Neuer CPU und Arbeitsspeicher, PC friert ein

alicio

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Hallo

hab mein System(siehe Signatur) erstmal um 2Gb Kingston erweitert auf 4Gb und das lief paar Tage gut.
Als nächstes kam ein AMD FX6100 rein.
Problem ist nun dass wenn der PC aus dem Energiespardmodus(Standby) rauskommt, sofort nach 2-3Sekunden einfriert.

Hab also alles neu aufgespielt mit neueste Treiber etc.. hat nix gebracht.

Hab einen der Kingston Speicher rausgezogen, und dann lief es wieder gut.
Hab das ganze mit den anderen Kingston Speichern auch gemacht um zuschauen ob der Arbeitsspeicher defekt ist, aber es spielte keine Rolle welcher Arbeitsspeicher draußen war, es hat immer nur dann gut funktioniert wenn mindestens einer draußen war.

Zur Zeit sind es 2x1gb + 1x2Gb Kingston 1066 DDR3.

Die Frage ist nun ob sich sowas nach zu schwachen Netzteil anhört, oder Mainboard Probem?
Neuste Bios ist schon drauf.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
In wie weit ist das System was bei dir in der Signatur steht eigentlich aktuell?

ASRock 890GX Extreme3, AMD FX-6100, insges. 4 GB RAM DDR3-1066 2*1GB u. 1*2GB ...

Ist die Graka (HD 3870) noch aktuell? Ist das NT noch aktuell? Und wenn ja, was für eins mit 460W (Hersteller?)

Aktuelles BIOS (Ver. 3.10 --> http://www.asrock.com/mb/AMD/890GX Extreme3/?cat=Download&os=BIOS ) ist geflasht?
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Hab oben geschrieben das ich BIOS update schon gemacht hab.

Wie kann ich erkennen ob die Speicher zu einander kompatibel sind?

Es läuft ja wenn 1x2gb mit 1x1gb drin sind, aber sobald alle 3 drin sind dann gibts die Freezer.

System ist aktuell ausser der CPU und Arbeitsspeicherupgrade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katillah

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
746
Dir ist klar, dass die RAMs nicht mehr im Dual Channel arbeiten? Hast zwar mehr RAM dafür ist es aber spürbar langsamer. Besorg dir RAM mit gleichen Timings und MHz z.B.: 2x4GB oder 2x2GB 1866Mhz
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Gibt es ein Benchmarktool mit dem ich messen kann ob es langsamer geworden ist?
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Im den beiden blauen Slots sind die 1Gb und im 3. Grauen ist der 2Gb, wobei ich den 2Gb jetzt erstmal rausgemacht hab bis das neue Be Quiet Netzteil 500W kommt.

Wenn der X3 drin ist, dann kann ich alle Speicher Riegel gleichzeitig nutzen.
 

GuardianAngel93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
Ich vermute die Timings der RAM sind bei dir unterschiedlich.
Würde dir deshalb raten vom schlechteren RAM die Timings auf den "besseren" RAM zu verwenden. Versuch es einmal.
Denke kaum, dass dein System zu wenig Saft bekommt.
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Laut Sisoft sind die Timings identisch.
 
P

Peiper

Gast
Dann wird es wohl am Pozessor liegen.
Die RAM-Kompatibilität der FX Reihe ist etwas bescheiden.

Du betreibst deinen RAM jetzt ja im Modus 1GB zu 3GB.
Das ist zum einen etwas ungünstig für Dual-Channel zum anderen sind auf dem B Kanal verschiedene Module.

Du könntest mal testen ob es besser läuft wenn du die Module im zweiten und dritten Steckplatz tauscht.

Dann hast du beide 1GB im Kanal A und das 2GB auf B.
 
Zuletzt bearbeitet:

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Laut Sisoft Speicherbandbreite hab ich 12Gb/s wenn nur die 2x1Gb drin sind, also in den beiden blauen Steckplätzen.
Laufen die im Dual Channel nur wenn beide auf Kanal A laufen, sprich der zweite auf Bank 3 ??

Wenn der 2Gb noch zusätzlich drin ist, dann sind es 9Gb/s.

Timings der 3 Riegel : 7-7-7-20 4-27-8-4
Ergänzung ()

Hab grad im Handbuch vom Mainboard geschaut, wenn die beiden 1Gb Speicher in den blauen Slots gestecket werden dann laufen die im Dual Channel, also war alles richtig.

Wenn aber ein 3. dazu kommt, dann gibts kein Dual Channel mehr.
Also müsste ich mir jetzt nen weiteren 2Gb Speicher kaufen.
 

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.111
Hallo Alicio

setze rams immer in einer bank in einer größe parrweise ein. ergo ist das eine unsupportet config , wo jeder wissen sollte das du Probleme bekommst.
besorge dir ein parr preißwerte 4-8gb Dimm und stelle die sauber ein, und dein Problem ist erledigt.

lg
 

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.111
Hi Peiper


frage mich wer hier technisch das unwissen verbreitet...
Aber und nun zu dem was zählt ein Rammodul singl channel ist io und supportet aber
3 Ram module ist bei keinerm board supportet! entweder oder

teoretisch ist ein 3modul weg in singel channel Modus denkbar, aber hat große Nachteile da alle channels einzeln angesprochen werden, und genau hier kommt der Knackpunkt, schon im dual channel Modus(4module) ist mit scharfen Timing nichts zu gewinnen und es wird schnell instabil, aber die Hersteller optimieren nicht auf diese config und daher ist sowas niemals zu empfehlen einen 3 Module Config und dann auch mit unterscheidlichen größen.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.111
Hi

das es unter dem Athlon lief liegt wohl auch daran das die Mem Controller anders arbeiten, zb, gibt es keinen gange mode mehr, die ersten Bulli haben auch mit mehr als 2modulen mehr Probleme diese stabil zu betreiben, daher neues Ram kit und es wird laufen.

lg
 

Weltenwandler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
424
Hmm, seltsam.
Ich habe immer noch den Verdacht das die Timings nciht richtig eingestellt sind bzw der neue Ram-Riegel ggf ne höhere Spannung will.
Besorg dir doch bitte mal das Freeware Tool CPU-Z.
Unter dem Reiter "SPD" (neeee, nicht die Partei ^-^' ) wird dir angezeigt welche Timings die einzelnen Module verkraften und welche Spannung dazu nötig ist.

Am besten alles aufschreiben und dann mal BIOS gucken was da eingestellt ist und ggf die Werte des langsamsten Moduls eintragen.
Mit der Spannung genau das gleiche.
Sicherheitshalber auch mal die "Command Rate" auf 2 stellen ... hilft auch bei vielen RAM Problemen.

Viel Erfolg :)
 

Zotaczilla

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.118
Dir ist klar, dass die RAMs nicht mehr im Dual Channel arbeiten? Hast zwar mehr RAM dafür ist es aber spürbar langsamer. Besorg dir RAM mit gleichen Timings und MHz z.B.: 2x4GB oder 2x2GB 1866Mhz
Beim Dualmodus ist es völlig egal welche Betriebsgeschwindigkeit die Module(langsamere limitiert den schnelleren auf seine Geschwindigkeit) und welche Größe die haben. Voraussetzungen sind 2 bzw. 4 Module(wenige Ausnahmen wie SIS-Athlon AMD) ,Gleiche Betriebsspannung,gleiche Größe (pro Channel)
Natürlich ist ein System mit gleicher Hersteller/Größe/MHz optimaler;)

hab mein System(siehe Signatur) erstmal um 2Gb Kingston erweitert auf 4Gb und das lief paar Tage gut.
hast Du einfach eingeklickt ,hochgefahren....fertig?:o Bei unterschiedlichen Bestückungen im Dualmodus sollte man zumindest mit eingeklickten Modulen einen CMOS(Bios) Reset machen.

Gruß
 

alicio

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
690
Am Netzteil liegt es schonmal nicht.
Mit dem neuen Be Quiet 500W Netzteil selbe Problem.

Hier ein Screenshot von CPU-Z.

Unbenannt.jpg

Alle 3 Riegel haben die gleichen Werte außer die Größe natürlich.
 
Top