News Neue Mtron-SSDs sind schneller als jede HDD

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Dass die neue SSD-Technik für Festplatten umfangreiche Vorteile gegenüber konventioneller HDDs bietet, ist bekannt. Das so ein Flash-Speicher-Modell aber auch Lese- und Schreibgeschwindigkeiten jenseits jeder Raptor-Festplatte erreichen kann, ist neu – und kommt vom bisher eher wenig beachteten Hersteller Mtron.

Zur News: Neue Mtron-SSDs sind schneller als jede HDD
 

Tobi41090

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.076
also ich finde die Technik nicht schlecht. Es gibts aber noch zwei dinge, an die sie noch arbeiten müssen. 1. Die Speicherkapazität sollte schon bei über 150GB liegen und der Preis soll wohl ein Witz sein! Wer kauft sich für über 1000 Dollar eine Festplatte? Dann kauf ich mir doch 2 150GB Raptor und mache ein RAID 0 mit ihnen.

mfg
Tobi
 

Jirko

Insider auf Entzug
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Machst du das auch in Notebooks so? Bisher sind SSDs eher für Laptops relevant. Da zählt eher, dass diese stromsparender und stoßresistener sind. Der Speicher ist aber dennoch noch etwas knapp.
 

Geforce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.260
wann raffen die das endlich ich <------ brauche ca 150GB = für max 250€:p

und das noch vor 2010:o


Geforce
 

Quickmick07

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
664
bin auch deiner meinung, für das geld bekomm ich auch ein gutes raid system, und für ne mini ssd für das system ist da sogar auch nochgeld für.
 
T

tok_tok

Gast
SSD's gehört die Zukunft, erstrecht wenn die NAND_Flash Technologie kommt.
 

Fragnator

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
562
Erstaunlich die hohe Schreibgeschwindigkeit sonst immer ein Schwachpunkt von SSD"s.
 
Zuletzt bearbeitet:

R4yd3N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
310
da fällt mir nur ein:

*leeechz* haben wollen ^^

Ob die Schreib-Lese Zuverlässigkeit aber wirklich so hoch ist steht immer noch in den Sternen.

Dann wär da noch die Frage nach der Größe von 4 Zusammengefassten Speicherchips.
Die könnte sich ja negativ auswirken wenn man viele kleine Dateien verschiebt.
(Mehrfaches ansprechen von Speicherzellen wenn sie nicht voll sind -> Verlangsamung des Datendurchsatzes)
 

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
17.318
@ 5:

Die raffen dass schon. Nur jetzt lässt sich damit noch gut Geld verdienen und die die es benötigen können als Beta-Tester die letzten Fehler ausbügeln... siehe "HD ready" und dergleichen...
 

micha12344

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4
ENDLICH! da gehören die drecks festplatten endlich der vergangenheit an! die 64GB variante is völlig ausreichend! ich bekommen meine für heutige verhältnisse 160GB festplatte nicht sinnvoll mit daten gefüllt ausserdem brauch ich kein betriebssystem was über 10GB groß ist

jetz müssen sie nur noch ein bisschen günstiger werden, was auch nich auf zu halten ist
 

Straputsky

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.396
Man kauft sich für über 1000$ auch keine Festplatte - sondern einen Flashspeicher.
Anscheinend macht die Parallelisierung der Speicherchips keine großen Probleme. Dann werden wohl für die Zukunft SSDs zu erwarten sein, welche die S-ATA Schnittstelle voll auslasten. Da ja immer mehr auf die Produktion von Flashspeicher umgestellt wird, kann man hoffentlich auf schnell sinkende Preise hoffen. Ich denke mal in drei Jahren befinden sich die SSDs in einem akzeptablen Preisniveau (wobei Festplatten natürlich weiterhin deutlich günstiger und "größer" sein werden).
 

R4yd3N

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
310
@12/Micha

wann begreifen die Leute es endlich.

Nur weil du es nicht brauchst heißt das noch lange nicht, dass es andere nicht brauchen/wollen.
 
M

mitos

Gast
ahhh endlich gehts voran mit den SSD's! Weiter so! =) jetzt fehlt eigentlich nur noch der richtige Preis, aber früher oder später wenn die Nachfrage steigt wird der Preis fallen, hoff ich zumindest =))
 

micha12344

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4
diese art fragen haben sich eh bald erledigt, da die leute sowas großes ja anscheinend brauchen und sinnvoll nutzen können wirds eben produziert und die leute bezahlen dafür!
 

Madden.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
339
Mich interessiert die Zugriffszeit von Schreibzugriffen. Angegeben werden fast immer nur die RATs von Lesezugriffen, beide sind aber relevant.
 

Falc410

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
2.958
Lol ihr koennt doch nur mosern das neue Technik zu teuer ist. Schonmal daran gedacht was die an Entwicklungskosten haben? Die machen die Preise sicher nicht zum Spass so hoch. Wartet halt einfach ab, nur weil ihr hier rumosert das ihr am liebsten 250 GB fuer unter 100 Euro haben wollt, schenkt euch noch keiner eine SSD.

Zum Topic: DAs ist endlich mal eine sehr schoene Entwicklung. Aber ob das mit den 140 Jahren stimmt....na ich weiss nicht. Ich hab jetzt noch Angst um meine Flashspeicher -sticks/-karten aber wenn die SSD wirklich so lange haelt dann wird das bald die mechanischen Platten abloesen. Fuer Datenspeicher natuerlich nicht, aber da wo Performance gebraucht wird.
 

micha12344

Newbie
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4
es geht doch vorrangig nicht um die performance!! sondern eben um die langlebigkeit und die zuverlässigkeit, das keine mechanik mehr kaputt geht oder leseköpfe die platten zerstören können, selbst das ungenutzte herumliegen der festplatte führt zum ausfall der festplatte! für schnellen datentransfer wird immer der arbeitsspeicher und der cache zuständig sein.
 

Azael

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
61
nicht schlecht,
für's Betriebsystem so eine Festplatte zu haben wäre schon schön :)
 
Top