Netzwerkbrücke client und server im selben IP-Bereich Server kann nicht angepingt wer

Seiyaru2208

Captain
Registriert
Apr. 2008
Beiträge
3.111
Hallo,

ich bin es wieder..... habe wieder ein kleines Problem..... und zwar habe ich es jetzt hinbekommen das alles funktioniert aber obwohl der Server und auch der client im selben Adressbereich sind kann ich vom client aus nicht den Server anpingen.

So sieht meine Konfiguration aus....

Code:
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# loopback-Interface nicht löschen
auto lo
iface lo inet loopback

# Netzwerkbrücke
auto br0
iface br0 inet static
address 192.168.3.110
network 192.168.3.0
netmask 255.255.255.0
broadcast 192.168.3.255
gateway 192.168.3.253
bridge_ports eth0
bridge_fd 0                  # Einstellungen testen, Verzögerung (forward-delay) ggf. erhöhen
bridge_stp no                # Einstellungen testen und ggf. auf 'yes' setzen

Mein Server hat von meinen DHCP-Server (Router ,arbeite erstmal ohne statischer IP) die IP 192.168.3.100 erhalten, mein br0 hat wie oben zu sehen die 110 im Netzwerk. Alle werden auch angezeigt und mein Router vergibt den Clients die über mein Hotspot angeschlossen sie auch eine IP-Adresse in meinen Beispiel die 103. (Mein DHCP vergibt IP`s von 100 bis 200)

Wie gesagt obwohl sich alle im Gleichen netzt befinden kann ich die 100 nicht anpingen die 110 allerdings schon.

Kann mir jemand ein Denkanstoß geben wo es hackt?
 
Greffetikill schrieb:
Von wo Pingst du?
Client -> Server?
Server -> Client?

Server ist Linux, was ist der Client?:)

Ich ping von Client auf Server

Der Server ist ein Debian und der Client ist ein MacOSX Mavericks
Ergänzung ()

So Problem gelöst.....

Ich hatte einfach ein Denkfehler ich dachte das der eth0,wlan0 und die Bridge alle eine eigene IP bekommen, was aber quatsch ist.... Die Bridge übenrimmt alles.

Code:
# loopback-Interface nicht löschen
auto lo
iface lo inet loopback

# Netzwerkbrücke
auto br0
iface br0 inet static
address 192.168.3.100
netmask 255.255.255.0
broadcast 192.168.3.255
bridge_ports eth1 wlan0
bridge_fd 0                  # Einstellungen testen, Verzögerung (forward-delay) ggf. erhöhen
bridge_stp no                # Einstellungen testen und ggf. auf 'yes' setzen

Hier ist meine Interface-Konfiguration die Funktioniert hat. Sollte mal jemand das gleiche Problemn haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben