News Nintendo: Patentantrag auf GameBoy-Emulator für Flugzeuge

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.249
#1
Wie eine Veröffentlichung des Patent- und Markenamtes der USA (USPTO) zeigt, hat Nintendo einen Patentantrag für einen Emulator verschiedener Generationen des GameBoy gestellt. Bisher lassen sich Titel wie Pokémon, Super Mario oder Mario Kart offiziell nur exklusiv auf den Handhelds spielen.

Zur News: Nintendo: Patentantrag auf GameBoy-Emulator für Flugzeuge
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
946
#2
Patente werden eigentlich nur gewährt, wenn es eine echte Neuerung gibt. Dies hier:

Auf mobilen Betriebssystemen sind bereits unzählige Emulatoren von Handhelds wie dem GameBoy erhältlich, die sich einer hohen Beliebtheit erfreuen.
klingt aber eher nach "Stand der Technik". Aber große Firmen kriegen so einen Kram vermutlich trotzdem durch.
 

Ch3ck3rM0n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
341
#3
Das nenne ich doch mal einen guten Schritt in die richtige Richtung. Vielleicht sehen wir dann endlich 100%-lauffähige Spiele auf Android/iOS und Co.! Pokemon hat mich auf jeden Fall gut durch meine zweite Berufsschulzeit gebracht :-D
 
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
831
#4
Ich finds klasse, wenn Nintendo evtl. ihre Spiele dann als APP anbieten kann und damit Umsatz generiert.
Die Smartphones bieten sich als Plattform dafür super an, So sparen Sie sich die Produktion des Gameboys und die Spielequalität liegt deutlich über dem restlichen Handygame Mist.

Ich nutze selbst einen Emulator und find es schade auf Umwege zurückgreifen zu müssen.
 

acc

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
740
#5
sieht aus, als wenn nintendo auch bei den patenttrollen mitspielen will. ist die finanzielle lage so schlecht bei denen?
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.878
#6
Die Aussage, dass Spiele wie Mario Kart exklusiv auf Handhelds erhältlich sind ist so nicht korrekt - denn schließlich gibt es bereits seit der Wii mit der Virtual Console einen integrierten Emulator für diverse andere Systeme von Nintendo und Drittherstellern.
Darunter auch das Super Nintendo und auch der Gameboy Advance.
Beides Plattformen auf denen es Mario Kart Spiele gab.
Die anderen Systeme, z.B. N64, Gamecube und Nintendo DS heißen nicht Gameboy^^
 

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
720
#7
Find ich eine gute Idee oder einen guten Schritt von Nintendo - der schon lange überfällig ist. Ich würde mich freuen, wenn ich einige Perlen mal auf dem PC spielen könnte (legal). Denn bisher habe ich eigentlich eher darauf verzichtet als mit für ~150 Euro eine Konsole (HH) für ein einziges oder sagen wir eine Handvoll Spiele auszugeben.

Schön wäre es natürlich, wenn es auch aktuellere Titel geben würde die eben bei den neuen Konsolen exklusiv dabei sind. Von mir aus dürften sie es so handhaben, dass die Spiele erst 1 Jahr für Konsole exklusiv angeboten werden und danach für den Emulator.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
916
#8
Ähnlich wie keldana frage ich mich, wie es nun um das Patent steht.
"Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung. Der Inhaber des Patents ist berechtigt, anderen die Nutzung der Erfindung zu erlauben oder zu untersagen."[Wikipedia]
Ich begrüße Nintendos Schritt, ihre alten Spiele einem größeren Publikum bereitzustellen, damit Personen/Interessierten der Umweg über Raubkopien erspart bleibt. Jedoch sehe ich es kritisch, dass Nintendo ein Patent für die Emulation ihrer Gameboys erhalten möchte. Ich weiß nicht genau, wie es in Amerika ist und ob und inwieweit der Faktor einer Erfindung in einen Patentantrag einfließt. jedoch muss, soweit mir bekannt, in Deutschland der Grad der Erfindung vollständig eintreten. Deswegen ist es seltsam, dass Nintendo auf eine Sache ein Patent stellt, die bereits mehrere Anbieter auf mehreren Plattformen anbieten.
Auch mir kommt dabei ein komischer Beigeschmack auf und ich frage mich, was Nintendo dabei verfolgt und hoffe, es ist nicht nur das Geld.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
223
#9
NDS und 3DS support und Nintendo verdient sich mit ihren Handheld Spielen auf Smartphones dumm und dämmlich. Lieber zahl ich 15-40 euro für ein richtiges Spiel als 0-0.99 Cent für die jetzt löhn erstmal was das du Spaß hast Spiele alla Umsatzstärkste Apps... 150 Euro für Handhelds und diese mitzuschleppen lohnt sich bei der älteren Generationen on Spielern nicht, ist einfach zu groß.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.525
#10
Wenn dieses Patent wirklich erteilt wird, führt es mal wieder vor Augen, wie hoch der Grad an Missbrauch des Patentwesens ist. Es geht doch kaum mehr (und das schon seit Jahrzehnten) um den Schutz der Erfindung per se sondern um darum um potentielle Mitbewerber das Leben so schwer wie möglich zu machen.
In den USA wird ja deutlich schneller mal ein Patent erteilt und dann später vor einem Gericht über die weitere Gültigkeit von diesem entschieden. Da jeder Pups in der Zwischenzeit patentiert ist (berechtigter und auch unberechtigter Weise), verstößt man mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bei den meisten Eigenentwicklungen unbewusst gegen ein Patent. Der Rechtsstreit selbst, sofern man sich diesen überhaupt leisten kann, bricht natürlich jeder kleinen Firma das Genick, selbst wenn das Patent später von einem Gericht für ungültig erklärt worden ist. Die "Mission" des Patents war aber dann bereits erfolgreich...
 
Zuletzt bearbeitet:

kokiman

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.306
#12
Ich finds klasse, wenn Nintendo evtl. ihre Spiele dann als APP anbieten kann und damit Umsatz generiert.
Die Smartphones bieten sich als Plattform dafür super an, So sparen Sie sich die Produktion des Gameboys und die Spielequalität liegt deutlich über dem restlichen Handygame Mist.

Ich nutze selbst einen Emulator und find es schade auf Umwege zurückgreifen zu müssen.
Keine Ahnung woher diese Meinung kommt aber auf Touchscreens spielen sich die meisten Gameboy/Handheldspiele grauenhaft. Pokemon funktioniert vllt noch aber schnellere Spiele kann man komplett vergessen.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
5.878
#13
Als würde Nintendo wertvolle Spiele (bei Game&Watch-Titeln mag das anders sein) auf eine Plattform wie Android, den PC oder auch iOS bringen, wo man mit etwas Gebastel die ROMs aus dem Programm extrahieren kann oder gar andere ROMs hinzufügen.

Da ist das Entertainmentsystem eines Flugzeugs, wo der Nutzer nicht dran rumfummeln darf und wird, wesentlich realistischer.
 

conaly

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
290
#14

realredfox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
423
#15

Ch3ck3rM0n

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
341
#16
Bei ANA gibts schon für das IFE eine an einen SNES-Controller angelehnte Fernbedienung für Spiele. Noch keine von Nintendo, aber ich denke, das dürfte sich bald ändern.
Oder ich kauf mir einfach den Smartphone-Controller mit Halterung fürs Handy oder einen SNES-USB-Controller und verbinde das ganze mit entsprechendem Endgerät ^.^

Hab mir sogar einen zweifach Adapter auf USB für original SNES Controller gekauft und zock über meine Android-Box am TV.
 
G

gerald130579

Gast
#17
Ich seh das nicht als grosse Einnamequelle für Nintendo. Ich meine die werden, sollte es wirklich zur vermarktung der Spiele auf anderen Plattformen kommen, Ihre Spiele ja nicht verschenken oder um 0,99€ anbieten. Die werden schon richtig Kohle für verlangen. Genau da sehe ich dann das Problem. Wer bitte von den"Geiz ist Geil" Kiddy's zahlt schon für App's.
Ausserden höhr ich Sie schon wegen der Grafik jammern!
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.465
#18
Und bitte endlich Nintendo-Spiele auf PlayStation und XBOX. Das wäre die ideale Ergänzung für das bisherige Angebot und niemand müsste sich extra wegen Zelda oder Mario Kart eine Nintendokonsole kaufen. Dann könnte sich Nintendo auf das konzentrieren, was sie wirklich können: Gute Spiele für Kinder machen. Denn auf der PS4 wüsste ich nicht, was ich mit meinen Kinder spielen sollte.
 
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
7.683
#19
also sollte Nintendo den selben weg gehen wie Sega nach der Dreamcast?

...... läuft die Wii U änlich schlecht wie seinerzeit der DC? ist die WU Nintendos Todesurteil?


glaube nicht das Nintendo in all zu naher zeit als Software only hersteller sehen werden
 

Nebuk

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
720
#20
Der Preis für ein Spiel/ROM wird, denke ich, nicht massiv günstiger werden, nur weil es eine andere Vertriebsform ist (digital). Ich kann mir gut vorstellen, dass die Spiele trotzdem die 25-30 oder etwas mehr Euro kosten werden. Weiter dürfte der Emulator sicher auch nicht gratis zu bekommen sein. Aber ein einmaliger Preis für einen Emulator den man erweitern/updaten kann ist günstiger als alle paar Jahre eine neue Konsole.

Interessant fänd ich die Zusammenarbeit mit Microsoft. Den Emulator als App für Windows 10/8.1/8, welche dann auch auf deren Smartphones laufen würden. Konkurrieren mit der Xbox werden sie sich wohl eher weniger, da es ein anderes Zielpublikum ist.
 
Top