Neuer Barebone-PC als Desktop-Rechner

I Am The Ocean

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
93
Hallo zusammen,

ursprünglich wollte ich ein neues Notebook anschaffen und es als Desktop-Ersatz verwenden. Nun habe ich mich umentschieden und möchte mir gern einen Barebone-PC als Desktop-Rechner zulegen. Den Rechner möchte ich zum Surfen, Office, Musik hören und Videos gucken (auch in FullHD) nutzen.

Ich habe hier auch schon fleißig mitgelesen und etwas recherchiert. Mein Favorit ist derzeit die Zotac ZBOX ID91. Dazu würde ich folgende Komponenten besorgen:

RAM: [http://geizhals.de/crucial-so-dimm-8gb-ct102464bf160b-a708290.html (Update, danke Paladin!)
SSD: Diese http://geizhals.de/samsung-ssd-840-evo-250gb-mz-7te250bw-a977940.html oder diese http://geizhals.de/crucial-m500-240gb-ct240m500ssd1-a889882.html. Oder eine ganz andere?

Wäre das soweit ok?

Wo noch Klärungsbedarf herrscht und ich auch euren Rat hoffe:

- Ich möchte einen kompakten, leisen und stromsparenden Desktop-PC mir genug Power für die o.g. Aufgaben. Da ich damit nicht spielen werde, reicht die gebotene Grafikleistung, oder? Oder soll ich lieber zur Zotac ZBOX ID92 greifen? Der Aufpreis wäre kein Problem, bleibt nur die Frage, ob bei meinen Einsatzzwecken ein i5 Sinn macht?

- Multimedia: Da ich das Gerät auf für FullHD-Videos nutzen möchte, wäre es wichtig, dass diese auch ruckelfrei abgespielt werden. Reicht die Grafikpower oder ist dies ausschließlich eine Frage der CPU? Auch hier stellt sich dann die Frage ob ID91 oder ID92?

- Bei der ZBOX ID92 ist mir aufgefallen, dass sie keinen HDMI Anschluss hat, sondern 2 DisplayPorts. Eine Verbindung zu einem HDMI-Gerät stellt aber kein Problem dar, oder?

- Festplatte: Muss ich hier beim Einbau einer SSD beachten (Stichwörter: SATA, mSATA)? Hatte bisher nur HDDs. Neben einer SSD wird eine externe USB 3.0 2,5" Festplatte zum Einsatz kommen


Ich freue mich über eure Antworten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

I Am The Ocean

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
93
Hi, danke für deine Antwort :) Ich denke aber, dass ich die ID91 nehmen werde. So habe ich noch etwas mehr Leistung und sie sieht schicker aus.

Passt denn die Konfiguration so? Kenne mich bei den Komponenten nicht so gut aus.
 
P

|paladin|

Gast
Hi,

das passt so leider nicht ganz.
Du brauchst einen SO-DIMM RAM mit 204 Pins. Der normale passt nicht rein.
Als SSD würde ich wegen der P/L zur M500 greifen, von der Leistung sind sie sehr ähnlich.
Beachten muss du nichts- Für das System ist es gleich ob HDD oder SSD.
Nur das anstellen von AHCI im BIOS ist empfehlenswert um die ganze Leistung zu nutzen.

Ob die ZBox leise ist, kann ich nicht sagen. Müsste sich aber im Rahmen eines Laptops bewegen.
Ergänzung ()

Nimm diesen Speicher: Crucial Ballistix SO-DIMM 4GB, DDR3L-1600, CL9-9-9-24
Ja, es ist nur ein Modul. 4GB sind für deine Zwecke genug. Wenn du merkst, dass der RAM jemals über 3GB gefüllt wird, dann holst du einfach das gleiche Modul nach.
Ergänzung ()

Sorry ich hab mich beim Speicher leicht vertan!!!!
Korrigiere den Link sofort... so jetzt stimmt es
Ergänzung ()

Wobei der CL9 Speicher schon bescheidene Verfügbarkeit hat und evtl. zu teuer wird. Wenn du ihn nicht für 33€ bekommst, nimm ein fach den: Crucial SO-DIMM 4GB, DDR3L-1600, CL11. Den Unterschied wird man ja eh nicht merken - nicht bei deinem Anwendungsprofil.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

|paladin|

Gast
Ja CL9 ist grundsätzlich schon besser, aber da du den Rechner nur für Surfen, Office, Musik hören und Videos gucken (auch in FullHD) nuten willst, wirst du niemals einen Unterschied zwischen einem CL9 und einem CL11 RAM merken. Sorry die Verwirrung. 8GB brauchst du für deine Anwendung wie gesagt auch nicht.

Ich würde einfach nicht deutlich mehr Geld für einen CL9 ausgeben. 1-3€ teurer als CL11 ok, sonst nicht
 

I Am The Ocean

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
93
Super, dann wird das so gemacht! :)

Noch eine Frage zu der SSD: Passt die M500 in die ZBOX? Dort steht ja was von mSATA, bei der ZBOX steht SATA Anschluss. Sorry, bin da wirklich kein Experte..

Und die die Perfomance der CPU soweit ok? Oder doch lieber i5?
 

I Am The Ocean

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
93
Ok, danke nochmal :) Die Komponenten sind somit klar. Allerdings tendiere ich im Moment wieder zur ID92 mit dem i5 Prozessor. Lohnt sich der Aufpreis von rund 90 Euro? Oder brauche ich die zusätzliche Power bei meinen Einsatzzwecken nicht? Was meint ihr?
 
P

|paladin|

Gast
Solange du das machst ws du oben geschrieben hast, sprich: Surfen, Office, Musik hören und Videos gucken, dann brauchst du genau genommen nicht einmal einen i3. Ein i5 wäre dann rausgeworfenes Geld.
 
Top