Neuer Monitor muss her (22-24 Zoll)

hakaishi-chan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
Hallo Leute!
Mein alter LG L227WT gibt allmählich den Geist auf (flackert und braucht jetzt bis zu 10 Minuten, bis er ein Bild anzeigt).
Daher habe ich mich einwenig bei Prad.de umgesehen und mir dann drei herausgesucht. Ein 22 Zoller würde es für mich eigentlich auch tun und wollte mich ursprünglich auf ca. 200€ begrenzen (den teuren für ca. 350 würde ich jetzt auch nehmen)... Nach Aussonderung aller Bildschirme, die größere Mängel haben, bin ich letztlich bei den folgenden drei gelandet und kann mich irgendwie nicht entscheiden... Könnt Ihr mir vielleicht ein wenig weiterhelfen? (Kalibrierungswerkzeug habe ich leider nicht und sind wie ich gesehen habe recht teuer...)
Über andere Vorschläge würde ich mich natürlich auch freuen.

Viele Grüße,
hakaishi-chan

Edit: Zum Spielen benutze ich den Monitor/PC nicht so häufig, eher zum Filme ansehen und für Internet/Office. Photobearbeitung mache ich auch eher selten...
 
Zuletzt bearbeitet:

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318

hakaishi-chan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
Hi RiseAgainstx!
Danke für deine schnelle Antwort.
Der von Dell scheint mir von der Bildqualität, insbesonder angesichts von Preis/Leistung doch recht große Abstriche zu machen. Sei dies der Farbraum, die Bildhomogenität oder die Ausleuchtung...
Der BenQ BL2411PT scheint mir zwischen den beiden dann doch die bessere Wahl, oder?
Ergänzung ()

Bei dem NEC steht bei Backlight
Sobald die Helligkeit abgeregelt wird, werden die typischen PWM-Lücken im Chart sichtbar. Bei 140 cd/m² am Arbeitsplatz (gelbe Kurve) messen wir die Schaltfrequenz mit 280 Hz, die Tastrate beträgt 43 Prozent.

Beide Werte sind weder besonders hoch noch besonders niedrig, Käufer mit hoher Empfindlichkeit gegen Backlight-Flimmern sollten daher testen, ob sie beim NEC EA244WMi davon betroffen sind.
und das macht mir etwas sorgen... außerdem müsste man den vermutlich kalibrieren, oder was meint ihr?
 

Shalva

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.473
Wie wärs mit einem 27" FullHD Monitor?

Außerdem wäre ein MVA Panel wohl besser für Filme geeignet als IPS, da viel besserer (statischer) Kontrast und viel bessere Schwarzwerte. Die ganz neuen MVA Panel haben bessere Blickwinkel als früher (fast wie IPS, habe selbst im Laden getestet) und sind auch super zum zocken geeignet.
Also falls Du keine Probleme mit FullHD beim 27" hast und nicht mit der Nase am Monitor klebst;), dann würde ich dir den ASUS VN279QLB und den BenQ GW2760HS empfehlen.
Ich warte noch auf den Pradtest zu Asus und werde mich dann für einen entscheiden. Beide Monitore haben den ganz neuen MVA Panel. Der BenQ ist PWM frei und beim Asus ist es mit 2.510 Hz geregelt und man sieht es nicht. Beide Monitore haben auch ein echtes 8 Bit Panel, was sehr gut für die Farbdarstellung ist. Außerdem ist die SemiGloss Beschichtung sehr positiv für die gesamte Bilqualität, es ist nicht so ganz brillant wie bei den Glossy Monitoren, aber viel besser als eine grobkörnige Beschichtung.
Der empfohlene 24" Dell hat eine grobkörnige Beschichtung und dadurch ein grauenhaftes IPS Glitzern! Ich hatte mal den Dell 2711 und weiß sehr gut wovon ich spreche. Also falls Du empfindlich für sowas bist, dann Finger weg. Meinen Dell musste ich deswegen verkaufen. Dieses IPS Glitzern hat meine Augen so krass beeinflusst, dass ich mir das Glitzern sogar jetzt noch bei meinem LG L227WT einbilde.


Übrigest hatte ich mit meinem LG L227WT auch ein Problem. Es wollte einfach nicht mehr angehen. Also habe ich es vom Strom genommen und für paar Tage meinen alten 17" Monitor benutzt. Als ich den LG entsorgen wollte, habe ich es noch ein letztes mal angeschlossen und auf einmal war alles wieder in Ordnung. Keine Ahnung was da war.
 

hakaishi-chan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
Wow! Erst mal Danke für die ausführliche Antwort. 27" ist mir dann leider doch etwas zu groß... ^^"

Ich habe mir die Einstellungen zu dem NEC bei Prad noch einmal angesehen... dort hat man ca. 141 cd/m^2 eingestellt. In dem Graphen mit der Rechteckfrequenz geht man von 140 cd/m^2 aus. Fragt sich also, ob man wegen dem einen cd/m^2 mehr kein Flimmern mehr hat...
 
K

Kausalat

Gast
Flimmern taucht bei PWM-geregelten Hintergrundbeleuchtungen rein technisch bei der geringsten Helligkeitsabsenkung auf. Je geringer man die Helligkeit einstellt, desto größer werden die Dunkelphasen der Hintergrundbeleuchtung und die subjektive Wahrnehmung des Flimmerns nimmt zu. Ob der Schirm nun mit 140 oder 141 cd/m² leuchtet (wo steht letzterer Wert im Artikel?), dürfte gar keinen Unterschied machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shalva

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.473
@hakaishi-chan

Auch wenn man das Flimmern gar nicht wahrnehmen kann, werden die Augen trotzdem müde. Der NEC ist ganz normal mit PWM geregelt und ich prsönlich würde kein Geld für flimmernde Monitore ausgeben. Es gibt PWM geregelte Monitore, die hohe Schaltfrequenze besitzen und man eigentlich kein Backlight-Flimmern "wahrnehmen" sollte. Ob die Augen trotzdem müde werden, sollte man selbst testen.

Hast du schon mal einen Monitor mit MVA Panel gesehen. Es ist schon sehr geil wenn schwarz wie schwarz und weis wie weiss aussieht. Ich hatte schon TN, IPS, und MVA(zurückgeschickt wegen PWM) und für mich kommt nur noch MVA in Frage.
 

hakaishi-chan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
63
@hakaishi-chan
Auch wenn man das Flimmern gar nicht wahrnehmen kann, werden die Augen trotzdem müde.
Danke für den Hinweis. Damit scheidet der NEC für mich wohl aus.
Hast du schon mal einen Monitor mit MVA Panel gesehen. Es ist schon sehr geil wenn schwarz wie schwarz und weis wie weiss aussieht. Ich hatte schon TN, IPS, und MVA(zurückgeschickt wegen PWM) und für mich kommt nur noch MVA in Frage.
Ehrlich gesagt noch nicht. Gibt es da bis 24 Zoll irgendwelche empfehlungen?
 

Shalva

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.473
Ich habe ja ziemlich viel rumgesucht und nach zwei Fehlkäufen bin ich wieder bei meinem alten Monitor gelandet. Daher kann ich dir sagen, dass es einen 24" mit ganz neuem MVA + keine PWM + 8 Bit Panel + gute Farbraumabdeckung + gute Reaktionszeit möglicherweise gar nicht gibt. Ich kenne nur 27" Monitore, die alle diese Voraussetzungen erfüllen.

Der BenQ BL2410PT hat einen neun MVA Panel + 8 Bit Panel + gute Farbraumabdeckung + gute Reaktionszeit, aber leider ist es mit PWM geregelt.
Der Nachfolger ist BenQ BL2411PT! Es hat kein PWM, gute Farbraumabdeckung, gute Reaktionszeit. Es hat aber einen IPS Panel, doch der Kontrast ist mit 1.200:1 sehr gut. Auch die Schwarzwerte sind ganz ok, aber natütlich nicht so gut wie bei einem MVA Panel. Außerdem ist eine gute Ausleuchtung ohne Aufhellungen + IPS Panel wie eine Lotterie.

Also ich sitze so 60-90 cm vor dem Monitor und ein 27" ist schon ziemlich geil für die Filme und für's zocken. Ich bin damals auch von 22" 16:10 auf 27" 16:9 umgestiegen und am Anfang war das schon ziemlich riesig, aber nach paar Tagen habe ich es als eine perfekte Größe für einen Monitor empfunden.
Das Problem bei den 27" FullHD Monitoren ist, dass diese Auflösung für diese Größe etwas zu klein ist. Aber wenn man mit der Nase nicht am Monitor klebt, dann ist es schon in Ordnung. Jedoch empfindet das jeder anders, daher sollte man es selbst ausprobieren.
 
Top