Neues Mainboard für 3770K sinvoll?

Ops

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Hallo Leute,

ich bin gerade so stark am Hardware austauschen und überlege ob es Sinn macht nochmal das Mainboard zu tauschen.
Ich bin mit meinem i7 sehr zufrieden und habe nicht das Gefühl dass ihm die Puste ausgeht, jetzt steht ein neues Gehäuse an (vermutlich Dark Base Pro) und ich möchte wohl eine AiO Wasserkühlung 240mm verbauen da ich den riesen Klotz (sythe Mugen) nicht mehr sehen will.

Leider Gottes habe ich den H61 Chipsatz welcher das übertakten der CPU verhindert (Asus P8H61-M EVO).
Jetzt ist die Frage ob sich aus dem CPU noch genug rauskitzen lässt um den finanziellen Aufwand zu rechtfertigen oder ob es sinnvoller ist zu warten bis das Teil mal zu alt ist und dann mit samt Board raus fliegt. Etwas schnelleren Ram könnte ich dann ggf. auch verbauen, aktuell 1333 MHz (da stehen ja bei den Board teilweise irre werte wie 2800+ (OC) habe aber mal gelesen dass man ram overklocken vergessen kann?)

Bin in dem Thema leider gar nicht mehr drin da ich Jahre nichts an der Kiste gemacht hatte.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.662
Das Problem ist, du wirst keine neuen Z77 Boards mehr finden. Wen Du eins suchst, dann bleibt Dir nur der Gebrauchtmarkt übrig. Brauchst Du das OC? Viel bringt das ja nie. Wenn Du jetzt große Probleme mit der CPU Leistung hast, dann hilft auch kein OC. Ich würde die Hardware behalten und sie dann irgendwann mitsamt CPU tauschen.
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Ok Danke. Nein die Leistung reicht mit aktuell definitiv. Es würde sich natürlich um ein gebrauchtes Board handeln, sonst wäre der finanzielle Aufwand auch definitiv zu hoch. Ist nur eine Überlegung im Zuge der Aufrüstung.
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Du kannst, wenn du Glück hast, mit weiteren 1GHz rechnen.
RAM vielleicht nochmal ~5% Leistung
Aber wenn es dir derzeit reicht: wieso Geld ausgeben?
Hat das neue Gehäuse ein Seitenfenster oder wieso willst du 100€ verbrennen?
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Ja hat Seitenfenster und ich bin gerade dabei optisch bissel zu modden. Kabel sleeven usw. also in der Hinsicht bin ich vom Pfad der Vernunft schon abgekommen ;)

Also so wies scheint wird das Board dann bis zum bitteren Ende bleiben, danke!
 

vizu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
338
Du kannst Glück haben und über ebay z77 boards erhalten, ein kollege hatte vor kurzem auch ein tausch nötig weil sein MSI board durch war. Er hat auf kleinanzeigen ein Rampage z77 board gefunden.
 

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.080
Brauchst Du das OC? Viel bringt das ja nie.
Worauf bezieht sich diese Behauptung?

Der i7-3770K hat 3,5GHz und Turbo 3,9GHz auf einem Core.
Wenn der stattdessen auf z.B. 4x4,4 GHz läuft, sind das schon mal 20% mehr. Der Turbo-Modus, der ja sonst kaum zum Einsatz kommt (weil selten nur ein Core rechnet) ist damit auch deutlich ausgehoben, weil man den Takt üblicherweise gleich auf allen Cores zuschaltet.

Der IvyBrigde hat bereits PCIe 3.0 (im Gegensatz zum SandyBrigde), das macht nicht nur den doppelten Durchsatz, sondern auch die Latenzen wurden verringert. SATA-III gibt es leider nur auf 2 Anschlüssen, aber das ist meist kein Problem. USB-3.0 ist mitunter etwas eigentümlich mit den Treibern, aber bei Win10 sollte es laufen. DDR3-2400 läuft bei mir nicht so stabil, DDR3-2133 funktioniert tadellos.

Wenn Du ein Board findest, kann man sich die 500€ für eine Skylake-Plattform sparen, bei denen kommt man auch nicht viel höher als 4,4-4,6GHz.
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Danke Kowa, genau sowas war mein Gedanke. Skylake werde ich sicher sowieso noch überspringen, aber im grunde kostet so ein Intel immer ein Haufen Geld und so mega Sprünge machen die ja auch nicht. Und wenn ich sowieso schon aus optischen gründen an der Kühlung arbeite wäre OC immerhin ein Mehrwert davon. Mein Board ist sowieso bescheiden ausgestattet, da würde ich dann schon auf was ordentliches gehen wollen.

http://www.ebay.de/itm/Asrock-Z77-Fatal1ty-Z77-Professional-M-Mainboard-S1155-Intel-/252455055575?hash=item3ac77e70d7:g:PDcAAOSwRJ9XgLHI

http://www.ebay.de/itm/Asus-V-Formula-Z77-LGA-1155-/152162634651?hash=item236d998b9b:g:TUIAAOSwygJXgpih

So in der Ecke habe ich mich mal umgesehen, ob das empfehleswert ist weiß ich aber nicht :lol:
Sind aber echt noch gesalzene Preise für die Teile, werden dann auch mal nen ordentlich Neupreis gehabt haben oder?

*Edit es sollte noch gesagt werden dass das ganze bei mir mehr Enthusiasmus ist als Bedarf, ich bastel einfach gerne, sollte aber trozdem immer in grenzen sinvoll bleiben :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kowa

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.080
Ich habe meinen Z87 verhöckert, weil der neueren Datums war. Selber habe ich wieder das o.g. AsRock im Einsatz, da es herumlag. Ich kaufe immer µATX, da das bei der Zweit- und Drittverwertung parktischer ist und im Gehäuse mehr Platz unten bleibt für mein großen Pratzen und ggf. Staub. Außerdem hat das Displayport, da gibt es keine Probleme mit neueren Monitoren.

Beim OC ist mir aufgefallen, daß man im BIOS die Spannung nicht unter 800mV absenken kann, es geht also nur nach oben. Bei mir läuft der i5-3xxxK auf 4,4GHz, die i7 sind meist noch einen Zacken besser, wenn Du Glück hast.

3xPCIe ist drauf, also man kann SLI und in Zukunft vlt. noch eine PCIe3.0-M.2-Karte draufstecken.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Ich habe selbst seit 4 Jahren einen 3770K der auf einem P8Z77-V PRO von Anfang an mit 4,2Ghz vor sich hin surrt. Ich finde es schade, das OC Potential dieser CPU versauern zu lassen.
- Wenn Du das Asus V Formula Z77 für meinetwegen 80 Euro bekommen kannst, dann ist das eine gute Wahl, weil das Board ist echt Klasse und hat locker das doppelte gekostet.
- Oder einfach warten, bis Du ein anderes Angebot siehst und dann tauschen.
- Oder so lassen wie es ist.
- Oder die CPU verkaufen und etwas Neues kaufen.
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Ich werde Einfach mal die Augen offen lassen, irgendwann lässt sich da bestimmt mal ein Schnäppchen finden.
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Zum Abschluss: Ich habe jetzt zugeschlagen, einfach weil mich mein altes Board auch nervt. Keine Lüftersteuerung, keine OC, hässlich (ganz wichtig!) :D

Hoffe das Angebot war in Ordnung Asus Maximus V Formula Z77 ROG für ~160€ top Zustand.
 

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.271
Halleluja
Das ist fast doppelt so teuer wie zu release
 

Ops

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2016
Beiträge
385
Meine mal was mit Neupreis für 280 - 320€ gelesen habe. Die Rückwirkende Suche auf Ebay hat Preise von 160 - 200€ ergeben, daher habe ich bis 160€ mitgeboten, ist dann für 156€ an mich gegangen. Mich wundert es auch dass die Preise noch so hoch sind, scheint aber nach meiner Beobachtung bei den teuren Board eher die Regel zu sein.

Ein Asrock Fatal1ty Z77 Professional ging noch teurer weg und zumindest schien mir der Verkäufer eine Ehrliche haut zu sein und sowas ist mir immer viel Wert. Naja ich freu mich zumindest auf mein neuen Board :p

*Edit Gerade erst den Link mit der Preisentwicklung von Geizhals gesehen, nicht schlecht das Tool, gut das ich dass jetzt kenne :)
Ergänzung ()

Also falls das jetzt ein schlechter Kauf war würde ich das Teil auch wieder auf Ebay für den selben Preis +- 5€ weg bekommen, aber wirklich viele Boards mit dem Chipsatz sind halt in der Bucht nicht unterwegs. Und da ich im OC bisher nur theoretische Erfahrung habe und das ganze mal selbst ausprobieren möchte sollte das Board hierbei freundlich reagieren.
Ergänzung ()

Ok muss nochmal was richtig stellen, dass mit dem Fatal1ty war falsch, das war was anderes, das Teil geht wohl so um die 50-70€ weg :o

Kennt sich jemand aus ob der Mehrwert meines Formula gegeben ist oder ob ich dass Teil doch wieder verschleudern sollte gegen ein Fatal1ty? Sollte für den OC Anfänger für den bereich von 4,5 GHz ausreichend sein oder? Klar scheint das Formula deutlich Krasser ausgerüstet zu sein, jetzt komme ich aber doch ins grübeln... Könnte halt aber auch wiederum sein dass das Formula sich am Ende als Wertstabil herausstellt und dann doch in Ordnung geht. Was meint Ihr?

*Edit Preis hält sich ja recht gut wenn ich das hier so anschaue, da hab ich aktuell auch nicht den schlechtesten Preis erwischt:
http://bidvoy.net/asus_maximus_formula_v/1244
 
Zuletzt bearbeitet:

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.271
Wie weit die CPu oc kommen kann hängt von der CPU ab und Der Kühlung bei intel sind die mainboards quasi nur noch I/O schnittstelen.
lediglich die spawas können begrenzen aber da ist man schon bei wakü Bereich. above 4,8ghz
 
Top