Nach Hardwareupdate laufen Windows/Ubuntu nicht mehr

Tamuha

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2009
Beiträge
57
Hey Leute,

ich stehe vor folgendem Problem:
Bei meinem alten Rechner war etwas am Controller kaputt gegangen, das MB hat meine beiden Festplatten nicht mehr erkannt.

--> Gigabyte P55A UD4, Intel i5 750, 4 GB DDR 3 RAM und Palit GTX 260 rein

Im Bios läuft auch alles bzw. wurde alles nach meiner Verkabelung richtig erkannt, aber ich habe nun folgende Probleme:
1. Immer wenn ich den Rechner starte, sehe ich vom BIOS generell gar nichts; wenn ich die Entf.Taste drücke, komme ich zwar rein, doch die ersten 17 Sekunden ist totaller Blackscreen und das rote Lämpchen(festplatte?) am Tower leuchtet und piept, dann nach insgesamt 30 Sekunden kann ich zw. Windows und Ubuntu wählen
2. Wenn ich nun Windows auswähle, versucht er Windows zu starten, kurz danach leuchtet an meinem Tower das rote Fehlerlämpchen und der Rechner startet neu.Vorher kommt allerdings für etwa eine halbe Sekunde ein Bluescreen.
3. Wenn ich dagegen Ubuntu auswähle, wird nicht Ubuntu gestartet, sondern ich lande in einer Art Ubuntu-Dos.

Ich weiß meine Beschreibung ist relativ wage, aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen, ich bin grad echt überfragt, woher die 3 Sachen kommen können.
 
Nein überhaupt nicht,

das alte Mainboard war 3 1/2 Jahre alt + Single Core CPU AMD 3700+ ...

Ganz neues System, und ich muss dazu sagen, es ist das erste Mal, dass ich ein Mainboard selber ausgetauscht habe mit CPU Einbau und Co. Aber zumindest die Lüfter scheinen alle zu Laufen, d.h. Strom müsste überall verfügbar sein, und ich wüsste nicht wo ich etwas falsch verkabelt haben könnte, soviele Kabel waren es ja nun auch nicht.

Habe am Mainboard die Kabel für Power SW, Reset SW, CPU Fan, SyS Fan,... angebracht, Festplatten sind beide über Sata-Kabel mit dem MB verbunden.

Ach ja aber ich habe beide Festplatten als Master im BIOS drin, ist das ein Problem? Windows und Linux Ubuntu sind nur auf der einen Platte, die andere Platte ist nur eine Art Datenspeicherablage.
 
Hallo
Bei wechseln des MB solltest du komplette neue Installation der Betriebssysteme vornehmen.
Es ist immer mit Problemen zu rechnen bei MB Tausch!
Habe bis jetzt noch keinen PC einwandfrei ind de Funktion danach gesehen!
 
Naja ähm auf der einen Platte wo Windows und Linux drauf sind, habe ich aber etwa 250 GB Daten, einige davon sind ziemlich wichtig.

Da müsste ich auch jeden Fall dran kommen.

Btw auf der anderen Platte sind nur etwa 20GB wichtige Daten, da könnte ich mir dann Win7 draufhauen, nur müsste ich vorher diese Daten irgendwie sichern. Gibts da einen "einfachsten" Weg für? Sonst würde ich einfach die Ubuntu CD reinschieben und die Klamotten versuchen wegzubrennen, Ubuntu läuft ja auch ohne Installation auf dem Rechner, wenn ich mich recht erinnere.



EDIT: Aber mal abgesehen vom BS kann doch trotzdem irgendwas nicht stimmen, wenn ich die Platte wo Windows drauf ist im Bios rausnehm, hat der immernoch die ersten 15 Sekunden das rote Lämpchen leuchten, das ist doch nicht normal?!
Zudem sehe ich echt null vom Bios beim Start, nur Blackscreen bis er mir dann nach etwa 25 Sekunden sagt, dass kein BS drauf ist(normal, hab die BS-Platte ja weggenommen). Wieso wird mir kein Bios-Schirm angezeigt?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Machs damit, ist am einfachsten. CD rein und los geht's. Ansonsten halt ne Partion auf einer der Platten anlegen und Win7 da rauf oder Du hast noch nen 2 Rechner wo Du die Platten ranhängen kannst.

Darum fragte ich ja ob die HDD's i.o sind. Hast Du einen 2 Rechner zum testen oder mit WinTools mal die Platten testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nope leider nicht, aber ich kann mir andererseits auch nicht vorstellen, dass an den platten irgendwas kaputt ist...mal sehen lad grad die neueste Ubuntu Version runter.
Ergänzung ()

Also ne irgendwas stimmt da überhaupt nicht.

Wenn ich mit Ubuntu CD im Laufwerk starte, sehe ich endlich mal ein Bild von meinem BIOS beim Start, aber dafür startet der Rechner oft neu nach etwa 20 Minuten. Dann hab ich auf einmal nen Blackscreen, ein Piepen von irgendwo im Tower, die rote Leichte brennt die ganze Zeit(Festplatte?!), und nach etwa 10 Sekunden startet der Rechner dann endlich neu.
 
Deinen Ram mal testen! Wieviele Riegel hast du verbaut?

Ansonsten wenn Ram i.o. dann mußt du einen Test machen:

Alle Karten raus außer Grakaund Systemplatte und testen !
Onbard Graka vorhanden ? Wenn ja dann Graka auch raus!

Wenn der Fehler weg ist liegt es an den anderen Karten! Bleibt der Fehler kann es die Graka sein oder das Mainboard!
 
Hallo nochmal, habe nun noch einmal versucht ein BS draufzuhauen, aber der bleibt ständig hängen:

- wann er hängenbleibt ist unterschiedlich, manchmal schon nach 2-3 Minuten
- ich hab noch keine Treiber für das Mainboard draufgepackt(kann es daran liegen?)
- also das scheissteil friert dann immer ein, passiert auch während einer laufenden Windows Installation

Hat jemand von euch eine Vermutung was es sein könnte? Mainboard, CPU, Graka und Ram sind nagelneu, ich kann mir nicht vorstellen, dass es an denen liegen kann...

Und welche Karten soll ich denn rausnehmen? Ich hab da doch nichts drin, außer 3 Festplatten, 2 Ram Riegel, Graka.

WICHTIG: Fällt mir gerade ein, ich noch ein 3 1/2 Jahre altes Netzteil drin, mit 480W obwohl bei meiner i5 CPU 500W empfohlen sind, kA ob es daran liegt.

WICHTIG2: Ist mir gerade aufgefallen: Wenn ich den Rechner starte, leuchtet etwa 4-5 Sekunden lang 5 kleine rote LED Lämpchen an meinem Mainboard, die sind direkt rechts neben dem Arbeitsspeicher. kA ob was das genau bedeutet. Im Handbuch steht dass das vom CPU Loading abhängt dieses Leuchten der roten LEDs, da alle 5 brannten ist es wohl recht hoch
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben