Notebook CPUs - Intel Core i5 4200U vs. i7 4500U

fireblade_xx

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Hallo zusammen,

überlege mir gerade ob der i7 4500U (3,0 Ghz Turbotakt) im Vergleich zum i5 4200U (2,6 Ghz Turbotakt) einen Aufpreis von 100€ wert ist.

Das Notebook ist mein Desktop Replacement und wird eigentlich für alles benutzt inkl. leichtes zocken, eben was die verbaute 750M im Acer V5 hergibt.

Die Frage ist, ob die 0,4Ghz irgendeinen merkbaren Unterschied machen. Ich werde auch mit VMs in geringem Maße hantieren, sonst eben Standardanwendungen wie Eclipse, Office usw.

Wäre euch der i7 den Aufpreis wert?
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
http://ark.intel.com/compare/75460,75459
Wärs mir nicht Wert, ich brauche aber auch die Mehrleistung nicht. Du musst wissen, ob dir der 4200U reichen wird. Wenn es ein Desktop Ersatz wird, wäre es u.U. ratsam die 100€ zu Investieren.
 

Quanar

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.417
Nein. Die 400MHz sind zu vernachlässigen.
 

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Der i5 kommt auf 2,3 Ghz bei Belastung beider Kerne, der i7 auf 2,7 Ghz. Die Frage ist eher wo ich das brauche - bin ehrlich gesagt verunsichert ob es einen merkbaren Unterschied macht und sich bei Spielen in FPS ummünzen lässt, oder ob die 750M eher überall limitiert. Laut notebookcheck limitiert der i5 die 750M in ganz seltenen Fällen - nur ob die 0,3 Ghz da merkbaren Unterschied bringen...
 

Tammy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.114
Wenn deine VM und Programme Mehrkernoptimiert sind wird der i7 alleine deshalb schon flotter unterwegs sein, der i5 ist ja ohnehin ein Zweikerner mit SMT.

Schwachstelle bei beiden Optionen ist die verbaute GPU, welche nur langsamen DDR3 RAM verwendet.
 

Visceroid

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.074
@Tammy: das sind beides 2 Kerner mit SMT :) Siehe ARK Link.
 

Tammy

Commodore
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.114
Ah Mist verschaut, ja stimmt natürlich :)

Dann sind beide nicht die erste Wahl, wenn das Gerät sowieso ein Desktopersatz sein soll sind Stromsparprozessoren irgendwie nicht so sinnvoll und vom P/L auch nicht grade zu empfehlen.
 

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Ich tendiere auch eher zum i5 aber ihr kennt ja das Gefühl, als ob man doch was verpassen würde.

Das stimmt an sich Tammy, aber in mein Anforderungsprofil fällt nur das Acer Aspire V5 573.

15" Full HD anti glare IPS, Mittelklasse dGPU & <2,5kg.
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.172
Rechne dir doch den Leistungsunterschied aus: das sind ~15%. Das ist nicht ganz zu vernachlässigen, aber in der Regel nicht spürbar.

Wichtig ist auch zu wissen, dass es der maximale Turbo ist. Wenn das Notebook nicht ausreichend kühlt, kann sich der Takt bei beiden auf den Basistakt reduzieren. Gerade bei Ultrabooks kann man eigentlich nicht erwarten, dass ständig der maximale Turbo anliegt.
 

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Ich hatte das V5 schon einmal 14 Tage - der i5 blieb mehr als nur im Rahmen der max. Temperatur. Der i7 wird sich auch nicht groß darüber bewegen. Die Kühlung ist ganz brauchbar designet bzw ausgelegt.

Ist ja auch nicht direkt ein Ultrabook, sondern eher ein portables 15" - da wo ich es hatte hat mir keine Leistung gefehlt, aber da ich jetzt noch einmal neu entscheiden kann...

Naja dann werde ich es nachher mit einer Münze klären :D
 

Suma

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.528
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html

Ich guck immer gerne bei Notebookcheck und vergleich die Benchmark-Ergebnisse...

der i7 ist rund 10% schneller als der i5(Bei 3dMark06)

Ich weiß jetzt nicht wie der einzelpreis der Notebooks ist, aber ich würd mal vermuten, dass sich der Aufpreis nicht lohnen wird... außer die Kaufpreise liegen über 1000€

Liebe Grüße,

Suma
 

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Habe mich für den i5 inkl. 240GB M500 SSD entschieden - danke euch.
 

reecon87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
332
Hey,

ich überlege mir das selbige Notebook zu kaufen. Jedoch bin ich mir noch nicht sicher... ist eigentlich in erster linie für meine Frau.

Sie will HD Stream schauen. Und ich würde gerne Photoshop und Dota2 betreiben. Was sagst?
 

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Das Notebook ist P/L einfach unschlagbar aktuell - wenn du es kaufst, bitte nur die Version in Full HD. Das Panel ist für die Preisklasse wirklich viel zu gut.

Ich nutze das Gerät als Desktop Replacement und bezeichne mich als Power User - d. h. das Gerät läuft fast 24/7 und wird für alles genommen. Klar hat die CPU Grenzen, aber die im normalen Bereich auszureizen wird schwer. HD Streams problemlos möglich, PS genauso im privaten Bereich - Spiele sind durch die sehr potente 750M ein Vergnügen. Assassins Creed III läuft z. B. @1080p auf High ruckelfrei. Max habe ich nicht getestet. Bei Dota2 geht alles auf Max, nur das Menü ruckelt teilweise bzw hat geruckelt - liegt aber am Spiel. Haben ja viele User, im Spiel dann gar kein Problem mehr.

PS: Mit einer mSATA SSD wirst das Gerät ungern an sie abgeben :D Bietet ein perfektes Komplettpaket, bei sehr kompakten Abmaßen und 2kg Gewicht.
 

reecon87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
332
Ich danke dir vielmals :-) also ist die Suche zu ende :-)

Ging denn der Wechsel so einfach auf ssd? Weil ich irgendwo gelesen habe, dass es beim hiesigen Acer Probleme geben soll
 
Zuletzt bearbeitet:

fireblade_xx

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.815
Überhaupt nicht. Unterseite abschrauben, SSD in mSATA Slot stecken und froh sein :D
 

ikar.us

Newbie
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
2
Bei der Frage wird immer nur über den Unterschied in der Taktfrequenz räsoniert.
Aber bringt denn der größere Cache der i7 keinen Vorteil?
 
Top