Musterung - Vor Ablauf der 9 Monate verschwinden

zonte

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.500
Hallo,

ich hab bald Musterung. Ich habe kein Problem damit, zum Bund zu gehn, solange ich genommen werde. Allerdings würde ich ja erst im Oktober dort Anfangen, und wäre somit erst im Juni fertig. Allerdings würde mein BA-Studium schon am 1.5. anfangen.

Hier ist das Problem, cih kann mich da erst nächstes Jahr bewrben, und es ist nicht 100% Sicher, dass ich genommen werde, ich möchte allerdings nicht nochmal ein Jahr warten, denn ich bin ende Juni mit Schule Fertig und hab somit schonmal nen Jahr rumzubringen.

Meine Frage ist nun, ob ich den Bund frühzeitig verlassen kann, wenn man eine Ausbildung beginnt. Der Kumpel von meinem Freund durfte frühzeitig weg, allerdings ist er auch zur Polizei gegangen, desshalb denke ich, dass es dort eine Sonderregelung gab. Es Wären ja nur 2 Monate die ich nicht mitmachen würde.

Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, würde ich mich Ausmustern lassen (Hab genügend dinge^^) denn der rest, bei dem ich mich bewerben würde, fängt zu ähnlichen Zeiten an, wenn nicht früher.


Hoffe es weiß einer um Rat, am besten auch mit beleg ;)

MfG
Alex
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.257
hmm kannst du dich nicht auch früher einziehen lassen, nen quartal vorher also zum 01.07 müsste das eigentlich gehen. bin mir sogar relativ sicher, dass das damals welche aus meiner stufe schon vor meinem zivibeginn (01.08) bei der bundeswehr waren und nicht alle erst zum 01.10 angefangen haben.

einfach mal beim kwea anrufen und fragen, die freuen sich immer, wenn da einer anruft.
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
Zum 1.7. kann man sich auf jeden Fall ziehen lassen - weg eines zivielen Studienplatzes eher aufhören würde da eher in der Region 'unwahrscheinlich bis unmöglich' einsortieren.

Wenn du mit dem Club nichts mehr zu tun haben willst später, sprich SaZ oder gar BS werden möchtest, lass dich ausmustern und nimm in der Zeit nen Hilfsarbeiterjob in der Industrie oder sonstwo an - mehr Kohle, weniger Stress!

Grüße
 

Nilssonvenjan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
202
Verweigere und mach Zivildienst, dort gibt es die Möglichkeit früher aufzuhören wegen Studium oder Ausbildung. Du musst dann zunächst deinen 4 Wochen Urlaub ans Ende legen und dann noch Abschläge hinnehmen d.h Entlassungsgeld wird gekürzt. In wieweit das bei der
Bundeswehr möglich sit kann ich dir nicht sagen.
 

zonte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.500
Hmm, ich bin nicht so der Typ für Zivi. Hab mir da mein eigens Bild gemacht beim Compassion (Sozialpraktikum) Klar, man kann auch zum Straßenräumungsamt usw. Aber da kann cih auch gleich richtig Arbeiten gehn.

Werd mich wohl mal beim KwEa melden, und schauen was die sagen, müssen ja nicht wissen, dass ich notfalls auf T5 mach ;)
 

Men_TOS

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
568
...du kannst auch bei der BW studieren :lol:

such dir eine gute ZiviStelle, da bist du flexibler und hast meistens mehr Geld am Monatsende, unter umständen kannst du es gleich für dein Studium verwerten - als Praktikum oder Grundlage für eine Hausarbeit
 

DrPepper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
436
Was hindert dich daran früher mit dem Wehrdienst anzufangen? Also statt im Oktober schon im September?
 

JaeMcBean

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
467
Eben, melde dich einfach beim zuständigen KWEA, dürfte eigentlich kein Problem darstellen früher gezogen zu werden.
 

c0mp4ct

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
751
Man kann den Grundwehrdienst verkürzen, habe selber erlebt wie Leute aufgrund von Ausbildung und Studium schon nach weniger als 7 Monaten Dienst wieder die BW verlassen haben.

EDIT: Die BW ist da sehr kulant, man ist bestrebt dich nicht an deiner beruflichen Zukunft zu beeinträchtigen. Natürlich bekommst du dann auch weniger Abgangsgeld.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

schmidmi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.821
Die BW und kulant bezüglich Ausbildung und Studium? Dann warst du in einer anderen Einheit. Wenn man bei uns Urlaub beantragt hat für Bewerbungsgespräche dann durfte man häufiger Wache schieben um die Zeit aufzuholen. Ich möchte garnicht wissen wie es ausgesehen hätte wenn man 2 Monate früher gehen wollte.
 

Kryptolan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
400
Es gibt die Möglichkeit den Wehrdienst in Abschnitten zu machen , d.h. 6 Monate + 2x 6 Wochen.

Wenn man lieb fragt legen die die kurzen Abschnitte auch in die Semesterferien...., sollte man aber schon bei der Musterung sagen.

-----------------

Aber ich würde einfach zum 1.7. anfangen..dann bist du auch weit vor dem 1.5. fertig.
 

zonte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.500
Sodele, heute mal bei denen Angerufen. Das mit dem Urlaub nehmen und Nachdiesnt leisten würde nicht gehn, weil ich 3 Monate nachholen müsste :D

Aber ich kann ja angeben bei der Musterung dass ich 1.Juli gezogen werden möchte, somit Wäre ich ende März fertig. Das würde so auch gut funktionieren, weil 2/3 der Leute im Oktober anfangen möchten ;)
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.257
geeenau :), das ist doch die einfachste variante. dann kannst dir den urlaub sogar zwischendrin mal nehmen und musst nicht alles bis zum ende aufsparen.
 

JaeMcBean

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
467
Zumindest im Zivildienst ist es so, dass du für Bewerbungsgespräche etc. Sonderurlaub bekommst, ich war auch bei 3 Vorstellungsgesprächen während meiner Zivizeit und musste dafür keinen Erholungsurlaub opfern :)
 

Bullet Tooth

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.729
Das kommt ganz drauf an. Generell gilt man hat dir einen Urlaubstag reserviert für persönliche Erledigungen/Amtsgang.

Sollte es aber ein Manöver oder so geben dann ist Urlaubssperre.
Aber selbst zu einem Einstellungstest oder Einstellungsgespräch kann man Termine festlegen. Wenn mann alles weit im Vor raus erledigt dann sollte es auch von beiden (BW, Arbeitgeber) Seiten klappen.

Sollte auch das nicht klappen gehst du zum Pfarrer und sagst das du das psychisch nicht mehr packst. Fühlst dich nicht wohl und bist am Ende kannst aber nicht aufgeben wegen Familie und Kollegen und so Schande blabla bla.

Das ist der einzige der eine vorzeitige Entlassung erwirken kann Upps der Wehrbeauftrage natürlich auch ist so ein ziviler Typ innerhalb der BW wo man sich beschweren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

zonte

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.500
Also, heute dagewesen. Erstmal um halb 6 aufgestanden weil ich ja nur 100km vom KWEA weg wohn :D Egal, alles geklärt, für Bewerbung bekomm ich frei, am 1.7 darf ich anfangen, wenn ich mich 3 Monate vorher nochmal melde, wenn sie die daten reinbekommen, und da darf ich mir dann auchnoch aussuchen was cih machen will, zumindest wirds besondert berücksichtigt, weil cih intresse zeig, und noch nix fest steht :p

Achja gemuster auf T1 und 1.8pkt. im Eignungstest ;)
 
Top