News Neue Mtron-SSDs sind schneller als jede HDD

The_Emperor

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
147
Sehr schön. Jetzt noch ein bisschen mehr Kapazität und ein bisschen günstiger, dann ists perfekt.

Offtopic: Gabs nicht auchmal von Lego eine Gruppe namens Mtron? XD
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
Der Speicherplatz wird schon noch größer, der Preis wird auch noch sinken und das die Platten schneller sind als HDD´s hab ich schonmal gelesen. Was für mich viel wichtiger war ist, dass die anscheinend recht lange halten sollen.
"140 Jahre bei täglichem gebrauch" Bei Festplatten sagt man ja oft, ist die Lebendauer nicht so relevant, weil man sich ständig neue holt, aber ich finds doch recht wichtig, besonders, da die heutzutage so dermaßen gross sind, dass bei einem Crash so ziemlich alles wichtige verloren gehen kann , was man an Daten hat.
 

Butterbemme

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.147
Ich versteh immernoch nicht, wieso SSDs die Zukunft sein sollen. Der Preis pro MB ist um fast zwei Größenordnungen(!!) höher, das wird sich sicher auch nie so weit ändern, dass SSDs HDDs einholen. Und die Lebenszeit ist auch sehr begrenzt. Vielleicht kommt ja noch ein Durchbruch, aber die momentane Technik würde ich herkömmlichen Festplatte auf keinen Fall vorziehen in Desktop-PCs. Für mobile Geräte allerdings toll.

@Hightech-Freak
Da machst du es dir mMn zu leicht. Die Dinger hier sind teuer, Flashfestplatten an sich gibts aber schon länger und sie sind wie gesagt immernoch um den geschätzten Faktor 50 teurer.
Und "SSDs als Systemplatte", wer Programme davon startet ist selbst Schuld? Wie bitte? Bau ich mir anno 2007 vielleicht noch eine extra Systemplatte ein? Möchte ich darauf achten, was ich wo installiere und bei allen Programmen nach wie vor die Platte rattern hören? Ganz sicher nicht. Als zusätzliches Anhängsel braucht die Teile kein Mensch, sie müssen definitiv mit HDDs vollständig konkurrieren.

Was ich mir aber vorstellen könnte, wäre eine System-SSD im weiteren Sinne, also 100 GB für das Betriebssystem und alle Programme, schön lautlos und schnell fast 100% der Arbeitszeiteit am Rechner. Bloß Musik, Videos und evtl. Spiele auf eine HDD auszulagern, wäre ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

naoki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
461
Abgesehen von Preis und Kapazität geht die Technik in die richtige Richtung.

Für den normal sterblichen User wird es aber noch eine ganze Weile dauern, eh das in einem Großteil der Geräte zu finden sein wird ;)

greetz
 
T

towa

Gast
Die HDD Hersteller bekommen ein Problem!
>140Jahre sollen die halten?
Heißt man kauft sich eine und hat für sein Leben ausgesorgt? ;)
Wie wollen die dann noch was verdienen, wenn nicht alle 5-10 Jahre ne HDD ausfällt? *g*
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.290
1000 Dollar für ein internes Raid0.. Gott wer ist denn so dumm und kauft sowas?!
Ich hab keine Ahnung, wie groß die Ausfallsicherheit bei SSDs ist, aber wenn sie weit höher als die der HDDs ist, könnte man in Zukunft ja wirklich über ein SSD-Raid0 nachdenken. Für Windows&Programme (vllt auch als Videobearbeitungs-Partition) sollte es doch reichen. Als großvolumigen Datenspeicher greift man zwar lieber zu einer 320-1000GB Festplatte, aber die spielt dann auch in anderen Regionen (Lautstärke, Energie, Geschwindigkeit).
 

DeZomB

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
490
Ich muss " HighTech-Freak " vollkommen zustimmen. Was meint ihr was damals die PCs gekostet haben... da gabs für 2000 DM gerade ma 10 GB rechner mit 8 mb Grafikarte.
Also einfach warten, und wer unbedingt soschnellen Kram brauch weil er meint sein Game rennt 1 sek schneller... soll den Preis doch ausgeben, die einzigen die Derzeit davon profitieren sind Firmen die berechnungen machen mit viel daten oder generell Leute die viel daten verarbeiten auf einmal.

Ich glaube kaum das sooo viele Spiele soooooviel Arbeiten auf einmal verarbeiten müssen, das ist wohl eher sache der Ram und Grafikkarte.
 

Jonas_13

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
613
Meine 2*500gb WD Platten im raid 0 schaffen durchschnittlich auch so 100-105mb.
Von daher würde ich ehr darein investieren... aber in zukunft die nächste entwicklung davon bestimmt unschlagbar in geschwindigkeit. abgesehen vom preisleistungsverhältnis und der relativ geringen speicherkapazität!
Jony
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
@Tobi... dann bestell dir gleich die Ohrenschützer mit ;-)
für was Ohrenschützer?

ich habe zwei Raptor 74GB im RAID 0 laufen, falls du mein Nethands Profil nicht gesehen hast. Die sind nicht laut. Unter normal betrieb unhörbar und bei ladezeit etwas hörbar. Wenn man was hört, dann weiß man wenigsten, dass was vorwärts geht.

mfg
Tobi
 

CrazyHappyLucky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
120
Die Technologie wird wie jede neue zuerst sauteuer sein und nur für wenige wirklich sinnvoll im Erwerb sein.
Den Superreichen werden diese Dinger ab jetzt in ihre Notebooks gebaut ohne das die überhaupt auch nur eine Ahnung von sowas haben.
Aber dadurch werden bessere Herstellungmöglichkeiten geschaffen und in 5-10 Jahren wird man zwischen einer 5TB HDD für 200€ oder einer 1TB SSD für ebenfalls 200€ wählen müssen.

Außerdem ein bißchen Muße in den Wartezeiten hat noch niemanden umgebracht, oder wieviele sind an 56K Modems vereckt?
 

GrinderFX

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.669
Wenn ich hier so die kommentare lese, merkt man erst was für profis hier im start sind *rofl*

Der größte vorteil ist doch, dass die auch bei vibrationen noch laufen.
Eine normale notebookfestplatte soll bei betrieb überhaupt nicht bewegt werden.
Die meisten denken, es ist ja ne notebookfestplatte drin, da darf ich das notebook ja rumtragen wenn es an ist. Das ist leider ein trugschluss.
Ich bin mal gespannt, wie lange die angeblichen raid 0 platten bei einer huckeligen autofahrt überleben.
 
M

Machete

Gast
Von den Dingern träum ich schon ne Weile, ich muss es unbedingt haben. Sie sind unempfindlich und vor allen Dingen leise, ich muss sie gerade für meine DAW haben.

80 GB würden mir vollkommen reichen, hoffentlich werden sie bald günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

gruffi

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.502
Tolle Entwicklung. Für Ottonormalverbraucher aber _noch_ uninteressant. Zu wenig Kapazität und zu teuer. Schauen wir mal, was die Zukunft noch ringt.
 
M

mitos

Gast
@CrazyHappyLucky:

Naja ich weiß es ja auch nicht aber ich glaube das wird nicht mal 5 Jahre dauern... zumindest nicht ne HDD für 5 TB... vor 2 jahren waren 160GB noch standard, heute sinds 400-500GB, zumindest bei den Desktop-Rechnern, also ca. 3 mal so viel. Ich hoffe mal dass es mit den SSD's auch so schnell voran geht. GO SSD, GO!
 
H

H@ckinTosh

Gast
Schön und gut, das Ganze. Aber ich werd´ noch nen paar Jahre warten bis ich meine HDDs gegn Flash-Speicher tausche, bei den Preisen.
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
@ H@ckinTosh:

wie willst du vorraussagen, was in ein paar Jahren ist?

Das is sehr vorsichtig zu genießen. In ein paar Jahren wird es wieder eine ganz andere Technik geben.

mfg
Tobi
 

Pitzel Patzel

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
48
JaJa, die "Quintessenz".

Die Wortwahl in heutigen News Meldungen wird immer wissenschaftlicher... ;-)

Musste ich gleich an dass von PCGH gern verwendete "Suboptimal" denken ^^.
 
N

N-rG

Gast
Ihr vergesst alle die Lebenserwartung dieser Speichertechnologie. Die halten nämlich 7,5x länger als herkömmliche HDD's. Da lohnt sich so ein Teil schon.
 

Overprime

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.117
@58:

Und sich jetzt 2 500 GB Platten zu kaufen und dann in 2-3 Jahren auf den neuen Standard zu setzen und dabei noch tuasende Euro sparen lohnt nicht?
 
Top