Neuer HTPC Kaufberatung J1900 PICO PSU

schweitzer2k

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
55
Hallo,

ich plane mir einen neuen HTPC zu basteln:

1 x Leicke NT03012<br>LEICKE Netzteil 60W 12V 5A 5,5*2,5mm für LCD TFT Bildschirm Monitor, LED Strips, NAS, ext. Festplatten, Pico-PSU bis 60W (Elektronik)
1 x ASRock Q1900M (90-MXGTH0-A0UAYZ)
1 x Sharkoon CA-M schwarz
1 x Mini-Box PicoPSU-90, 90W extern

Ich habe noch 8GB DDR 1333 und eine EVO 840 mit 120 GB in der Schublade.

Gerne auch ein paar verbesserungsvorschläge bzgl. Gehäuse. Möglichst klein und günstig.
Man siehts später eh nicht.
Ist die PICO PSU mit Netzteil so korrekt dimensioniert?

Der HTPC soll nur mit Windows 10 netflixen, surfen usw.

Vielen Dank schonmal im Voraus
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.750
Alternativ könntest du dir das Q1900DC-ITX als Board holen, dann sparst du den Umweg über die PicoPSU und kannst das Notebooknetzteil direkt anschließen. Ich betreibe es mit einem 90W Leicke Netzteil und 4 HDDs, real gemessen hab ich ~30W im Idle. Mit nur einer SSD sollten 60W locker reichen.

Durch den ITX-Faktor nimmt das Board aber nur SO-Ram, da passen deine vorhandenen Riegel nicht. Dafür könntest du aber ein ITX-Gehäuse nehmen, dass nochmal kleiner ist.
 

ElGonzo

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.093
Kauf Dir doch einfach ein LC Power Case mit 75W Netzteil eingebaut. 40€ und alles in einem!
 
Top