Neuer Desktop PC - "Qualitätssiegel" entfernen / Win installieren

W3hrWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.088
Hallo,
habe hier ein neues Desktop System stehen der Firma Hyrican. Jetzt möchte ich eine SSD einbauen und das System etwas schneller zu machen. Dazu hab ich 4 Fragen an euch:

1.) Wenn die "Qualitätssiegel" entfernt oder gebrochen werden, erlischt dann die Garantie auf den Rechner oder die Komponenten im Rechner? Hab schon gegoogelt, aber es kommen wiedersprüchliche Antworten. Der eine sagt "..ist kein Problem.." und der andere "..auf keinen Fall beschädigen..". Bin total verwirrt.

2.) Das Win 8.1 ist ja auf der versteckten Partition der HDD. Reicht es, die Wiederherstellungsinformationen auf den USB Stick zu packen. Also per Wiederherstellungsdatenträger (USB-Stick). Ist dort auch die Aktivierung gespeichert dann?

3.) Gibst Erfahrungswerte wie Hyrican reagiert bei Bruch des "Qualitätssiegels" im Falle eines Garantiefalles?

4.) Mal allgemein gefragt, wenn ein "versiegelter" PC voll mit Staub ist und ich ihn nicht öffnen darf, wie soll denn die Reinigung ablaufen? Einschicken?

Hoffe, ihr könnt mir behilflich sein bei der Klärung der Fragen.

Gruss
 

Chaserheart

Banned
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
711
Vllt andere Frage, warum kaufst du dir so einen Rechner?
​Fertig-PCs = Abschaum
genau so abschaum wie dein beitrag der nun wirklich garnicht hilft... fertig pcs müssen nicht unbedingt schlecht sein..



hyrican hat keine service hotline die man anrufen kann? schwer zu sagen mit dem siegel ich würde ersteinmal die finger von lassen. Kannst du nicht einfach die ssd anschließen ohne siegel zu brechen, hä^^. Oder ist das siegel so platziert das man es brechen muss um überhaupt den pc aufzuamchen.


PC aufmachen sollte eigentlich kein problem sein....
 
Zuletzt bearbeitet:

Klopschik

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
13
Ich denke, das Urteil des BGH vom 17. Oktober 2007, Az. VIII ZR 251/06 ist eindeutig und macht die Siegelklausel in den Garantiebedingungen unwirksam.
 

W3hrWolf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.088
Hallo,

Punkt 1 hat sich geklärt auf E-Mail Nachfrage:

"... das Gerät darf Ihrerseits selbst aufgerüstet werden.

Die Gewährleistung erlischt grundsätzlich nicht, außer bei Fehlern die im Zusammenhang mit den Umbauten bestehen bzw. entstehen (mechanische Beschädigungen). ..."

Bleiben noch Punkt 2-4.
 

Felix94

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
518
Ich hatte vor 5-6 Jahren auch mal einen PC von der Marke, zum Thema Reinigung und Siegel wurde mir damals vom Support folgendes mitgeteilt:

Sehr geehrter Herr ...,

das Gerät darf Ihrerseits zur Reinigung geöffnet werden.
Die Gewährleistung verfällt hierbei nicht. Ausgenommen sind natürlich
z.Bsp. mechanische Beschädigungen durch unsachgemäßen Handhabung.

Mit freundlichen Grüßen
Hyrican AG S.Delert
Wenn du den PC dann mal offen hast solltest du vielleicht mal schauen was für ein CPU-Kühler verbaut ist. Bei mir hatten die damals auf eine CPU mit 125W TDP einen Kühler verbaut der nur für 95W vorgesehen war (und ich hab mich noch gewundert warum die CPU unter Last 90°C hat).
 

puri

Commodore
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4.167
Das Urteil war erst von 2007 ? Ich glaube mich zu erinnern, dass es schon eine ähnliche Entscheidung Anfang der 90'er gab, weil ich erst dann meinen PC damals (1990) mit mehr Speicher (640K-> 2MB) aufgerüstet habe (um Endlich Win3.0 im Protected Mode fahren zu können ;-) )

Lizenzdaten von Windows 8/8.1 findest Du normalerweise im Bios, d.h. bei eienr Win 8 - Installation zieht sich Windows die Information selber. Die Nummer (funktioniert nur auf diesem PC) kannst Du mit RW-Everthing auslesen.
 

borizb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.426
Punkt 1,3 und 4 sind alle die gleiche Frage. Das Siegel ist Wurst.
Bei unsachgemäßer Handhabung / Beschädigung ist die Garantie
halt futsch, aber das ist ja bei jedem Hersteller und Gerät gleich.

Punkt 2: Die Lizenz ist im UEFI hinterlegt, du kannst das Windows
8 also mit einem beliebigen Datenträger installieren und aktivieren.
Also ja, Sicherungsdatenträger erstellen, sicher verstaun und fertig.
 

W3hrWolf

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.088
Dank euch für die Hilfe
 
Top