Notebook für LoL und DJing (ssd?)

neuer-pc-pls

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
130
Hi liebe CBler,

Ich suche ein neues Notebook mit dem ich voraussichtlich zocken
(v.A. league of legends, wäre aber fein, wenn bf3 auf niedrigen settings rennt gt 540m?? hd6670?)

und etwas Djing betreiben möchte:

Dabei ist eine große und schnelle festplatte notwendig mit zumindest 7200 rpm, denn ich möchte nicht ewig auf das starten der programme warten etc..
Oder doche eine 5400er mit ssd, was meint ihr?.

Dann noch ein 15 Zoll led display.

Ansonsten wären 8 gb arbeitsspeicher nett, aber die lassen sich ja auch selbst leicht aufrüsten, oder? Ansonsten halt 6gb.

Bei der Cpu sollte es zumindest ein i5 mit ~2,3 Ghz sein.

Das ganze um die 700€ wäre toll (inkl. win7) :D

Würde mich sehr über hilfreiche Beiträge freuen :)

EDIT: besondere soundkarte wird nicht benötigt
 
A

abacus-pc

Gast
Bei der Preisvorstellung und den Anforderungen ist das wohl kaum möglich
 

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Das aktuelle Superschnäppchen.

Schnell, gute Grafik große HDD.

Oder das:

Der Gerät hat eigentlich alles was du willst.

@abacus-pc:

Doch, das ist durchaus möglich. Große HDD, schnelle CPU und GraKa, die BF3 auf mid schafft, haben beide...und das für 700€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Black_OC_Power

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.199
Für djing nimmt man eigentlich einen Mac aus Stabilitätsgründen.
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.259
Zuletzt bearbeitet:

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Im Lenovo hat er aber eine 64 GB SSD, da kann er die wichtigsten Programme draufziehen.

Also, bessere GraKa vs SSD.

Das dv6 ist aber sonst ein tolles Gerät!
 
Zuletzt bearbeitet:

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.259
Das Lenovo ist mit SSD zu dem Preis ein rundes Angebot aber die Differenz bei der 3D Performance ist schon eher im Bereich von 25% + ;)

Hier wird GF108 (sonst GT540M) mit schnelleren Speicher als GT555M verkauft. Die ursprüngliche GT555M ist GF106 mit 144SP und 192bit Interface. Das ist eine ganz andere Kategorie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Interessant. So hoch habe ich den Unterschied nicht eingeschätzt. Also bewegt sich die GT555M eigentlich eher auf dem Niveau einer GT540M? Wenn ja, wäre das echte Bauernfängerei.
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.259
Ist diese auch. Beide GT555M:

GF106: 16 ROPs, 32 TMUs, 144SP, 192 Bit GDDR3
GF108: 4 ROPs, 16 TMUs, 96SP, 128 bit GDDR5

Die obere war zum Beispiel lange bei Dell in den teuren XPS verbaut und daher kommt auch der gute Ruf.

Die Taktfrequenz des GF108 ist natürlich höher aber die eklatante Differenz bei der Anzahl der Einheiten lässt sich damit nicht verstecken.

Im Lenovo ist also praktisch eine GT550M verbaut welche vom Namen her auch schon zu nahe an der richtigen GT555M angesiedelt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
https://www.computerbase.de/forum/threads/eierlegende-wollmilchsau-fuer-max-eur710.1022243/

Da wurd das Thema 555M schomal angerissen mit nem netten gpu-z screen.
"Es gibt mehrere Varianten der GT555M.
Die 1GB-Version wie hier hat 96 Stream-Prozessoren und 753 MHz.
Die GT540M hat 96 Stream-Prozessoren und 672 MHz.
Von daher ist bei der Rechenleistung nur ein Unterschied von 10% vorhanden. Bei der Speicherbandbreite hat die GT555M durch den GDDR5-Speicher allerdings deutlichere Vorteile - wenn die Aplikation davon profitiert.

Die GT555M-Varianten mit 1,5 oder 2 GB besitzen hingegen 144 Stream-Prozessoren und können sich trotz des etwas geringeren Taktes deutlich stärker von der GT540M absetzen"

Naja dann is nur die Frage ob der GDDR5 Speicher wirklich noch was abzieht im Vgl. zu den GT540M Karten weil wenn da sonst nur 10% mehrleistung is?
Also es bringt mich auch ins wanken was meine tendenz zum lenovo angeht.
naja nur die verarbeitung konnte hier bislang noch niemand vergleichen (zwischen ideapad und pavillion)
 

Banksy

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
843
Hm, dann hat sich das Lenovo als gute Alternative zum dv6 erledigt. Ich war teilweise schon fast neidisch auf die Ausstattung des y570, da es ein etwas besseres Panel besitzt als das dv6 und dazu noch eSata. Aber wenn die GT555M praktisch eine GT540M ist...ist das nix.
 

Stiefelkante

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
84
Wie gesagt: Lenovo ist eigentlich beim Thema Verarbeitung auch der Riese und da liegen vllt die großen Vorzüge gegenüber dem Hp :)

PS: LoL *Kopfschüttel*, kein DotA 2 Key bekommen? :p
Sorry4theTrollz!
 

-STE1NER-

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
61
Hallo,

@TE..Die von note_book vorgestellten HP/Lenovo dürften deinen Anforderungen am besten gerecht werden. Ich würde allerdings im fall des Lenovos dieses ohne mSata SSD kaufen!
Grund: Man weiss nicht welches Modell verbaut wird, und hier gibts auch einige Probleme zu
berichten.

Zum Thema der verbauten GT555m: Warum sollte sich die eigentlich "GT550m gddr5" nicht
genauso von ihrem ddr3 Pendant absetzen wie die HD6650m/6750m oder HD6670m/6770m?
Gelten für NVIDIA andere Gesetze?

gruss
 
Top