Netzwerkkonfiguration Konica Minolta 4650EN

Kraitx3

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Hallo liebe Computerbase Gemeinde,

nachdem ich mich hier in CB über die Anschaffung eines neuen Druckers informiert hatte, stieß ich sehr oft auf den 4650EN von Konica Minolta, der als sehr empfehlenswert beworben wurde.
Ohne groß herum zu reden, ich habe den Drucker bestellt, die 37kg 2 Stockwerke durch das Haus getragen und aufgebaut. Überrascht war ich beim ersten Druck direkt von der Geschwindigkeite, da ich bis dato mein Leben lediglich mit einem billigen Lexmark Drucker fristete. Das Problem lag allerdings darin, dass ich nur bei direkter Lan-Verbindung mit einem Laptop drucken konnte.
Über das Netzwerk will es einfach nicht klappen, zur verdeutlichung habe ich ein simples Bild von unserem Netzwerk gemacht, das ganze ist ein bisschen verzwickt, da wir Wlan, Dlan und 2 Router verwenden.

Das Bild befindet sich im Anhang, die Erklärung liefere ich hier:

Im Erdgeschoss befindet sich unser Hauptrouter, dieser hängt mit einem Dlan-Stecker im Netzwerk. PC 1 und PC 2 verfügen über eine Verbindung über Dlan zu diesem. Auch der Netgear-Router, der im 2 Stock steht, verfügt über eine Verbindung via Dlan zum Hauptrouter. Von diesem habe ich nun eine Verbindung über ein Lan-Kabel direkt zum Drucker erstellt. PC 3 und PC 4 greifen über Wlan auf den Netgear-Router zu.

Problematisch wird das ganze jetzt, da niemand den Drucker im Netzwerk findet, man findet ihn ausschließlich, wenn man eine direkte Lan-Verbindung zum Drucker aufbaut, was natürlich sehr umständlich ist.
Habt ihr einen Tipp, was ich noch ausprobieren könnte, um das ganze System zum laufen zu bekommen? Ich würde gerne aus jedem Stockwerk von jedem Rechner einen Druckvorgang starten können. Sind 2 Router da problematisch?

Ich hoffe jemand weiß Rat und kann mir helfen, ich wäre sehr dankbar!

Liebe Grüße,
Matthias
 

Anhänge

Catos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
258
ip gesetzt, gateway konfiguriert, subnetz korrekt eingerichtet? kann man ihn uU. pingen? sind die lampen am netzwerkport aktiv, wenn er am router hängt, zeigt der router ne verbindung...
es gibt viele fehlerquellen.. crossoverkabel oder normales patchkabel?

Catos
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Danke schonmal für die Antwort.

Könntest du mir vielleicht erklären, wie ich die ersten dreit Punkte korrekt erfülle?
Den Drucker kann man nicht anpingen, die Lampen am Netzwerkport leuchten allerdings.
Ist ein normales Patchkabel.

lg
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.736
Evtl benötigst Du dafür einen Printserver oder ist einer integriert?
Der Drucker muss natürlich eine IP im Bereich des Netzes haben, wie @Catos bereits schrieb.

Ist es der MagicColor oder Pagepro SW Drucker?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Der Printserver ist in dem Netgear intergriert, allerdings fällt mir gerade auf, dass der Netzwerkport, an dem ich den Drucker angeschlossen habe doch nicht leuchtet. Ein anderer Netzwerkport löst das Problem genausowenig wie ein anderes Lankabel.

Es ist der Pagepro.

Was mir auch gerade auffällt: Ein connecten zum Netgear Router ist von diesem PC (über Dlan) nicht möglich.
Muss ich eine direkte Lan-Verbindung erzeugen, um das mit der IP einzustellen?
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Ich weiß es leider nicht.
Es mag ein wenig confus klingen aber wir arbeiten jetzt schon länger damit und es hat schlicht von anfang an geklappt.

Würde mich freuen, wenn mir jemand Schritt für Schritt erklären könnte, wie ich das alles korrekt konfiguriert bekomme.

Liebe Grüße
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Wenn nichts an der Konfiguration geändert wurde, dann vergeben vermutlich sowohl der Speedport als auch der Netgear jeweils IP-Adressen per DHCP, was zu Konflikten führen kann. Deshalb müsstest du als erstes überprüfen, in welchem Adressbereich der Speedport IPs vergibt (vermutlich 192.168.2.100 - 192.168.2.199) und dann die IP des Netgears auf eine aus diesem Bereich ändern (z.B. 192.168.2.2) und den DHCP-Server ausschalten.

Dass die LED des Netzwerkports, an dem der Drucker angeschlossen ist, nicht leuchtet, muss aber eine andere Ursache haben.

Vielleicht schreibt ja jemand eine ausführliche Anleitung, ansonsten komme ich vielleicht gegen Abend dazu.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.736
Stelle fest welche IP der Router hat, normalerweise die 192.168.2.1 (Speedport), beim Netgear feste IP vergeben, wie bereits oben geschrieben wurde.
Schliesse das NB an den Drucker an und versuch die Einstellungen zu laden, vergib dem Drucker eine feste IP im Bereich des Routers, Gateway die 192.168.2.1, danach sollte es gehen.
Im Netgear ist ein Printserver, welcher soll das sein?
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Okey ich werde das jetzt alles mal versuchen.

Es ist der Netgear FWG114P. Auf ihn kann ich allerdings von dem PC, der via Dlan ins Internet connceted, nicht zugreifen.

Aber wie gesagt, ich versuche das jetzt alles mal, vielen Dank!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.736
FWG114P Print Server Driver Software hast Du aber bereits installiert um auf den integrierten Printserver Zugriff zu bekommen?
Du hast doch ein Notebook, damit kannst Du Dich doch direkt mit dem Netgear verbinden um die nötigen Einstellungen vorzunehmen.
Der Netgear hat im original Zustand die IP 192.168.0.1, sollte aber doch wohl geändert worden sein um mit dem Speedport das Inet nutzen zu können.
Diese Drucker laufen nicht an dem Printserver, der ja auch nur für den USB Port ist, siehe Seite 86, Du schliesst ja über ein Netzwerkkabel den Drucker an?
Minolta Laser Printer
Minolta Magic Color 2300W
Minolta PagePro 1250W
Minolta PagePro 1350W
 
Zuletzt bearbeitet:

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Oh, nein, bisher hatte ich die noch nicht installiert, ich lade sie gerade herunter. Tut mir leid, ich dachte das wäre nicht so ein umfangreiches Unterfangen.

Der Speedport vergibt IPs, wie oben schon angenommen von 192.168.2.100 - 192.168.2.199.

Jetzt bin ich im Netgear Konfigurationsmenü, dort bin ich jetzt bei folgendem Punkt:

Internet IP Address
[ ] Get Dynamically From ISP
[x] Use Static IP Address (da habe ich jetzt den hacken gesetzt)
IP Address 192.169.2.2 (ist die richtig?)
IP Subnet Mask 255.255.255.0 (stand schon da)
Gateway IP Address 192.168.0.1 (stand auch schon da, ist die Zugriffs IP für den Router)

Domain Name Server (DNS) Address
[ ]Get Automatically From ISP
[x] Use These DNS Servers
Primary DNS (welcher Wert soll dort eingetragen werden?)
Secondary DNS ( )

Das wären also meine Fragen.
Ergänzung ()

Die IP des Netgears habe ich nie geändert, sie ist nach wie vor bei 192.168.0.1, das Internet funktionierte immer einwandfrei.
Heißt das jetzt, mein Drucker läuft mit dem Printserver, oder nicht? Und muss ich den Drucker mit USB anschließen? Bisher hatte ich das nur über ein Netzwerkkabel verbunden.

Es tut mir leid, aber ich bin da grade etwas sehr überfragt bei allem.
 
Zuletzt bearbeitet:

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Du bist beim falschen Menüpunkt gelandet. Hier kann nur der Internetzugang über ein zusätzlich angeschlossenes Modem konfiguriert werden. Die IP des Routers muss woanders geändert werden, möglicherweise "IP Settings", "Network" oder ähnliches. Dort kann auch der DHCP-Server ausgeschaltet werden.

Es wäre möglicherweise hilfreich, wenn du jeweils von der Anschlussseite des Speedport und des Netgear ein Foto machen könntest, damit ungefähr ersichtlich ist, wie deine Geräte angeschlossen sind. Möglicherweise steckt der Drucker ja einfach im falschen Port.

Den Printserver des Netgear kannst du im Grunde vergessen, da dein PagePro 4650EN ja ein Netzwerkdrucker ist und ein Printserver (USB) somit unnötig ist. Höchstens als Notlösung. ;)
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
So, DHCP ist jetzt ausgeschaltet und die IP wurde geändert. Jetzt klappt das Internet auf dem Laptop allerdings nicht mehr, ins Konfigurationsmenü vom Netgear komme ich auch nicht mehr.

Hier die Bilder:

http://www.abload.de/img/dsc001305f46.jpg
Das ist der Netgear, das Kabel rechts führt zur Steckdose, also Dlan. Das mittlere Kabel ist mit dem Laptop verbunden, das linke mit dem Drucker (siehe nächstes Bild)

http://www.abload.de/img/dsc00131sfht.jpg
Das ist einfach mal ein Bild vom Drucker.

http://www.abload.de/img/dsc00132wccq.jpg
Und hier vom Speedport, links das Kabel für das Internet von 'draussen', rechts das Kabel in die Steckdose.
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Die Bilder sind leider ziemlich unscharf.

Das Kabel vom Netgear zum Dlan-Adapter scheint im Port "Internet" zu stecken, was falsch ist, da dies der WAN-Port ist, wo eigentlich nur ein DSL-Modem gesteckt werden sollte und nicht, wie hier, ein anderer Router. Stecke dieses Kabel also in den ersten "Local"-Port. Den Drucker dann in Port 2 und das Notebook in Port 3.

Die Verkabelung des Speedports ist in Ordnung.

Ist das Notebook so konfiguriert, dass es seine IP automatisch bezieht?
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Ja, die Bilder sind leider mit einer Handy-Kamera gemacht worden.
Sehr gut, das Internet klappt und zum ersten mal finde ich sogar die anderen Rechner im Netzwerk.

Das Notebook bezieht seine IP automatisch, ja.

Jetzt muss ich dem Drucker noch eine IP zuweisen, oder? Kannst du mir vielleicht erklären, wie ich vorgehen muss?
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Um dem Drucker eine IP zuzuweisen, musst du dich durch das Menü hangeln.

1. SCHNITTST MENUE >> ETHERNET >> TCP/IP >> AKTIVIERT >> JA

2. SCHNITTST MENUE >> ETHERNET >> TCP/IP >> IP-ADRESSE >> 192.168.002.003

3. SCHNITTST MENUE >> ETHERNET >> TCP/IP >> STANDARD-GATEWAY >> 192.168.002.001

4. SCHNITTST MENUE >> ETHERNET >> TCP/IP >> DHCP >> AUS

Leuchtet die LED am Netgear nun, wenn der Drucker läuft?
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht mehr auf den Netgear komme. Die IP die ich ihm geben wollte funktionierte nicht, sodass er automatisch eine gewählt hat, die ich aber nicht mehr finde. Daher kann ich keinerlei Einstellungen vornehmen.

Die LED leuchtet, ja.
 

fieselschweif

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
78
Die Anleitung oben bezieht sich ja auf das Menü des Druckers, ist also erst mal unabhängig vom Netgear.

Welche IP hat das Notebook, das mit dem Netgear verbunden ist, zugewiesen bekommen? Was steht dort bei Standardgateway? Im Zweifelsfall musst du den Router per Reset auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, dann kannst du dich auch wieder in das Interface einloggen.
 

Kraitx3

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
119
Ein neues Problem hat sich aufgetan: Ich kann weder das Netzwerk- und Freigabecenter, noch das Windowsinterne Druckermenü öffnen. Auch lassen sich keine Treiber mehr installieren, alles am Drucker.

Daher kann ich auch nicht gucken, auf welchem Gateway das läuft.

Von meinem PC, der nicht direkt über Lan verbunden ist, find ich den Drucker nicht.
 
Top