News Neue Einblicke in Windows Longhorn

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.452
#1
Der Softwareriese Microsoft will Entwicklern neue Einblicke in eine Testversion seines kommenden Betriebssystems Longhorn nehmen lassen. Nach einem Bericht des Branchendienstes Cnet soll es die Testversion im April geben.

Zur News: Neue Einblicke in Windows Longhorn
 

/ajk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
367
#2
Ich bin wirklich gespannt was sie jetzt fabrizieren. Wieviel wird von Mac OS X geklaut werden, wie viel von Linux/BSD..

Ob sie es schaffen die Bestandteile ordendlich aufzubauen und voneinander zu trennen? Wird es jemals eine richtige Konsole für das System geben?

/ajk
 

-_'JoKer'_-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
107
#3
Direkte Verbindung zu Handy´s?? Also einfach mal nem Kumpel ne Mail schicken auf´s Handy schicken, aber zu welchen Tarif?
Longhorn warscheinlich schon ganz gut, aber Linux wird auch immer besser! Mal sehen wann man auch als Spieler ohne Probleme Linux benutzen kann.
MfG
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
874
#4
Na zu dem Tarif deines Netzbereibers, ist ja nichts neues ist ja nocht so das MS hier das rad neu erfindet. Nur dann braucht man keine Extra Software mehr.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
#5
Wenn ich das schon überall lese, dass Microsoft bei Linux und Co. klaut, wird mir schlecht! Wisst ihr nichts besseres für einen Post?

Klaut denn ein Renn-Game auch von dem anderen nur weil man mit Autos im kreis fährt? <- Ich weiß, der Vergleich ist krass aber der Sinn wird dennoch erfüllt.
 

BRu3K

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
40
#7
Es klauen doch alle voneinander ... und finde das auch gut. Da hierdurch evtl. in ein paar Jahren das ultimative BS entsteht :)

Ist doch alles nur zum besten des Users. Und ob man jetzt Linux, Windows oder MacOS einsetzt ist doch jedem selbst überlassen. (Oder abhängig vom Einsatzgebiet.)

greez r0bs

Habt euch doch einfach alle liep ;)
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.167
#8
Nachdem ich mich in letzter Zeit sehr von Mac OS X verwöhnen habe lassen, warte ich gespannt auf mehr Details zu Longhorn.

Dass Microsoft eine Konsole wie unter Linux bereitstellen wird, kann ich mir aber kaum vorstellen ;)
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.265
#9
Zitat von Chiaki Nagoya:
Wenn ich das schon überall lese, dass Microsoft bei Linux und Co. klaut, wird mir schlecht! Wisst ihr nichts besseres für einen Post?

Klaut denn ein Renn-Game auch von dem anderen nur weil man mit Autos im kreis fährt? <- Ich weiß, der Vergleich ist krass aber der Sinn wird dennoch erfüllt.
Bin genau derselben Meinung!

Wenn Microsoft alles nur klaut wie kommt es dann das diese Firma wohl der größte Softwarehersteller der Welt ist?
Wie kommt es das MS Produkte im Vergleich zu Linux oder Mac um einiges besser sind?
Wie kommt es das über 70% aller Computer mit MS Produkten ausgerüstet sind?

Weil sie so gut klauen können!? Jaaa ganz bestimmt! :rolleyes:
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
#10
Vorsicht eras, gleich gibt's hass-Mails. *g*

Mal ehrlich... Wer klaut schon im Software-Bereich nicht? Kaum kommt ein Renn-Game wie NFSU mit Tuning-Featuires auf dem Markt, kommen kurz danach Konkurenz-Spiele, die NFSU den Rang ablaufen wollen. Komisch dass sich da kaum einer so aufregt wie bei Microsoft und Co.

genau so geil finde ich all die Comments, die sagen Longhorn sei sowas von schlecht, dass kommt gar nicht auf meine Platte. leute auf kurz oder lang kommt ihr an dem system nicht vorbei und woher wisst ihr denn, dass Windows Longhorn so schlecht ist? Ihr kennt es doch nur von Berichten und von Screenshots, oder habt ihr gar eine illegale Beta? Das System gibt es noch gar nicht und schon kann jeder sagen, wie schlecht es ist. leute, ihr macht euch damit fast lächerlich. :evillol:
 
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.777
#11
@eras
1.1 Marketing mit riesigem Budget
1.2 MS kauf sehr viele Firmen; d.h. Aufbau von "eigenem" Know-How durch Übernahme von Firmen
2. Wer definiert was besser und was schlechter ist. Du? Oder ich?
3.1 Knebelverträge mit Computerherstellern ("Du musst unser Windows dazu verkaufen")
3.2 Siehe 1.1
u.v.m.

PS: Und ja, jeder klaut bei allen.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
#12
Ach Leute... Machen wir doch mal ein bisschen Geschichtsunterricht. Bill Gates entwarf Windows... Erst später entstanden Alternativen wie Linux und Mac... Sicher, sie unterscheiden sich nahezu gänzlich aber darf ich jetzt mal nochmal fragen wer hier von wem überhaupt abguckt/klaut? :freaky:
 
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.265
#13
Zitat von Chiaki Nagoya:
Vorsicht eras, gleich gibt's hass-Mails. *g*
Mal sehen wer mehr bekommt du oder ich :D :evillol:

Zitat von Boron:
Woher kommt das Geld? Man muss es sich vorher verdienen und das kann man nur mit guten Produkten!
Zitat von Boron:
1.2 MS kauf sehr viele Firmen; d.h. Aufbau von "eigenem" Know-How durch Übernahme von Firmen
siehe erste Antwort
Zitat von Boron:
2. Wer definiert was besser und was schlechter ist. Du? Oder ich?
Du und ich und alle anderen, das Ergebnis kennt man ja.
Zitat von Boron:
3.1 Knebelverträge mit Computerherstellern ("Du musst unser Windows dazu verkaufen")
siehe erste Antwort.

Es ist klar das MS ein Firmengigant ist und diese Position natürlich auch ausnutzt aber wie gesagt MS ist nicht ohne Grund soweit gekommen...
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.321
#14
Was ich bisher gelesen habe sind die Hardwareanforderungen für ein Betriebssystem einfach zu hoch
und direkte grosse Vorteile gegenüber Windows XP sind noch nicht zuerkennen !

frankkl
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
#15
Leute, denkt ihr wirklich, dass ein betriebssystem immer auf minimalen Komponenten laufen wird? mal ehrlich... War doch abzusehen, dass Betriebssysteme auch mit der Zeit gehen und die Hardware nutzen. ist doch einleuchtend, oder? Sicher hat Longhorn hohe Anforderungen aber bis es rausgekommen ist, wird solche Hardware zum Standard gehören.
 

dailer

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
8
#16
Zitat von Chiaki Nagoya:
Ach Leute... Machen wir doch mal ein bisschen Geschichtsunterricht. Bill Gates entwarf Windows... Erst später entstanden Alternativen wie Linux und Mac...
Falsch, einfach nur falsch! Ein Mac mit Gui wurde 1984 auf den Markt gebracht, Windows 1.0 erst ein Jahr später. Und Linux ist nur ein Kernel. Das X Window System, was heute bei fast allen Linux Distributionen benutz wird, gibt es auch schon seit 1984.

Zitat von Chiaki Nagoya:
Leute, denkt ihr wirklich, dass ein betriebssystem immer auf minimalen Komponenten laufen wird? mal ehrlich... War doch abzusehen, dass Betriebssysteme auch mit der Zeit gehen und die Hardware nutzen. ist doch einleuchtend, oder? Sicher hat Longhorn hohe Anforderungen aber bis es rausgekommen ist, wird solche Hardware zum Standard gehören.
Eine Gnu/Linux läuft auch noch auf einen 386.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nephylim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
305
#17
Am geilsten sind echt die Leute, die immer sagen. Uiuiui die Hardwareanforderungen sind so hoch. Da ist doch WinXP viel besser. Aber moment mal. Hat Windows2000 nicht niedrigere Hardwareanforderungen als Windows XP und ist fast identisch. Warum habt ihr denn das nicht mehr drauf?

Das einzige was mich an Longhorn stört ist der ganze 3D Mist. Den braucht echt mal kein Schwein. Aber so lange ich das abschalten kann bin ich zufrieden.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.332
#18
Ja und? Nur weil linux auf so billige Hardware zurückgreifen kann, muss Microsoft doch noch lange nicht so seine Betriebssysteme optimieren. Mir kommt es auf das Endprodukt an, und solange die Final von Longhorn noch nicht draußen ist und alle features wirklich bekannt sind, sind Beiträge wie "Longhorn ist mies!", "Wird bei mir nie auf die Platte klommen!" etc. einfach nur kompletter Schwachsinn. Wieviele haben das auch über XP gesagt und nutzen es nun auch. :rolleyes: Von Windows 3.1 zu Windows 95 war es ein grafischer Sprung. Von Windows 2000 zu XP ebenso und von XP zu Longhorn ebenso und mit dieser Vergangenheit war es doch absehbar wie der Nachfolger von XP wird. Ich frag mich ob sich damals auch schon alle so aufgeregt haben.
 
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
141
#19
Und nicht vergessen Windows konnte man erst ab der Version 3.0 benutzen. Die Vorgängerversionen waren einfach nicht zu gebrauchen!

@Chiaki Nagoya ja auch damals haben sich die Leute darüber aufgeregt und haben z.B. mit GeOS gearbeitet.

Es geht nicht darum das "linux auf so billige Hardware zurückgreifen kann" sondern das es Windows nicht kann! Das heisst Windows ist zu sehr Resourcen fressend. Die Idee hinter dem "3D Desktop" von Mac war es einige ausgewählte Berechnungen vom Prozessor auf die GPU auszulagern, die im 2D betrieb sich eh langweilte, um den Prozessor zu entlasten.
Und was macht Longhorn daraus? Alles bund, alles bewegt sich und zwei Jahre Hardwarefortschritt dahin, nur weil Longhorn kommt ...
Es ist ca. zwei Jahre her da wurde wieder eine "grösste Primzahl" bestimmt auf einem Privatrechner, und viele Leute haben ein Programm geschrieben um die Ziffernfolge zu bestimmen. Das fing bei ca. 20 Std. Rechenzeit an und wurde immer besser bis man auf ca. 1 - 2 Std. kamm. Alles mit Windows und Unix maschinen (Linux)
Bis ein User den Code auf DOS portierte mit (mit selbst geschriebenem Speicherhaendling) und eine Zeit von ein paar Minuten ca. 10 hinlegte.
Versteht mich nicht falsch ich will nicht das GUI als solches schlecht machen, man sollte nur mit den Recoursen nicht einfach so "sorglos" umgehen.
Schliesslich will ich auch noch was von der Rohpower meines Rechners für die Anwendungen übrig haben. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top