News RAM-Hersteller verzeichnen 20 Prozent Umsatzeinbruch

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.402
#1
Einher mit den im vierten Quartal abstürzenden Preisen für Speicherchips sind auch die Umsätze der auf diesem Feld tätigen Hersteller eingebrochen. Im Schnitt verzeichneten sie einen Rückgang selbiger um 20 Prozent, was angesichts des Preisverfalls von mehr als 40 Prozent noch als relativ glimpflich zu bezeichnen ist.

Zur News: RAM-Hersteller verzeichnen 20 Prozent Umsatzeinbruch
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
749
#3
die angekündigten preissteigerungen schaffen gerade mal den fallwert von 2 wochen zu kompensieren. so schnell wird sich deren geldbeutelgröße nicht ändern
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.151
#4
Wenn ein Gut immer billiger wird und einfacher herzustellen, muss man neue Wege finden, wie man etwas erwirtschaften kann.
Demnach hat jede Firma, die dadurch geschädigt ist, ein falsches Management.
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.162
#5
Der Preis fällt um 40% aber der umsatz nur um 20% ist ram so überteuert, oder wie kommt das?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
749
#6
bis zu dem extremen fall der jetzt erst wieder endet war er überteuert. innerhalb von 6monaten hatte sich der rampreis auch shconmal verdoppelt. jetzt ist halt mal wieder das gegenteil eingetreten
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.162
#7
ach krass, haett nicht gedacht das man beim Ram so abgezockt wird.

Wenn ich mir jetzt allein diesen Ram angucke ->http://www.alternate.de/html/product/Speicher/Kingston_HyperX/DIMM_4_GB_DDR2-1066_Kit/34591/?tab=4

Hat er am Anfang 125 euro gekostet und jetzt nur noch 59Euro, und trotzdem macht der Hertsteller noch gewinn damit?!?!

Wenn ja ist das heftige abzocke, denn der Ram waer dann nicht nur "etwas überteuert" sondern kostet mehr als das doppelte.. wie kommt sowas zustande? Wenn die Milch hier günstiger wird sind die bauern am Protestieren, aber wenn ram mehr als das doppelte kostet was er eigentlich wert ist nihmt es jeder so hin?

Was hat die Industrie davon, wenn der kleine Mann sich nur die hälfte leisten kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.173
#8
Das Ende sind 3 Hersteller "ganz ohne Preisabsprachen - hust" mit teurem Ram und mächtigen Gewinnen. Sobald etwas börslich gehandelt werden kann wird es irgendwann zwangsläufig teurer in einer vollkommen globalisierten Welt.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.675
#9
@ Justuz

ihr dürft nicht immer nur die materialkosten sehen >.<

diese menschen investieren auch in entwicklung und werbung
 

Justuz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.162
#10
@ Gu4rdi4n1337
Ich sehe nicht nur die Materialkosten, ich verstehe nur nicht wieso es so überteuert ist... Der ram ist jetzt 66euro gefallen also gibt ein Unternehmen für ram der 59 euro kostet 66 euro an Werbung und Entwicklung aus? Ich denke nicht!

Mir geht es ja nicht darum das er nur "etwas überteuert" ist, hier sind es mehr als 50%

Mein Auto ist 7500 euro wert, hast du lust es mir für 15000 euro abzukaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

estros

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.689
#12
@Justuz
Die Nachfrage regelt den Preis. Auch wenn die Herstellung ähnlich viel kostet, jeder wollte an der Unterversorgung mitverdienen, egal ob Hersteller oder Zwischenhändler. Nun ist es andersrum.
 

ultravoire

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.828
#14
Obs überteuert ist oder nicht, das können wir doch garnicht wissen. Keine Ahnung wie da Kalkulieren. Häufig müssen die Hersteller ja z.B. mit dem Gewinn eines Produktes auch die Verluste andere Produkte decken usw... das ist bischen komplizierter... . Ich denke die Ram-Preise werden wieder stark ansteigen. Ich finds ehrlich gesagt doof. Die sollen die Ram-Preise mal verscueh konstant zu halten, die Preisunterschiede gehen mal garnicht... .


mfg
 

Smartin

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.822
#15
@Justuz

schon mal daran gedacht, dass der Preis auch Dollarabhänig ist?
Preise verändern sich zudem sehr stark, da die Preise sich anhand des Marktes/Bedarf und der Lagerfüller/kapazität entwickeln.
Obendrein hatten wir ne Wirtschaftskrise, wo es auch die ein oder andere Firma dahingerafft hat (Quimonda zB). Was auch Auswirkungen auf den Preis hat. Momentan sind die Lager wieder eher voll, daher der relativ geringe Preis. In der Wirtschaftskrise hatten die Hersteller ihre Produktion gedrosselt, weil niemand wusste, wie der Bedarf aussehen wird. Dann haben sie wieder voll produziert. Das sind keine Betrügereien sondern ganz normale Marktwirschaft.
Und dass der Preis um 40% runter gegangen ist und der Umsatz um 20% rauf, heißt nur, dass mehr Speicher zuletzt verkauft wurde (bei den geringen Preisen kein Wunder).
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
820
#16
Man muss auch immer den Umschwung von einer alten Technologie auf eine neue sehen. War bei DDR2 nicht anders, da sind die preise auch recht weit runter gefallen, wo die DDR3 Preise noch sehr stabil waren. Da es heute jeder in großen Chargen produziert, fallen auch entsprechend die Kosten pro Stück. Um Konkurrenzfähig zu bleiben, haut man auch immer nen relativ geringen Preis hinterher. Überteuerte Hardware? Eigentlich nur in Premiumsektoren.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
134
#17
und nand speicher steigt schon seit jahren im preis (bzw bleibt trotz geringerer strukturgröße gleich teuer, was im endeffekt eine preissteigerung ist)
sollen die alle umsatteln auf nand speicher. ich warte das nand speicher auch in den abwärtstrend des schweine zyklus gerät, dann werde ich einschlagen.
 

Vidy_Z

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
851
#19
Wirklich interessant ist Ram eigentlich nur für Umsteiger von XP Systemen mit 1 oder weniger als 1 GB Ram, sowie für Grafik- und Technikanwender. Das ist zu wenig, als dass ich an einen mittelfristigen Preisanstieg glauben könnte. Wenn die Preise stark angehoben würden, dann gäbt es einfach keinen mehr, der sich für Ram interessiert. Auch der Ausstieg von OCZ ist für mich ein Indiz dafür, dass der Markt derzeit übersättigt ist. Ich bin sogar zuversichtlich, dass die Rampreise noch weiter fallen in diesem Jahr. Einziger Ausweg aus Sicht der Hersteller: Produktion zurückfahren.
 

oemmes

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
6.675
#20
So ist es Recht - die haben lange genug Geld mit ihren gehypten marketing-gepushten Riegeln verdient.

Merke: 16 GB Billig-RAM mit 9er-Latenzen ist immer noch effektiver als 8 GB 7er Krempel zum doppelten Preis.

Aber spätestens bei DDR 4 Einführung werden wieder genug Gläubige die Taschen von den Jungs füllen...
 
Top