News Netatmo: Neue smarte Außenkamera jetzt mit Alarmsirene

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.482
Netatmo erweitert das eigene Portfolio der Smart-Home-Produkte um eine Außenkamera mit Alarmsirene. Das Design entspricht dem der bereits erhältlichen Außenkamera von Netatmo ohne Alarmsirene. Wie diese kann die Kamera zwischen Objekten unterscheiden und den Nutzer informieren, schreckt zusätzlich aber durch einen Alarm ab.

Zur News: Netatmo: Neue smarte Außenkamera jetzt mit Alarmsirene
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.211
Ist das neu, das man kein Abo mehr braucht? Ich meine ich hatte die Kamera als Aussenlicht auch schonmal in der Auswahl, hatte mich dann aber dagegen entschieden, weils nur über Abo möglich war..
 

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.757
Danke für die News.
Wenn ich es nicht überlesen habe, fehlt darin die Produktbezeichnung. Könnt Ihr die bitte kurz zu beiden Varianten nachreichen? Danke.
 

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.645
@Fliz

Kommt mir auch so vor. Damals kam der Kram iirc wegen Abzockermodell für mich nicht in Frage.
 

Coldframe

Ensign
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
148
@Filz
Ich nutze die Netatmo Presence inzwischen seit knapp 2 Jahren, ohne Abo. Alles nur lokal, und ich könnte auch einen eigenen FTP-Server zur Speicherung angeben
 

Knighty

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
584
Bei mir läuft sie seit etwa einem Jahr, allerdings finde ich ist ihr WLAN nicht das beste. Ansonsten bin ich sehr zufrieden.
 

ScorpAeon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
697
Gibt es eigentlich gute Alternativen im günstigeren Preissegment? Ich finde das schon sehr interessant um die eigene Terassentür im Garten und den Garten an sich im Blick behalten zu können.
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.144
Gibt es eigentlich gute Alternativen im günstigeren Preissegment? Ich finde das schon sehr interessant um die eigene Terassentür im Garten und den Garten an sich im Blick behalten zu können.
Als Synology NAS Nutzer (Mailarchiv, zentraler Order, Multimediaserver, Kalender Server u.a.) hab ich eine Wansview Kamera für ca 70 Euro mit Nachtsicht angeschlossen. Exakt für das gleiche wie Du. Mit Bewegungserkennung bzw. Speicherung der Videos auf dem Server, welche per App deaktiviert wird, wenn ich zuhause bin. Ist halt die Frage, ob man ein NAS gebrauchen kann (ich mag nicht mehr ohne, alleine Die Drei Fragezeichen überall hören zu können ist klasse :) , bin dabei kein ITler, sondern Anwender.)
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.482

Thorle

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.112
Das ist wieder mal ein Beispiel wie nachteilig die schnelllebige Welt von heute ist. Meine Kamera, nichtmal 6 Monate alt, müsste ich jetzt eigentlich ausrangieren und mir eine neue holen. Denn ist für mich ein sinnvolles Feature.

Hoffentlich arbeitet die zuverlässiger als die Innensirene bzw. verbessern Sie die Erkennungsfunktion. Sonst hat man schnell die Nachbarn auf dem Hals.
 

Nexarius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.190
Was hat eine WLAN Kamera mit Sicherheit zu tun? Meiner Meinung nach unnötiges Spielzeug (das aber optisch gefällt). Jemand, der ernsthaft einbrechen will, der stört mit Leichtigkeit das WLAN Signal. Und schon ist diese Kamera nutzlos (zudem sieht diese Kamera nicht sonderlich stabil aus). Vertrauen würde ich ebenfalls niemals eine der China Kameras, die nur in der Cloud arbeiten.

Greets
Nexarius
 

Jole

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
829
Was hat eine WLAN Kamera mit Sicherheit zu tun? Meiner Meinung nach unnötiges Spielzeug (das aber optisch gefällt). Jemand, der ernsthaft einbrechen will, der stört mit Leichtigkeit das WLAN Signal. Und schon ist diese Kamera nutzlos (zudem sieht diese Kamera nicht sonderlich stabil aus). Vertrauen würde ich ebenfalls niemals eine der China Kameras, die nur in der Cloud arbeiten.

Greets
Nexarius


bis auf die Tatsache, dass das keine chinesische Kamera ist sondern eine französische.
Außerdem wissen die meisten Einbrecher nicht ob das eine Kamera ist oder nicht ( schaut eher wie ein einfaches Flutlicht aus ) weiters haben viele eine Kamera per Kabel angeschlossen ( was bei dieser nicht geht ), da kannst WLAN stören so viel du willst....
Denke die normalo Einbrecher wird man damit schon abschrecken...wenn es jemand wirklcih auf dich abgesehen hat, dann bist du dir dessen bewusst und hast natürlich auch ein besseres System....
Für den normalsterblichen sehen ich das als sehr gute Option.
 

Thorle

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.112
Das kann ich aus Erfahrung bestätigen. Das Video dazu habe ich noch. Vermummte Person läuft Richtung Tür. Kameralicht geht an und zack weg war er. Mit Sirene natürlich nocheffektiver. Manchmal reicht Abschreckung eben aus. Bei professionellen oder "durchgeknallten" Hilft dir gar nichts.
 

PhilAd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.483
Ich nutze Netatmo als Wetterstation nun seit rund 6 Jahren und auch in Verbindung mit IFTTT … Es leistet viel, die Software läuft gut und Ungenauigkeiten lassen sich nachträglich justieren …
Netatmo hat früh eine Indoorkamera und anschließend auch eine Outdoorkamera gebracht. Beides habe ich bewusst nicht im Einsatz, da für mich kein Nutzen da ist und ich niemanden in der Familie kontrollieren möchte. Kameras sind auch im öffentlichen Bereich umstritten und deshalb haben wir bei uns eher auf Fenster/Türen mit höherer Sicherheitsstufe im Erdgeschossbereich gesetzt.
Die Robustheit ggü. UV Stahlung wird am Ende nochmals erwähnt. Ist bekannt, ob es sich um eine Standardaussage handelt oder wurde tatsächlich etwas verbessert? Mein Regenmesser und auch der Windmesser leiden zusehend unter den Wettereinflüssen. Der Regenmesser ist total verfärbt und hat viele Risse bekommen. Insgesamt würde ich mir mehr Langlebigkeit wünschen. Ich musste in den 6 Jahren auch zwei Temperaturmesser austauschen, weil sie anfingen Batterien/Akkus innerhalb weniger Tage leerzufressen und damit unbenutzbar wurden. Beim Windmesser ist beim ersten Batteriewechsel eine eklige Suppe rausgekommen. Der gesamte Behälter war voll mit einer braunen/kupferfarbigen Brühe. Das Wasser kam anscheinend rein, aber nicht wieder raus. Das Teil wieder zu säubern war ne saugmäßige Arbeit und ich habe leider nicht herausfinden können wie das Wasser da überhaupt reinkam. Ich konnte das Teil anschließend ins Wasser legen und es blieb trocken.

Also für den Preis wäre Qualitätsmäßig auf jeden Fall noch mehr drin ...
 

CptCupCake

Ensign
Dabei seit
Mai 2020
Beiträge
162
Nachdem ich zwei Dokus gesehen habe, in denen über WLAN "smarte" Kameras, Türöffner, Lichter, Wanzen, etc. in nicht mal einer Minute gehackt wurden und der Einbruch ins Haus oder das Ausspionieren des Besitzers ein Kinderspiel wurde, frage ich mich was "smart" an diesen "smarten" Geräten ist.

Sind es die Hersteller die das leichte Geld mit dem Verkauf von Features für Einbrecher machen oder die Einbrecher die den Besitzer smarter überwachen und missbrauchen können?
 

Nexarius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.190
bis auf die Tatsache, dass das keine chinesische Kamera ist sondern eine französische.
Außerdem wissen die meisten Einbrecher nicht ob das eine Kamera ist oder nicht ( schaut eher wie ein einfaches Flutlicht aus ) weiters haben viele eine Kamera per Kabel angeschlossen ( was bei dieser nicht geht ), da kannst WLAN stören so viel du willst....
Denke die normalo Einbrecher wird man damit schon abschrecken...wenn es jemand wirklcih auf dich abgesehen hat, dann bist du dir dessen bewusst und hast natürlich auch ein besseres System....
Für den normalsterblichen sehen ich das als sehr gute Option.
ich habe auch niemals behauptet das Netatmo chinesisch ist, sondern nur, das ich Chinakameras nicht vertrauen würde.


Die Netatmo ist aber eine reine WLAN-Kamera und darum ging es hier

Für den Normalsterblichen sind WLAN Kameras auch nur eine minderwertige Option und haben mit Sicherheit nichts zu tun. Allenfalls Leute die sich nicht auskennen, kaufen sowas

Greets
Nexarius
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.211

DKK007

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
691
Kameras mit Kabelanbindung und lokaler Speicherung im Haus. Bei der Kamera eventuell ein DOME-Modell nehmen, was weniger Angriffsflächen z.B. gegen wegdrehen bietet.

Starke Infrarotscheinwerfer sollten für die Dunkelheit natürlich auch vorhanden sein. Ansonsten sehen die Aufnahmen dann so aus:
 
Top