NH-D15 vs Mugen 5 PCGH: nur 2 Grad Unterschied auf AM4?

eshoxx

Lt. Commander
Registriert
Mai 2010
Beiträge
1.652
Hallo zusammen,


heute kam mein neues NH-D15, der meinen bisherigen Mugen 5 in der PCGH Edition abeglöst hat.

Die Vorfreude war groß, ist ja ein riesen Bomber und entsprechend hochpreisig.

Doch dann die Ernüchterung:
Kann der NH-D15 tatsächlich nur 2 Grad kühler sein, als der Mugen?

Einbauposition auf meinem AM4 Board ist gleich, sonstige Settings auch.

Denkt ihr das ist i.O. oder soll ich evtl. noch mal die WLP neu auftragen?
Musste bei der Ausrichtung des Kühlers etwas hin und her, da eine der Federschrauben nicht greifen wollte....



LG
 
Das ist normal. AM4 hat ja zumindest bis jetzt auch niemals ein Temperaturproblem gehabt sondern eine simple Taktmauer.
High End Kühlung hilft nur wenn die CPU zu heiß wird, aber du hast ja keine 98°C mit throttling unter Last vorher gehabt, oder?

Wieso überhaupt hast du den neuen Kühler gekauft? Er kann vielleicht leicht leiser sein als ein Mugen, aber laut ist ein Mugen auch nicht.
 
Merci desmoule,


der Mugen hatte eine Beschädigung an der Bodenplatte schon bei Lieferung, geht jetzt zurück.
Hätte ihn wahrscheinlich gar nicht getauscht wenn das nicht gewesen wäre...

Der Noctua war dein ein "Frust- und Lustkauf" :)
Hatte davor 8Jahre einen NH-D14 und war vom Hersteller immer absolut überzeugt.
Retentionkits kostenlos bekommen, Lüftertausch, alles immer ohne Problem.
Da kehrte ich halt zurück zu wohlbekannten Ufern :)


Mit 68,5Grad bei 1.275V ist der 1800X aber schon recht warm finde ich...
 
Hallo Anra,


ja, leider.

Lese mit dem Ryzen Master aus und auch HWinfo sagt es so
 
Bei was wird denn diese Temperatur erreicht?
 
Lasse gerade nebenher prime95 laufen zum Test devastor.

Wollte einen möglichst guten Vergleich zum bisherigen Mugen.

Der kam im peak auf knapp 71°, der Noctua jetzt auf 68,9°.
 
Was hast du denn erwartet vom Noctua? 68 Grad sind für einen 1800x unter Primelast doch völlig im Grünen Bereich. Der Mugen ist auch ein recht guter Kühler, da sind die 3-4 Grad die der Noctua besser ist doch ganz in Ordnung. Wieviel WLP hast du denn verwendet bzw. welche?
 
Beide Male die WLP out of the box.

Die von Noctua ist ja auch gar nicht so schlecht...

Wie viel WLP ich verwendet habe?
Hmm... so das eben alles leicht bedeckt ist.
Mit EC-Karte verstrichen.


Was ich erwartet hatte, ist eine gute Frage:
Womöglich etwas signifikantere Unterschiede?

Wenn das aber so i.O. ist, soll es mir genügen.

Eventuell mache ich bei Gelegenheit noch mal die WLP neu drauf. Schadet ja nicht :)
Ergänzung ()

jetzt kommt im zweiten Durchgang der Noctua auf die gleiche Temp :-/


korrigiere, sogar schlechter. Komme jetzt auf 72,1°
 
Zuletzt bearbeitet:
Temps passen da bekommst du nicht weniger...
& 70 Grad sind top.
Schau dir von CB den Test an wie warm eine CPU werden kann und darf.

Würde mir wegen sowas den Kopf nicht zerbrechen.. nur vllt ärgern weil der Kühler so teuer war ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
hi pray,


danke, dann will ich mal still halten (versuchen) :)


Evtl. teste ich die Tage wegen der WLP noch mal, aber Wunder erwarte ich nicht mehr.
 
Habe einen 8 Jahre alten Noctua U12P und ich komme mit meinem 1700X@4Ghz und 1.30V unter Volllast (IBT AVX) auch nur auf 68-70°C. Lüfterkurve des Kühlers evtl. nicht vernünftig eingestellt?
 
Betreibe ihn mit den LNA-Adaptern und er dreht auf ca 1000RPM. Also gar nicht so wenig meine ich...
 
Ok gut, meiner dreht dann schon mit 1350RPM wenn du CPU ne Weile unter Volllast läuft.
 
vielleicht mache ich mich völlig unnötig scheckig.

Fand und finde es nur schade, das der wesentlich teurere Noctua, jetzt schlechtere Ergebnisse erzielt als der Mugen
 
Wo sind die Werte des Noctua denn jetzt wesentlich schlechter? Er ist doch besser wenn auch nur wenig.
Luftkühlung sind nun mal Grenzen gesetzt. Wenn du bessere Werte haben willst, dann lass die Lüfter ohne die Adapter laufen bzw. auf max. aber beschwere dich dann nicht über die Geräuschkulisse :).
 
Nun, der Noctua erreicht nun 72.1°, der Mugen hatte knapp 71°
 
Wie schnell drehten die Lüfter des Mugen? War die Gehäuselüftung die gleiche?
Evtl. zuviel WLP. Die darf wirklich nur hauchdünn aufgetragen sein.
 
dann teste ich das mit der WLP die Tage noch devastor.

Schadet ja nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Zurück
Oben