Multimedia PC 400-500 Euro

Cracko

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
51
Hi,

dieses Mal muss ich meinem Vater einen neuen PC zusammenstellen, da sein gefühlt 15 Jahre alter Rechner langsam nicht mehr tut. Zu langsam und zu groß die Gefahr das er überraschend komplett den Geist aufgibt und Daten verloren gehen.
Das angedachte Budget liegt zwischen 400 und 500 Euro, wobei je billiger desto besser. Da ich mich relativ lange nicht mehr mit Hardware und Peripherie auseinandergesetzt habe, wollte ich euch um Absegnung und mögliche Verbesserungen bitten.

Genutzt wird der PC hauptsächlich zur Speicherung von Musik und Bildern. Weiterhin wird im Internet gesurft, Texte geschrieben und CDs gebrannt. Im allgemeinen also keine anspruchsvollen Anwendungen.

Meine bisherige Konstellation sieht wie folgt aus:

LiteOn iHOS104 BD-ROM SATA 1.5Gb/s intern
4GB Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9
1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003
120GB Samsung 840 Basic Series 2.5"
BitFenix Shinobi USB 3.0 Midi Tower
400 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-
Intel Core i3 3220 2x 3.30GHz So.1155 BOXED
Gigabyte GA-B75M-D3H Intel B75 So.1155


Besonder bei dem Mainboard bin ich mir gar nicht sicher und bin da auf Hilfe angewiesen. Wäre schon wenn das Build preislich durch andere Vorschläge noch sinken könnte.

Vielen Dank schon mal Voraus.

MfG Cracko
 

Destillator99

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.252
Ich würde auf ne AMD APU setzen.

300 Watt reichen außerdem auch locker.
 

Zettix

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
15
Man kann ordentlich Geld einsparen wenn man anstatt auf Intel CPU auf AMD wechselt. Und für die vorgesehene verwendung reicht sicherlich ein AMD Athlon II X2 270, 2x 3.40GHz, gibts ab rund €35 dazu dann ein günstiges AM3 Board (auch so zwischen 30-40 euro)...
 

Destillator99

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.252
Zettix, du musst dann aber noch eine Grafikkarte mit einbeziehen.
 

Cracko

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
51
Welchen würdet ihr da empfehlen und welches Mainboard sollte dann genommen werden?
 

Come on Bert

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
368
Seid ihr verrückt, ihm so einen ollen AMD X2 anzudrehen?

Dann lieber den G1610. Schlägt den X2 wahrscheinlich auch noch um Längen.
 

MadDog93

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
946
Hab ich mir auch gerade gedacht. Warum eine APU oder einen Athlon x2?

Schon ein Pentium ist wesentlich schneller und noch dazu sparsamer. Die GPU der APU wird außerdem sowieso nicht gebraucht.

Die ursprüngliche Zusammenstellung war schon sehr gut.

Wenn du sparen willst, würde wie gesagt auch eine Intel Pentium G2020 ausreichen. Das NT ist ebenfalls sehr gut, leider gibt es die Straight Power nur nicht mit weniger als 400W.
 
Top