels Luftkühlung kühlen. Eine 1080 Phoenix oder Gamerock sind, per Hand übertaktet vielleicht 10% langsamer als eine AiO Karte. Und auch nicht lauter. Aber man spart sich hunderte € und hat weniger Teile die kaputt gehen können.

Dennoch: die verlinkte MSI lässt einen schon das Wasser im Mund zusammenlaufen😁
 

pupsi11

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
11.513
#17
Ganz ehrlich, Für den Preis, Wenn der stimmt. Kann man sich auch die Aio Karte von Gigabyte kaufen, Die hat von Haus aus schon mal mehr Takt. Und ist auch kühl und leise, günstiger.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.906
#18
@CR4NK: Hab ja selber eine Morpheus, daher meine ich mit leise was anderes als die meisten Leute als leise empfinden. Wenn es nachts wirklich ruhig ist, dann höre ich auch meine NB-eLoops bei 800 1/min. Mein PC steht auch auf dem Schreibtisch vielleicht 40 - 50 cm von mir entfernt. Ist alles relativ, wenn ein Spiel läuft oder wenn ich Musik höre, dann kann ich die Lüfter natürlich auch nicht mehr heraushören.


MfG
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
461
#19
Und die Welt fragt sich: Wieso nicht optional lieber mit nem 240er. Das passt ja durchaus als Option in viele Gehäuse
Insert thank you GIF here

Wäre auch dafür, mal eine Graka mit einer günstigen AIO Lösung unter Wasser zu setzen.
Nicht jeder hat die Zeit und das Wissen, um sich einen guten und günstigen Kühlkreislauf selbst zu bauen. Das wäre doch ein nicht zu verachtender Enthusiast Markt für die Anbieter der mittleren Oberklasse und höher.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
579
#20
image.jpeg
image.jpeg
Zweimal Gpu Kühler, Swiftech 240er mit Pumpe, ein paar Anschlüsse und'n Schlauch.
Alles zusammen keine 150€

Laufen beide mit 2,1ghz. Werden nicht wärmer als 45 grad. Pumpe 1400U/min Lüfter 600-800U/min
Bei voller Drehzahl sind sie sogar unter 40 grad.
Muss nicht immer alles teuer sein um gute Performance zu liefern.
 
Top