News Neue GeForce GTX 660 in Dell-Rechnern aufgetaucht

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.331
In Japan ist in neuen Dell-Komplettsystemen eine zusätzliche Version der GeForce GTX 660 (ohne Ti) aufgetaucht. Diese setzt auf 1,5 GByte Speicher und auch wenn die weiteren Spezifikationen nicht bekannt sind, lässt sich anhand des Preises so einiges ableiten.

Zur News: Neue GeForce GTX 660 in Dell-Rechnern aufgetaucht
 
Volker schrieb:
Da der Aufpreis einer HD 7950 zur GTX 660 aber bei satten 17.325 Yen (176 Euro) liegt, sollte auch im Einzelhandel ein deutlicher Unterschied im Preis zwischen beiden Modellen eintreten.

Nicht zwangsläufig. Typische Dell Preisstrategie. Selbst wenn der Aufpreis einer Komponente nur 10€ im freien Handel beträgt, berappt man 100€ im Unterschied zum Basismodell, das als einziges natürlich werbewirksam großflächig beworben wird. Will man dann anschließend hier und da bei der Konfiguration eine Kleinigkeit verbessern kostet das Unsummen die in keinerlei Relation zum Einzelpreis der Komponenten stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo genau man am Ende bei der GTX 660 landet, bleibt aber abzuwarten. Denn wie eingangs erwähnt, ist die Zahlenspielerei nur auf dem Papier so einfach und fällt in der Realität meist anders aus.

dann warten wir doch einfach mal ab oder?
 
Bei einem Preis <€200.- wird dann endlich meine HD6850 abgelöst... :D
 
Wenn die wirklich GK106-basiert ist, wird interessant. Wie wird die sich gegenüber der GTX660Ti behaupten?

Die Ti basiert ja auf einer nur relativ wenig beschnittenen GK104 (bis auf ROP und Speicher identisch zur 670). Die GK106 wäre demgegenüber recht deutlich kleiner (ca. 60%), wenn es sich ähnlich verhält, wie in den vorhergehenden GPU-Generationen.

Es wäre schon etwas merkwürdig, wenn die GTX660 (ohne Ti) deutlich schwächer wäre, als die GTX660Ti, die wiederum sehr nah an die GTX670 heran kommt.
 
Also mehr als 200€ darf die Karte nicht kosten den darüber vermute ich mal wird die 7850 das wesentlich bessere Packet abliefern.
Evtl schafft es aber Nv mal ne Graka abzuliefern die P/L mässig punkten kann und im 150€ Berreich angesiedelt ist wo sie mit 1,5Gb Vram auch hingehört im Vergleich zu den restlichen neuen Karten am Markt.
Dann könnte sie auch der 6870 Konkkurenz machen und hier ist auch eine sehr grosse Käuferschicht vorhanden.

Aber wie immer bleibt abzuwarten wie sie in ersten Tests abschneidet.
 
Ich glaub ja immer noch, dass der GK106 ein pures Gerücht ist :D

Meiner Meinung nach ist Nvidia hingegangen und hat den erstmal vorläufig (oder sogar komplett) gestrichen, da keine Fertigungskapazitäten verfügbar sind. Ich meine, wenn der Chip existieren würde, dann wäre er schon vor einem halben Jahr reif für den Marktstart, genau wie z.B. der noch kleinere GK107. Darüber hinaus wäre ein GK106 ideal für den mobilen Bereich, und dennoch sieht man dort gar nichts - die komplette Bandbreite wird mit GK104, GK107 und Fermi als Lückenfüller abgedeckt.

Ich gehe jede Wette ein, die Desktop Geforce 660 (ohne Ti) wird auch wieder ein GK104, und zwar einer wo zwei Cluster deaktiviert sind (statt eines wie bei der 660 Ti). Preispunkt: 250€ (660 Ti: 300€, 670: 350€).
 
michael8 schrieb:
Bei einem Preis <€200.- wird dann endlich meine HD6850 abgelöst... :D
Wenn man dem Artikel glauben schenkt hättest du in dem Fall so gut wie keine Mehrleistung. Also wozu der Wechsel? Und wieso "endlich"? Die Karte dürfte doch sogar noch Garantie haben..
 
Bei mir in der Kantine gehts, die platzen meist nicht.

Genial ist das man noch mal deutlich mehr bezahlt von der 7950 zur langsameren GTX580 :D

Dell Preisliste FTW, da ist ja sogar VW noch Human.
 
Warum ist die Namenskonvention bei der 660 anders? Bei den anderen erst VRAM und bei der 660 am Ende... naja mal abwarten.
 
mrdeephouse schrieb:
dann warten wir doch einfach mal ab oder?

Genau....leider wieder mal viel blabla um nichts.

Kommt mir vor wie beim Wetterbericht: Tagsüber ist etwas hell und am Abend soll es stellenweise dunkel werden. Draussen solls dann sogar regnen, wobei man im Haus trocken bleibt.
 
BlackWidowmaker schrieb:
Nicht zwangsläufig. Typische Dell Preisstrategie. Selbst wenn der Aufpreis einer Komponente nur 10€ im freien Handel beträgt, berappt man 100€ im Unterschied zum Basismodell, das als einziges natürlich werbewirksam großflächig beworben wird. Will man dann anschließend hier und da bei der Konfiguration eine Kleinigkeit verbessern kostet das Unsummen die in keinerlei Relation zum Einzelpreis der Komponenten stehen.

Sehr richtig. Wer bei Dell kauft (oder wie wir, kaufen muß!) kann ein Liedchen von dieser "Strategie" trällern!

aemaeth schrieb:
Das muss doch die News des Tages werden, oder kennt jemand eine Würstchenbude wo die Würstchen nicht platzen. :freak: :D

;-)
 
Artikel-Update: Auf der Nvidia-Seite ist jetzt die OEM-Version der GeForce GTX 660 aufgetaucht. Jene zeigt hinsichtlich der Ausstattung eine geringere Anzahl an Shader-Einheiten auf 1.152, auch liegt der GPU-Takt in der Basis als auch im Turbo unter der Ti-Version – 823 und 888 zu 915 und 980 MHz. Auch beim Speichertakt geht man mit effektiven 5.800 MHz etwas konservativer ans Werk – 6.008 MHz sind es bei der GeForce GTX 660 Ti. Am 192 Bit breiten Speicherinterface werden wahlweise 1,5 oder 3 GByte GDDR5-Speicher genutzt.

[Bilder: Zum Betrachten bitte den Artikel aufrufen.]

Die leichten Abspeckungen wirken sich allesamt wiederum aber auch auf die Leistungsaufnahme aus, denn lediglich einer statt zwei Sechs-Pin-Stromstecker werden noch benötigt. Die Leistungsaufnahme wird mit 130 Watt spezifiziert.
 
Ein bisschen weniger Leistung und einen Stromanschluss weg? Persönlich sagt mir die Karte mehr zu als die 660 Ti. Ich hoffe, die Verison schafft es auch in den normalen Verkauf.
 
Zurück
Oben