Neue WLAN-Karte - PC schaltet sich beim Anschalten aus und wieder ein

Raptor85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
#1
Hallo!

Ich habe seit gestern eine WLAN-Karte im PC (TP-Link AC 1300 Archer T6E). Ich habe die Karte ganz normal und natürlich ohne Strom am PSU in den unteren PCIe x1-Slot des Boards eingebaut.

Danach hab ich den PC angemacht und 1-2 Sek. später ging er wieder aus, bevor ich irgendetwas sehen konnte. Danach hat er sich nach ein paar Sekunden von alleine (!) wieder angeschaltet, ist normal hochgefahren und funktioniert problemlos, soweit ich das beurteilen kann. Auch die WLAN-Karte wird (nach Treiberinstallation) normal erkannt.

Ich hab erst gedacht, das erstmalige Ausschalten wäre ein normaler Initialisierungsvorgang. Dann passierte das aber heute morgen genauso nochmal.

Woran kann das liegen? Staub im PCIe-Slot? Irgendeine Inkompatibilität?

Ich habe das Thema mal in dieses Unterforum geschrieben, weil ich glaube, dass das Problem irgendwo am Board liegt.
 

Rokitt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
357
#3
Tippe auf Spannungsversorgung vermtl. in Bezug auf den Arbeitsspeicher.

Kannst ja mal spaßeshalber runtertakten und schauen wie sichs entwickelt
 

Raptor85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
#4
Da ist alles soweit aus. Oder steht Wake on LAN noch woanders?

uefi.jpg
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.610
#5
Bau die Karte aus und guck ob der PC dann normal startet... du könntest auch einen anderen PCI-X Slot ausprobieren, muss ja nicht der 1x sein.
 

Raptor85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
#6
@Rokitt: Also wie der RAM taktet ist irrelevant. Das Phänomen bleibt dasselbe.

Allerdings muss ich zugeben, dass ich beim Einbau der CPU ein wenig zu viel WLP (Arctic MX-4) verwendet habe. Hab sie mit nem Wattestäbchen abgetragen und dabei ist mit dummerweise was auf (eigentlich nicht in) einen RAM-Slot geraten. Das war ziemlich ärgerlich. Aber den Slot nutze ich sowieso nicht und würde ihn auch nicht nutzen, wenn ich meinen RAM mal auf 16 GB aufstocke.
Ich habe gestern dann nochmal ein paar Reste der WLP mit Küchentuch und Isopropylalkohol vorsichtig entfernt. Ich weiß jetzt nicht. Ob da jetzt nicht doch noch kleinste Reste IN den Slot gekommen sind. Mea culpa. :( Aber wie gesagt: ich nutze den sowieso nicht.

@iron_monkey: Das mache ich noch. Danke! Der Slot unten passt halt gut. Ansonsten hinge die Karte direkt unter der Graka. Das wollte ich vermeiden.
 

amorosa

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.517
#7
Die MX4 ist nicht elektrisch leitend. Also sollte sie nicht der Grund für das Hoch und Herunterfahren sein.

Das kann man ausschließen
 

Raptor85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
566
#8
@amorosa: Das hatte ich eigentlich auch gedacht.

Ich habe nun festgestellt, dass ich wohl einen defekten PCIe 1x Slot am Board habe. Ich hab die Karte jetzt im 2. PCIe x16-Slot und der PC fährt normal hoch. :(

Danke in jeden Fall für eure Hinweise (obwohl mir das mit dem anderen Slot probieren auch selbst hätte einfallen können, manchmal ist man aber auch etwas vernagelt :rolleyes:)! :)
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
3.610
#9
@ Raptor

Der Slot muss nicht defekt sein, ggf. ist das ein shared slot und verursacht daher dieses Problem. Schau mal ins Mainboardhandbuch ggf. ist da was vermerkt.

Bei mir war es mal die Soundkarte die im letzten Slot Probleme verursacht hat, ne Netzwerkkarte hingegen konnte ich darin aber problemlos betreiben.
 
Top