Neuer Pc Bluescreens und DirectX Fehlermeldungen

robin631

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
201
Hallo,

Ich habe für einen Kollegen einen neuen PC zusammengebaut mit folgender hardware:

CPU: AMD Ryzen R5 3600 @puRe Rock 2
GPU: RX 5700 XT Gigabyte Gaming OC
MB: MSI Tomahawk MAX b450
RAM: G.Skill Aegis 16GB 3200 CL16
PSU: Seasonic GX550
SSD: Crucial P1 1TB
OS: Win10 Home 64bit

Bei Mount and Blade Bannerlord 2 kriegt er oft Bluescreens, temps sind i.O.. Bei CoD Warzone erhält er einen Fatalen Fehler "DEV ERROR 6068, Irreparabler DirectX Fehler. Der Pc hat gelegentlich auch aus dem nichts auf dem Desktop Bluescreens. Ich habe ein Bios update gemacht, Treiber von der Grafikkarte aktualiert und die Temperaturen überwacht, GPU nicht über 75° und CPU nicht über 78°. Der Windows Bluescreen Stillstandscode lautet: VIDEO_TDR_FAILURE; Fehlerursache: atikmpag.sys

EDIT1: Er sagte gerade, dass es bei League of Legends bisher keine Probleme gab.

Wisst ihr woran dies liegen könnte?

Grüße Robin
 
Zuletzt bearbeitet:

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.427
AMD Chipsatztreiber installiert? Grafikarte mit Zwei Kabeln vom Netzteil angeschlossen?
Seasonic.png

OK das GX550 hat nur 2*6+2 erledigt.

Den letzten WQHL Treiber von AMD installiert Adrenalin 2020 Edition 20.4.2
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
20.517
Bluescreens = sehr oft Fehler im RAM ... VRAM .... oder bei der Datenübermittlung im PC ...

Er verweist ja auch sehr oft auf die Grafikkarte warscheinlich ist da was im argen.
 

robin631

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
201
Ich habe jetzt mit dem AMD Cleaning Utility die Treiber einmal deinstalliert und schaue, ob es nach Neuinstallation läuft.

Ram läuft auf dem 3200er XMP Profil, falls das noch wichtig seien könnte.
 

nikomilchmann

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
40
Mach mit den Settings mal einen Memtest über längere Zeit. Kann sein, dass die RAMs ein wenig zu aggressiv eingestellt sind.
Ansonsten kann das natürlich auch noch an der 5700XT liegen...deren Probleme mit den Drivern und Blue/Blackscreens sind leider noch immer nicht 100prozentig gelöst, wie ich selber letztes Monat rausfinden musste
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
4.035
Bei Stabilitätsproblemen immer erst OC rausnehmen.
Das gilt auch für XMP.
Wenn das nicht das Problem war, kann man es wieder anmachen.

Trial and Error geht meist schneller als alles tageweise durchzutesten.

Die 5700XT macht leider auch verhältnismäßig oft Probleme. (hohe RMA Quote mit Black/Bluescreen Problemen)
Das könnte man auch schnell mit einer anderen Grafikkarte gegentesten.

Hast Du darauf geachtet, das Mainboard BIOS aktuell zu machen?
 

robin631

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
201
BIOS ist aktuell, xmp war sogar schon aus habe ich gerade gesehen und Abstürze sind trotz Neuinstallation der AMD Grafiktreiber noch vorhanden (Warzone 6068 Error)
 

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.427
Auch schon alle Windowsupdates geladen? Auch schon 2004 installiert oder 1909?
 

Viper1982

Captain
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
3.427
Replace atikmpag.sys or atikmdag.sys file

You might see atikmpag.sys instead of atikmdag.sys in the parenthesis after Video_TDR_Failure error, but these two are not much different from each other.

Quelle
https://www.drivereasy.com/knowledge/video-tdr-failure-atikmpag-sys-windows-10-solved/

CMD-Befehle verwenden

  1. Laden Sie zunächst den neuesten ATI / AMD Grafikkartentreiber herunter.
  2. Als nächstes navigieren Sie auf Ihrem Computer zum folgenden Pfad: C:WindowsSystem32-Treiber.
  3. Suchen Sie die Datei atikmdag.sys und benennen Sie sie in atikmdag.sys.old um.
  4. Rufen Sie das ATI-Verzeichnis auf Ihrem C-Laufwerk auf und kopieren Sie die Datei atikmdag.sy_ auf den Desktop.
  5. Öffnen Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung Wind ow auf Ihrem PC – klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startsymbol und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin)
  6. .
  7. Geben Sie in cmd chdir desktop ein und drücken Sie die Eingabetaste – dies ändert das Standardverzeichnis von cmd.
  8. Geben Sie nun expand.exe atikmdag.sy_ atikmdag.sys ein und drücken Sie Enter.
  9. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, kopieren Sie die Datei atikmdag.sys von Ihrem Desktop und legen Sie sie in C:WindowsSystem32Drivers ab.
  10. Starten Sie Ihr Windows 10 System am Ende neu.

Ihr Windows 10 System sollte nun ohne Fehler mit Ihrer AMD / ATI Grafikkarte laufen.


Beachten Sie, dass die Fehlfunktion video_tdr_failure atikmpag.sys spezifisch für die bereits erwähnte Grafikkomponente ist.


Wenn Sie einen NVIDIA- oder Intel-Anzeigetreiber verwenden, wird das Problem mit dem Fehlercode nvlddmkm.sys oder igdkmd64.sys etwas anders sein. In beiden Fällen sollten Ihnen die Lösungen zur Fehlerbehebung von oben jedoch helfen, alles zu beheben.

Mal probieren, da bei dir oben atikmpag.sys anstatt atikmdag.sys steht.
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.531
Schon mal über Nacht Memtest86 laufen lassen?

Sonst würde ich über eine RMA der GraKa nachdenken.
 
Top