MSI Live Update öffnet nicht

d1sturrb

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
115
Guten Tag ComputerBasemitglieder,

ich habe das Problem, dass sich MSI Live Update nach dem Installieren, neustart, etc.. gar nicht mehr öffnen lässt.
Ich habe sogar Windows mit einem Cleaninstall neudraufgespielt und viele Dinge versucht.

SPECS:
[Gehäuse] Phanteks Enthoo Evolv ATX TG
[Netzteil] Corsair RMx Series RM650x Modular 80+ Gold
[RAM] 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2400 DIMM CL14 Dual Kit
[Mainboard] MSI X370 GAMING PLUS So.AM4
[CPU] AMD Ryzen 7 1700X 8x 3.40GHz So.AM4
[CPU-Fan] NZXT Kraken X62 V2 Komplett-Wasserkühlung
[GPU] MSI GTX1070 Gaming X 8G
[SSD] 250GB Samsung 850 Evo 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s
[Festplatte] 1TB Seagate ST1000DX001 SSHD 3.5" SATA 6Gb/s
[Festplatte] 1TB Toshiba DT01ACA Serie DT01ACA100 32MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
[Lüfter]


[1.Bildschirm] BenQ XL2411Z
[Maus] Logitech G502
[Tastatur] Logitech G710+
[Headset] Logitech G430


Hat jemand vielleicht eine Ahnung oder Ansätze zum Lösen des Problems?
dankeschön, viele Grüße und schöne Feiertage
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Mein Lösungsansatz wäre es den MSI Live Updater von vornherein weg zu lassen. Man erspart sich viel Ärger und die wenigen notwendigen Treiber (4 an der Zahl) bekommt man auch so in die Kiste.
 

d1sturrb

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
115
Danke, ich will mein Bios einfach mal ohne m-flash updaten können, keihnung ob es besser ist, aber komisch dass der liveupdater seit vielen monaten bei mir nicht mehr funktioniert.
 

Stormfirebird

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.802
Würde nie aus Windows ein BIOS flashen, außer du läufst gerne Gefahr dein Board zu Bricken.
MSI wollte zuletzt für Agesa 1006 den Live updater forcen, weils im zusammenhang mit Raven Ridge zu Problemen kommen kann, hats aber einfach nicht auf die Kette bekommen das update vernünftig zur Verfügung zu stellen.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
BIOS-Update auf einen Stick, booten und ab ins BIOS und von dort aus flashen.
Bei den Basics sollte man keine unnötigen Experimente machen, das zieht nur Unheil an... und dann ist das Geschrei erst recht groß.
 
Top