News Netbook-Hersteller verzeichnen geringere Gewinne

M

Minimalpitcher

Gast
ja aber mal im ernst ich finde es nervig jedes mal wenn man unterwes ist mit so einem surfstick rumhandtieren! das netbook was ich jetzt habe hat ein umts modul und ich bin sehr zu frieden damit!

aber wenn ja kaum neue netbooks raus kommen mit solchen modulen was soll ich damit für mich unbrauchbar!

werde mein netbook auch lieber mit so einem Tablet ablösen.
 

Traveller

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
238
Oh, welch ein Wunder!

Hätte ich nicht gedacht, dass der Markt irgendwann gesättigt sein wird, nachdem letzlich seit 3 Jahren die gleichen Geräte verkauft werden...
 

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Jeder der schon mal ein Netbook hatte weiß wie nutzlos die Dinger sind und wird sich bestimmt kein neues kaufen ^^
 
M

Minimalpitcher

Gast
naja nutzlos waren die vor zwei jahre nicht! meins ist noch eins der ersten und haben mir unterwegs treuen dienst geleistet! heutzutage kann man eh alles mit einem smartphone machen!

an die hersteller bitte mehr tablet pc
 

noskill

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
925
Joar gut, ich merke in letzter Zeit auch, dass an meinem 12 Zoller ein Touchdisplay fehlt, wenn ich mich durch elend lange Dokumentationen wühle.
Da wäre mit in dem Moment ein Tablet auch lieber, weil da das Scrollen einfach besser/ natürlicher von der Hand geht.
Der Hersteller, der nächstes Jahr zuerst einen 12 Zoller mit Bobcat (oder besser Liano), dicker Laufzeit und matten Touchdisplay anbietet, gewinnt.
 
W

Wischmopps

Gast
Und jeder der mal einen Post von dir Sebel gelesen hat weiß wie nutzlos sie sind. :o

Für Leute die nur bissel Mails lesen wollen und ab und zu was schreiben sind die die 10Zoll Atom-Schnecken ausreichend. Dafür würde ich aber nicht mehr als 250€ ausgeben.

Ich sitze grad mit meinem 11,6 Zoll Acer Aspire 1810TZ in der Vorlesung.

2*1,3 Core2Duo Ghz reichen für FULL-HD Wiedergabe aus, dank 4GB RAM stockt und hakelt das System praktisch nie und die Laufzeit ist gigantisch. Hab grad 92% Akku und noch 8 Stunden Laufzeit trotz WLAN und 10 offenen Tabs

Wenn ich ihn einfach so laufen lasse mit abgedunkeltem bildschirm und den präsentationen zuhöre steigt sie sogar auf 10-11 Stunden

Ansonsten reicht es für 3 Spielfilme oder 3-5 Stunden zockeln. Da liegt dann auch die einzige Schwäche. Für Deus Ex, Civilizacion 4 oder Diablo 2 reicht es gut aus, aber mehr auch nicht.

450€ und ich bin happy. Zum zocken kauft man sich so ein Teil normalerweise eh nicht.

Zum scrollen: Dieses 2-Finger scrollen ist gay... Ich fange an rechts zu scrollen mit meinem Pad, und mit einer Kreisbewegung (wie beim ipod classic) scrollen ich endlos hoch und runter. Will das Teil einfach nicht mehr missen. Und stylisch ist es auch
 
Zuletzt bearbeitet:

arnemichalak

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
232
Vielleicht liegts auch an der bescheuerten Politik von Intel..Seit 2 Jahren die gleiche Hw Basis, angenehm und bessere Verkaufszahlen würden sich sicherlich mit dem Ion Chipsatz erreichen lassen (HD Wiedergabe) und nicht der GMA - Mist.

Hatte selber 2 Netbooks, einmal ein Belinieo o book sowie das Medion 1217 aus einer Vertragsverlängerung..danach ist mir eingefallen warum ich das O Book wieder schnell verscheuert habe.

Kann mir einer erzählen was er will, Windows 7 Starter ist mit so nem Ding einfach unerträglich, Ubuntu macht schon mehr her aber wieviele kennen sich damit aus.

Eine bekannte hatte sich so ein Ding geholt, McAffe & Norton Testversionen liefen im Hintergrund, maximale Sicherheitsstufe, da ging nix mit Email und surfen. Wer solche Dinger so ausliefert ist total bescheuert und muss sich nicht wundern das sich das Ding nach Mund zu Mund Propagande keiner kauft !
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
Vll. könnte es auch ein Stück weit daran liegen das die Märkte allmählich etws gesättigt sind.
Nicht jeder Braucht n Desktop, HTCP(/ 2.Desktop=Heimnetz), Notebook, Netbook, Tablet und Smartphone - viele Begnügen sich auch mit nur 3 von 6 oder noch weniger :D
Praktisch vorerst ja, in Zukunft vielleicht nein.

In 1-2 Jahren kostet ein Desktop - Notebook - Netbook - Tablet - Smartphone so viel wie ein Desktop und Handy (+ Tarif) vor 5 Jahren.

In Kürze könnte ich mit 5 GB (für Netbook) und 1000+Min / 1000+SMS / 1GB (Handy) genausoviel zahlen wie ich für den Handy-Traif vor 3-5 Jahren mit weniger Gesprächsminuten.

Kurz gesagt, die Geräte & Tarif-Kosten werden immer geringer, sodass man im Optimialen Fall zum Notebook & Netbook & Tablet (und beim Smartphone sowieso) einen HSDPA/LTE zum günstigen Preisen haben kann

Das Problem sehe ich eher an der Software und das zusammenspielen von Desktop (=Zentrale) & Notebook & Netbook & Tablet & Smartphone.
Aber da es mit Mircosoft & Apple & Google 3 Hersteller gibt, die für alle ein Betriebsystem anbieten, zweifel ich nicht, dass es in den nächsten Jahren das Zusammenspiel & Syncronisieren immer einfachen gehen wird.

Das mit den Firefox-Einstellungen funktioniert schon mal gut und so kann ich Netbook & Dektop immer fliegend wechseln.

Die Grundregel lautet wie immer.
Je besser die Kundenfreundlichkeit (=Einfacheit) desto mehr Geräte werden gekauft. Apple machte ein neue Ära in der Kundenfreundlichkeit/Einfachheit von iPad & iPhone und deshalb begann quasi die Smartphone & Tablet-Ära zur Massen-Gebrauch eben mit Apple.

Die Netbook-Verkäufe werden sich wieder so einfangen, wie es mit den Notebook-Verkäufe nach der Netbook-Einführung passierte.
 

10BUCKS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
75
die selben hersteller die netbooks herstellen und verkaufen sind auch die die tablets herstellen/verkaufen.
von welchem druck reden die nochmals?
 

VitaBinG

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.129
Ich kaufe mir kein Netbook, weil die Teile zwei Jahre alte Technik bieten und leistungtechnisch einfach noch zu langsam sind. Kaum ein Anbieter außer Appl0l hat SSDs verbaut und wenn dann zu kleine oder das Netbook kostet 800€+... Wäre super, wenn es mal einen Netbook Konfigurator gebe...
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.390
Jaja so viel dann dazu das Apple ach so hochwertige Komponenten bzw Displays verwendet :freak:

Konnte den Netbook Hype aber auch noch nie so wirklich verstehen, ich kenne zwar viele die sich diese Netbooks gekauft haben, aber wirklich glücklich ist keiner mit diesen geworden :D

Tablets hingegen sind zumindest noch nette "Spielzeuge" um auf der Couch oder im Zug, etwas bequemer als mit dem Handy oder Notebook, das Internet zu konsumieren ...
.
 

arnemichalak

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
232
Je besser die Kundenfreundlichkeit (=Einfacheit) desto mehr Geräte werden gekauft. Apple machte ein neue Ära in der Kundenfreundlichkeit/Einfachheit von iPad & iPhone und deshalb begann quasi die Smartphone & Tablet-Ära zur Massen-Gebrauch eben mit Apple.
Im übrigen klang der Post wie ein Rede von Angela Merkel...Sorry..das musste ich loswerden..:D:D

Selten so gelacht, bestes Beispiel Iphone 4, Zitat Steven Jobs " You hold it wrong" bevor nach einem riesen Rummel wirklich für den Kunden was geleistet wurde.

Im übrigen sehe ich jedoch eins, der Markt ist überfüllt und die Preise gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Entweder lassen sich die Hersteller ein Verkaufsargument einfallen um die Marge zu erhöhen, oder diese verschwinden vom Markt. Kundenservice alleine macht nicht alles, denn wie viele Scheißen drauf, nur um ein paar Euro zu sparen.
 
C

Canopus

Gast
@Malkavien:
Sparsamer sind die AMDs nicht, dafür aber schneller. Aber wer braucht schon viel Leistung bei Office und Internet? Dann doch lieber Längere Laufzeiten
Woher weißt du das? Hast du ein Bobcat Book?
Selbst die eher Intel freundliche Seite 3DCenter schreibt dem Bobcat ein klasse Gesamtpaket zu, welches eben auch den Verbrauch berücksichtigt. Bobcat bietet einfach mehr Power und mehr Power bei der Grafik im Vergleich zu den Atom GMA Zeug und ist dabei auch noch sparsamer.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.861
W

wildhair

Gast
Tja, Netbooks sind keine Autos. Ich erkenne keinen Hand zum Zweit- oder Drittnetbook ... ob die Hersteller das anders gedacht haben? :evillol:
 

GeneralAnal

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
536
War doch klar.
Netbooks sind nur die kleinen sauteuren Krücken ohne Leistung mit hoher Akkulaufzeit.
Im Browser ist man nur am scrollen, Filme sind eher klein als fein, Spiele kann man knicken, Texte schreiben mit so einer Tastatur - nennen wir es krampfhaft, Musik kann man schon mit dem Player oder Handy hören.
Wozu also?
Die Antwort sind die Tablets.
Social Networks,youtube, ebooks, minispiele, icq, skype,.... blaaaaaa
also Dinge für das Sofa, Zug, Warteraum usw.

Nennen wir es Moderne Zeitung.Das ist auch brauchbar.
 

D3Lt4

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
646
hab doch gesagt, netbooks werden aussterben. entweder ein tablet, oder "richtiges" notebook. netbooks waren nur ein zwischenschritt zu tablets, jetzt iwie überflüssig.
 
Top