News Nidec: Absatz von PC‑Festplatten sinkt fast um die Hälfte

Dorne

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.356
Wer kann es verdenken bei den sinkenden Preisen von SSD. Festplatten sind halt schon ziemlich langsam. Zwar gibt es große Kapazitäten bei HDD aber die Kapazitäten gibt es bei SSD langsam auch zu halbwegs brauchbaren Preisen.

HDDs sind technisch einfach nicht mehr zeitgemäß und haben das Ende ihres Entwicklungszykluses erreicht.
 

AlanK

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.652
Die HDD Hersteller haben uns Jahrelang verarscht, ich sag nur Flut vor 7-8 Jahren und nun das böse Erwachen.
Ich habe seit 5+ Jahren keine Festplatte für meinen Eigenbedarf gekauft.
 

Gnah

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
528
Habe mir letzte Woche selbst erst eine NVME SSD bestellt. 2 TB für knapp unter 300€. SATA wäre nochmal deutlich günstiger gewesen und würde immer noch selbst die beste HDD blass aussehen lassen. HDD ist halt außerhalb von Datacentern, NAS und ähnlichen Anwendungen weitgehend tot bzw. liegt im Sterben.

Ich habe zwar selbst noch eine 3TB HDD im PC als Datengrab aus alten Zeiten, und auch meine Backupplatte im externen Gehäuse ist noch eine HDD, aber 99% des alltäglichen Datenverkehrs läuft nur noch über die SSD. Die Smartwerte für meine nun schon über 3 Jahre alte 500GB Systemplatte sind auch noch gut, 97% Lifetime übrig angeblich. Und die Preisunterschiede zur HDD sind so gewaltig auch nicht mehr.
 

DaRealDeal

Bisher: RealDaReal
Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
64
Selbst in meiner PS4 Pro werkelt seit Ende Oktober 2018 eine 1TB MX500 von Crucial.

HDDs wird es bald nicht mehr geben. Vllt nicht morgen, vllt nicht übermorgen, aber lange wird das nicht mehr dauern.
 

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
752
Ich bin überrascht wie klein der Anteil an Datacenter und Enterprise ist....
Dachte das ist mittlerweile der Großteil des Absatzes.

Und die Preisunterschiede zur HDD sind so gewaltig auch nicht mehr.
Das 4 Fache?
25 vs 100 Cent?

In meinem Server wird es wohl noch länger HDD's geben...
wenn das tatsächliche Ende der HDD's kommt dann extrem abrupt wenn der preisliche Sweetspott erreicht ist. Paar Jahre wird das aber noch dauern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ben81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
510
Meine letzte 1,5TB HDD wurde vor über 10 Jahren gekauft, und dies war auch meine letzte!
 

Berlinrider

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
828
HDD-Entwicklung ist noch lange nicht am Ende...schaut euch mal die entsprechenden Artikel hier auf CB dazu an.
 

DerKonfigurator

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.555
Je weiter die Preise für SSDs sinken desto unattraktiver werden HDDs. SSD only Systeme für den Privatgebrauch sind m.E. inzwischen gut bezahlbar und bieten neben einer höheren Geschwindigkeit auch mehr Komfort (Kein Motorengeräusch, Vibrationen, klein....).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Digitalzombie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
393

Che-Tah

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
752
HDD-Entwicklung ist noch lange nicht am Ende...schaut euch mal die entsprechenden Artikel hier auf CB dazu an.
Es wird das Ende aber nur hinauszögern.
Viel billiger werden die HDD's wohl nicht mehr werden wenn die Unternehmen von Jahr zu Jahr weniger davon verkaufen. HAMR könnte das Ablaufdatum der HDD's nochmal hinausschieben.
Ich gehe davon aus, dass sich der Verfall der SSD Preise 2020 deutlich verlangsamen wird.
 

MasterMaso

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
730
HDDs sind immer noch ein super Datengrab. Ich würde mir aber wünschen, dass die noch günstiger werden. 30€ für eine externe 1tb HDD sollten doch drin sein.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.849
Momentan verschiebt sich der "Sweet Spot" bei SSDs von 500 GB auf 1 TB. Danach wird es für Endnutzer HDDs noch schwieriger.

Selbst in NAS wo 1 GBE limitiert habe ich mittlerweile auf SSD umgerüstet und dabei Datensparsamkeit gelernt.

Auch scheint selbst in Datenzentren der Speicherhunger weitestgehend gedeckt. Doppelt so viele HDDs die doppelt so groß geworden sind. Von solchen Neubauplänen hört man ja gar nicht mehr.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.386
Was mich stört, dass man keinen Bezug auf das Datenvolumen nimmt. Auch wenn die Anzahl der HDD abnimmt, heißt das nicht, dass auch weniger HDD-Speicher verkauft wird. Klar spielen auch die SSDs ne Rolle, aber so wie das hier dargestellt wird, ist es nicht.
 

d3nso

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.295
Mein letzter Festplattenkauf war für meine PS4 kurz nach Release Anfang 2014...
In meine Rechner kommen keine Magnetplatten mehr, die sind mir zu lahm und zu laut ;)
Evtl nochmal ins NAS wenn die 6 TB irgendwann voll sein sollten, aber vermutlich gibt's bis dahin "bezahlbare" NAS SSDs.
 
Top