Multimedia PC - welche CPU?

peete23

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6
Hallo liebes Forum,

ich hatte vor mir einen DVB-C Festplattenrecorder für meinen Full-HD Fernseher zu kaufen. Als ich allerdings im Geschäft stand haben mich die Preise (~400€) schockiert. Daraufhin habe ich mal geschaut ob ein kleiner Rechner mit DVB-C Karte da nicht vielleicht billiger kommt.

Die DVB-C Karte würde bereits feststehen: Klick

Jetzt habe ich mich etwas informiert und bin auf den Intel G620 gestoßen.
Die 2,6 GHZ sollten ja für die TV-Karte reichen. Jetzt ist allerdings die Frage, ob dieser Prozessor, bzw. dessen Grafikchip für HD-Filme (720p, 1080p, Blueray, etc..) ausreicht wenn ich meinen Fernseher per HDMI anschließe. Dazu hätte ich gerne ein mikro atx Mainboard mit mind. einem PCIE Steckplatz für die TV Karte. Leider habe ich keine Ahnung welches da in Frage kommt.
Gibt es ggf. kostengleiche Altenativen zu diesem Prozessor?

Ich wäre um etwas Beratung sehr glücklich, da ich selbst leider nicht so viel Ahnung habe..

Vielen Dank im Vorraus!!


peete23
 
J

jumijumi

Gast
Bei HD ist der Prozessor eigl. fast egal. Das berechnet die Grafikkarte. Ich würde zu einem Llano greifen (A4), da dieser gleich eine Grafikkarte mit "eingebaut" hat.
 

peete23

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6
Der G620 hat doch auch schon eine Grafikkarte mit drin oder irre ich mich?


Meinst du diesen hier? Habe halt gelesen, dass zwar der Grafikchip in AMDs besser seien sollte, allerdings die Rechenleistung nicht so toll sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Ja, hat er und sollte auch für einen HTPC ausreichen.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.428
als DVB-C Stick empfehle ich die Sundtek Sticks http://sundtek.com/shop/Digital-TV-Sticks/

Die Treiber sind ausgereift und für alle Plattformen verfügbar

Ansonsten AMD E450 Board die reichen für FullHD und Bluray aus
 

LeahpaR

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.126
wie wäre es mit einem AMD E-450? ist sehr energiesparend und die GPU des E-450 ist besser als die des intel.
 
M

Miami1988

Gast
Ich hab ein Celeron G530 verbaut...
der reicht auch locker für DVB-C.

Dieser hat, wie auch der Pentium, eine Intel HD-Grafik integriert.

Normal sollte die für HD ausreichen, da Intel auhc Videobeschleunigung beherscht.

Dazu hätte ich gerne ein mikro atx Mainboard mit mind. einem PCIE Steckplatz für die TV Karte. Leider habe ich keine Ahnung welches da in Frage kommt.
Such dir eins aus.

Von Gigabyte, Asus, MSI, ASRock kann man eigentlich fast alles nehmen...
Guck einfach nach deinen Ansprüchen (Anschlüsse, etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:

peete23

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6
Also an die DVB-C Karte steht bereits fest. Ich habe diese schon in einem Rechner verbaut und bin sehr zufrieden damit.

Der e-450 hat ja nur 1650 MHz und kommt somit leider nicht in Frage..


Zu Mainboard: Wenn ich einen CPU mit Grafikkarte nehme, den auf ein Mainboard stecke, welches einen HDMI ausgang hat.. Kann ich dann darauf direkt meinen TV anschließen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Robby1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
408

Robby1234

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
408
Der e-450 hat ja nur 1650 MHz und kommt somit leider nicht in Frage..
Glaubst du der Verpackung oder den Usern hier im Forum mehr? ;) Der kleine AMD reicht locker aus.

Zu Mainboard: Wenn ich einen CPU mit Grafikkarte nehme, den auf ein Mainboard stecke, welches einen HDMI ausgang hat.. Kann ich dann darauf direkt meinen TV anschließen?
Ja kannst du direkt anschließen und soviel Auswahl an HDMI Ausgängen hast du nicht. ^^
Siehe
 

Apology11

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
10
Ich hatte genau das gleiche vor (DVB-C Recorder kaufen) und bin zufällig auf diesen Thread gestoßen.

Ich hätte noch eine Frage:
Da ich gerne aucgh 3D Blurays abspielen will: Welcher Prozessor und welches Laufwerk könnte man da in so einen PC einbauen?
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hallo peete23,

bitte mal Google benutzen u. sich in das Thema HTPC einlesen.

Die Leistung des AMD E-450 reicht für einen HTPC vollkommen aus.

Gerade in Bezug auf HD Filme u. Blu-Ray ist die AMD Grafik incl. Treiber besser als die der internen der Intel Sandy Bridge CPU.
Erst recht bzgl. auf die HD Graphics des G620.

Falls Du dennoch eine höhere CPU leistung haben willst,
verbau ein FM1 Board mit einer AMD A4-3400 CPU.


MfG
 

peete23

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6
Glaubst du der Verpackung oder den Usern hier im Forum mehr? Der kleine AMD reicht locker aus.
Ich weiss nicht genau.. Könntest du vllt kurz erklären warum dieser CPU auch für diese TV-Karte ausreicht.

Denn was mir an dem e450 gefällt, ist dass ihm wohl eine passive Kühlung aussreicht was genieal wegen der Geräuschkulisse wäre..
 

Corristo123

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
772
Es ist eigentlich egal, ob e450, pentium g620 oder i3 2100t...
Für Bluray und HD reichen sie alle. Der Stromverbrauch ist bei den Intel-Prozessoren minimal höher, bieten aber wesentlich mehr Prozessorleistung. Die Frage ist natürlich, ob Du sie überhaupt brauchst.
Passiv kühlen lassen sich auch die Intel Prozessoren. Allerdings muss man dabei immer etwas vorsichtig sein (Luftstrom im Gehäuse...), komplett lautlos wirds auch beim e450 nur schwerlich gehen ;)
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Die CPU Leistung des E-450 reicht aus,
da das MPEG-2-VLD-Hardwaredekodierung u. Echtzeit-HD-Upscaling über Grafikeinheit des E-450 lauft.
 

Apology11

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
10
Da die AMD 3D Technik noch nicht so ganz ausgereift ist und unser Fernseher auch nicht auf der Kompatibilitätsliste steht:
welches ist denn die günstigste Nvidia Grafikkarte die 3D Vision unterstützt die man gut in so ein kleines PC Gehäuse einbauen kann?
Gäbe es da sonst noch etwas zu beachten?
 
Top