Neuer Fernseher gesucht

Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#1
Hi,

Ich suche zZ nen neuen Fernseher der folgene Eckdaten mitbringen sollte:

4K
HDR (10)
55"+
VESA

Geschaut wird:
Fernsehen (HD über Telekom)
BluRay - Aktuell HD, künftig 4K
Streaming über AppleTV

Mir egal:
Sound
Das OS (Ich nutze das Ding als Display)

Was mir wichtig ist:
Bildqualität!

Darauf liegt mein Focus.

Preistechnisch: 1500€ ca.


Der Fernseher hängt an nem AVR, an dem alle Zuspieler hängen.
Gespielt wird nicht. Aktuell werkelt ein 55LA6608 von LG.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.764
#2
Dann schau dreimal hin, ob das Gerät HDR10, HDR10+, Dolby Vision, HLG oder am besten alle gleichzeitig unterstützt. Aktuell ist da Formatkrieg und noch kein klarer Sieger abzusehen. Nur reines HDR10 (ohne plus) würde ich heute nicht mehr kaufen.

Dann führt eigentlich kein Weg an OLED vorbei. Dagegen spricht nur ein heller Raum. Jalousien sind bei OLED Gold wert!

Schau dir mal den LG B7D an.
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.268
#3
Für bestes Bild - jetzt - musste eigentlich zum OLED greifen. Alles andere sind Kompromisse.
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#4
Ok, mein AVR supported bis auf hdr10+ glaube ich alles.

Wie siehts bei netflix und prime aus, was setzten die ein?

Das Zimmer hat Südausrichtung, aber am Abend nur indirektes Licht. Mit der Helligkeit könnte ein Problem sein?!

Reichen die Herstellerangaben bezüglich Helligkeit oder ist durch den besseren Kontrast bei OLED der subjektive Eindruck wichtiger?
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.268
#5
OLED ist in der Tat etwas dunkler als LED TV aber ein guter OLED macht da eigentlich keine Probleme. Zumindest kenne ich niemanden, der sich wegen zu wenig Helligkeit beim OLED beschwert.

OLED im dunklen Raum mit gutem Material, lässt das Bild schon fast plastisch wirken. Er Effekt ist doch schon irgendwie beeindruckend. Ein LED dagegen ist einfach "Mist".

Bei LG ist gerade die Serie 8 draußen, weshalb die 7er günstig abverkauft wird. Das Gute: Die 8er Gen. ist nur unwesentlich besser (nur Feinheiten) - das Panel ist aber im Prinzip identisch mit dem 7er. Erst das 9er wird wieder besser.
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#6
Bei Amazon steht der LG bei 1400 sehe ich. Ich finde leider keine Helligkeitsangaben, werder alt noch neu. Würde die gerne vergleichen
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#8
Und 120 bei 100%. TV wird wohl bei 50% liegen und somit noch immer Heller als mein alter LG :D
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#10
Bei Philips Schrecken mich die Bewertungen immer ab. Ambilight finde Ich allerdings genial.
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#12
Das OS ist mir ja auch eigentlich egal. Kann man also sagen, dass der B7D und der Philips das selbe Display haben sich nur durch das OS und Ambilight unterscheiden, oder sind von der Bildqualität noch größere Unterschiede zu erwarten ?

Die Q7 Reihe von Samsung soll rein faktisch bis auf die Schwarzwerte wohl an OLED ran kommen, stimmt das? Mir bereitet das mit dem Hellen Zimmer etwas Kopfzerbrechen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.134
#13
Dein derzeitger LG 55LA6608 hat eine maximale Helligkeit von 230 Nits, ein B7 hat bei SDR ca 400 Nits. Wenn dir dein alter TV nicht zu dunkel erscheint, dann wird es der OLED mit Sicherheit auch nicht
 

dMopp

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.282
#14
Das beruhigt, danke.

Dann wird’s der B7/C7



-----


Geekauft :D Ich spiele noch etwas rum, Bildtechnisch. Aber netflix sieht schon mal jummy aus :D


-----

Mit Dolby Vision vom AppleTV aus: WOW ! Wirklich genial!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top