Test Noctua NH-U12A im Test: Kühler-Oberklasse trotz 120 mm zum Luxuspreis

dasbene

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
395
Kommt mir das nur so vor oder ist der Dark Rock 4 viel leiser bei ähnlicher leistung?
Oder über sehe ich da was im Diagramm?
784057
 

Otti

Captain
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
3.308
Ich mag die Kühler von Noctua, hier stimmt (fast) alles. Qualität, Service und Langlebigkeit. Ich hab immer noch einen NH-U12P, gekauft glaube ich 2010 und der reicht eigentlich immer noch locker. Ich spiele eigentlich nie Prime!

Interessant fände ich eine Option nur den Kühler zu erwerben...meine alten Noctua Lüfter funktionieren ja noch wunderbar. Aber ok, man könnte die Dinger ja auch verkaufen.

Insgesamt finde ich hoher, aber angemessener Preis wem es ums letzte Grad geht.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.251

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.053
Habe erstmal auf das Datum schauen müssen, ob wir wirklich 2019 haben.

Die gleiche Kühl-/Lüfterkombi hatte ich so um 2008 für meinen Core2Duo. Er sah eigentlich auch genauso aus (auch mit den häßlichen braunen Lüftern ;)).

Noctua muss den Prozessorherstellern auf Knien danken, das sie immerwieder neue Sockel erfinden. Denn mehr Innovation ist wohl auch nicht mehr möglich :)
Die Aussage macht garkeine Sinn, da Noctua dir jedes Sockelkit GRATIS gegen Vorlage der Rechnung des Mainboard schickt. Kit + Versand kosten dich nichts.

Da müsste Noctua eher abkotzen, wenn Intel alle Furz nen neuen Sockel rausdrückt und sie gratis ein Kit rauswerfen.
 

eSportWarrior

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
601
Habe erstmal auf das Datum schauen müssen, ob wir wirklich 2019 haben.

Die gleiche Kühl-/Lüfterkombi hatte ich so um 2008 für meinen Core2Duo. Er sah eigentlich auch genauso aus (auch mit den häßlichen braunen Lüftern ;)).

Noctua muss den Prozessorherstellern auf Knien danken, das sie immerwieder neue Sockel erfinden. Denn mehr Innovation ist wohl auch nicht mehr möglich :)
Warum? Weil Sie gratis Upgradekits verteilen in dem Fall?

Ich werd auf meinen nächsten Sockel (nach AM4) noch Noctua haben und dann wohl wieder gratis.
 

Otti

Captain
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
3.308

Steueroase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
384
Bei der vielen Lobhudelei würde ich ihn ja gerne mal gegen mein jetziges Kühlsystem tauschen und ausgiebig testen.
Aber wo kann man sich so einen Lüfter "ausleihen" und wieder zurückgeben?
Ungebraucht ist er danach ja nicht mehr... :D
 

ilovebytes

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
280
Ich durfte den NH-U12A vor kurzem erstmalig in Aktion erleben und er spielt in einer eigenen Liga. In vielen Szenarien schlägt er sogar einen 140er Doppel-Turm Kühler wie den D15.
welche Szenarien (ausser denen wo ein D15 nicht Platz hat) sind den das, in denen ein mit 2 NF-A12 bestückter U12A einen mit 2 NF-A15 bestückten D15 schlägt ?

in alles Tests die ich bisher zum U12A gelesen habe ist er zwar mal mehr oder weniger knapp drann aber nie besser als der D15 - darum würde mich brennend interessieren wo er den nun besser abschneiden soll ? Bin nämlich gerade am überlegen ob ich meinen D15s mal mit 2 NF-A12 anstatt der 2 Nf-A15 bestücken soll ...
 

Cowpower

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
173
@dasbene du weißt schon das je weiter unten die Linie ist desto besser ist das Temperatur/Lautstärke Verhältnis, das heißt das der Noctua bei kleiner Drehzahl besser ist als der Bequiet. Bei höherer Drehzahl sind die ungefähr gleich
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
51.866
so sehr ich Noctua auch schätze: 100€ für nen luftkühler, der leistungsmäßig "nur" sehr gut, aber nicht top ist, sind doch krank.

Noctua muss den Prozessorherstellern auf Knien danken, das sie immerwieder neue Sockel erfinden. Denn mehr Innovation ist wohl auch nicht mehr möglich :)
äh, was?

Schade, dass einer der meist verkauftesten Lüfter, der Macho Rev. A/B/C nicht im Vergleich ist.
lüfter oder kühler? der Macho Rev.B ist doch in den ergebnissen vertreten. edit: bei OC nicht.
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.409
Find ich gut. Würde ich kaufen, wäre ich nicht mit dem U12P noch Top bedient. Solange nicht der Support ausläuft, was Sockelkits angeht, gibts auch keinen Grund den zu tauschen.
 

MrZweistein

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
342
Den Preis finde ich jetzt nicht so deftig wenn man bedenkt, dass die beiden Lüfter alleine > 50 Euro sind. Ich habe die Teile bei selbst verbaut (4 Stück) und die sind extremst leise und leistungsstark.
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.053

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.917
Aber wo kann man sich so einen Lüfter "ausleihen" und wieder zurückgeben?
Schreib an Noctua und mache eine Produkttest aus Benutzersicht.

Zum Thema:

Die Frage, die sich mir aufdrängt ist:
In welchem Szenario habe ich einen Vorteil bei diesem Größenunterschied?

ProduktAbmessungen
Noctua NH-D15
Abmessungen (BxHxT)150x165x161mm
Noctua NH-U12A
Abmessungen (BxHxT)125x158x112mm

Zur Farbgebung:
Sieht gut aus in einem goldenen Gehäuse (Raijintek Styx)
 

MHumann

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
887
Alleine die Lüfter sind das Geld schon wert. Hab neulich auf Arbeit eine zweite Workstation gebaut, identische Specs zur alten (Ryzen 7 2700, Noctua NH-L9x65 AM4, Taichi Ultimate wg 10G, 32GB RAM, SSD, Silent Base 601) - beim knapp 1 Jahr altem System sind 4x NF-F12 PWM drinnen, beim neuen 4x die A12x25 PWM. Die sind schon deutlich leiser bei voller Drehzahl und bewegen zugleich auch mehr Luft.
 

kitschi01

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
69
Also ich bleib bei meinem Matterhorn auch für den künftigen Ryzen

vl kommt ein anderer Lüfter bzw. gleich 2 drauf
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.962
Die gleiche Kühl-/Lüfterkombi hatte ich so um 2008 für meinen Core2Duo. Er sah eigentlich auch genauso aus (auch mit den häßlichen braunen Lüftern ;)).
Bis auf das Design eines Towerkühlers und der Farbgebung ist da aber nichts gleich. Weder die Anzahl der Heatpipes, die wie im Artikel erwähnt ordentlich Kühlleistung bringen, noch die Lüfter, welche für sich allein schon einige Preise für Innovation eingeheimst haben.

Natürlich ist ein silberner Towerkühler ein silberner Towerkühler und natürlich ist deren Erkennungsmerkmal, die Farbgebung, geblieben.
Für mich ist es recht erstaunlich was dieser 120mm Kühler leistet.
 
Top