Netzwerk Stream Qualität verbessern? WMP besser als VLC?

NoemSis

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.462
Hallo,

ich habe eine Solo2 mit VTi Image. Dazu ein normales 1 GBit/s Heimnetzwerk. Häufig möchte ich Fußball von der Box auf meinen PC streamen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mit dem VLC nur 25fps und dem WMP 60fps empfange (laut Fraps). Auch die Qualität vom WMP ist DEUTLICH besser (merkt man bei Bewegungen/Laufschrift). Das Bild "verschimmt" nicht so.

Das Problem ist beim WMP aber, dass dort der Ton ca. alle 8 Sekunden für einen Bruchteil einer Sekunde kurz aussetzt. Das ist ein bisschen nervig.

Wie bekomme ich eine bessere Qualität beim VLC? Hätte dort gerne auch 60 Frames. Kann man auch etwas an der Bitrate machen?

Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Singler

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.662
Wie umständlich wäre eine Umstellung auf ein Gbit-Netzwerk (ggf. Router oder Switch-Austausch)? Letztlich sind deine Probleme auf eine recht geringe Netzwerkgeschwindigkeit bzw. Transkodierung zurückzuführen.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
versuche mal den Media Player Classic
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.163
Wenn dann direkt die Home Cinema Version. Links findest hier bei Computerbase selbst. Nutze den selbst um meine Filme/Serien vom NAS übers Netzwerk zu kontrollieren nach dem kopieren. Geht nicht, gibt es nicht bei dem.

Nachtrag: Die Framerate sollte immer dem ORIGINAL Video entsprechen. Also je nach verwendeter Norm 23,970, 23,976 , 24 , 25 HZ. Wenn der WMP immer 60 HZ macht dann ist das falsch und erklärt die Tonaussetzer! Denn er beschleunigt die Bildwiedergabe unnatürlich wodurch eben alle paar Sekunden der Ton springen muss weil er eigentlich fix an die Originale Geschwindigkeit des Bildes gekoppelt ist um Synchron zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoemSis

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.462
Danke für den Link. Mit dem Programm leider genau das selbe Problem.

Hab eben noch mal nachgeguckt. Laut Status vom Ethernet Adapter habe ich eine Übertragungsrate von 1 GBit/s. Habe mal mit FileZilla einen Film von der Festplatte der Box auf den PC geladen. Dort hatte ich zwischen 10 und 20, durchschnittlich 15 MiB/s.

Zu deinem Nachtrag: Das Bild bleibt übrigens auch kurz stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.163
Zu deinem Nachtrag: Das Bild bleibt übrigens auch kurz stehen.
Dann liegt es nicht am WMP oder MPC-HC. Sondern an deiner Windows Einstellung bzw. der Einstellung in deinem Grafiktreiber bei dem diese Bildwiederholrate erzwungen wird. Denn 60 HZ (Typisch für ein Full HD Monitor) würde bedeuten das die Bildwiederholrate deines Monitors verwendet wird obwohl dein Video beispielsweise nur in PAL Konformen 25 Einzelbildern aufgenommen wurde.
Wähle falls dort nicht eingetragen im MCP-HC den "Enchanted Video Renderer (custom presenter)" aus, nicht den System Standard Renderer. Ich hab diese Vermutung das wie Eingangs erwähnt bei dir ein Treiber (schätzungsweise von der Grafikkarte) diese 60Hz Wiedergabe versucht zu erzwingen. Im übrigen bedeutet dies das der VLC die korrekte Bildwiederholrate des Videos wiedergegeben hatte. Du aber dachtest, höher ist besser bei spielen, also auch bei Videos...was nicht der Fall ist wenn es nicht wirklich mit dieser Rate aufgezeichnet wurde!

Merke deine Bildwiederholrate hat NICHTS mit deiner LAN/WLAN Geschwindigkeit zu tun! Die Netzwerk Geschwindigkeit hat nur Einfluss darauf ob genug Video Daten (immer inklusive Ton) für die Wiedergabe übertragen werden so das sie ohne in Stocken zu kommen abgespielt werden können. Dieses Abspielen (auch wenn es stocken sollte weil die Netzwerk Geschwindigkeit nicht ausreicht) muss dann aber IMMER für die Dauer wo das Video läuft in der originalen Bildwiederholrate des Videos erfolgen und nicht in 60Hz. AUßER es wäre ein Video eines PC Spiels das
Explizit mit 60 HZ von einem CAPTURE Programm wie "Fraps" für Spiele aufgezeichnet wurde.
 
Top