Notebook für Studium und Freizeit

AImXOo0o

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
69
Hallo,

da ich bald zu studieren anfange und wahrscheinlich in ein Studentenwohnheim ziehe wollte ich mir ein Notebook besorgen, damit ich nicht meinen PC mitschleppen muss. Ich muss sagen, dass ich mich überhaupt nicht mit Notebooks auskenne und auch nicht wirklich weiß, was teuer und was billig in diesem Bereich ist.

Das Notebook soll kein vollständiger Ersatz meines Desktop-PC sein, aber eben die meisten Ansprüche gut vertreten.

Die wichtigsten Dinge wären, dass ich mit Office-Anwendungen recht schnell arbeiten kann ohne ewig warten zu müssen.
Skype, Musik und Filme sollte auch kein Problem darstellen. Ab und zu würd ich auch gerne mal was zocken. Aber da ich eher Retro-Fan bin reichen bei den neuren Spiele auch die niedrigeren Grafikeinstellungen. Aber an dem Notebook wird wahrscheinlich eh nur League of Legends gezockt. :)

Wie groß das Display sein soll, kann ich nicht wirklich sagen. Sollte eben nicht zu klein sein.

Der Akku muss keine Wunderleistungen bringen, aber sollte im Idle schon länger halten.

Am liebsten würd ich ja selbst Windows 7 auf den Laptop installieren, aber meistens wird ja Win8 mitgeliefert und ich weiß nicht, ob das am Laptop genauso funktioniert wie am PC was das installieren angeht.


Als Budget würd ich gerne so zwischen 400 € und 600 € ausgeben.



Ich hab mich jetzt natürlich ein wenig informiert und bin auf folgende Notebooks gestoßen. Vielleicht könnt ihr mir ja aber weitere Vorschläge geben. :)


Acer Aspire V3 i5 3210m

Lenovo ThinkPad Edge

HP Pavilion


Danke im Voraus! :)
 

CPT_NIKE

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
25
Habe mir vor kurzem auf Notebooksbilliger das Lenovo z500 gekauft und bin äußerst zufrieden. Ist in dem Preis ohne Betriebssystem, kannst also dein Windows 7 draufballern. Wenn du schon Studentenausweiß etc hast bekommst du es bei notebooksbilliger im Studentenprogramm 20€ günstiger und ohne Versandkosten.

/edit: hab gesehen das die Verfügbarkeit davon gerade ziemlich mies ist...
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Deine Vorschläge sind schon sehr unterschiedlich. Mir würde von den dreien der Lenovo am besten gefallen, da mattes Display und FullHD Darstellung.

Etwas ähnliches gibt es von Medion (neuerdings auch Lenovo) : http://www.medion.com/de/prod/MEDION%C2%AE+AKOYA%C2%AE++P6637+%28MD98391%29/30015713A1?category=nb_intel_i5&wt_mc=de.intern.projekt.kb-notebook.on-ma&wt_cw=30.2.8&utm_source=shop&utm_medium=nbberater&utm_term={charge}&utm_campaign=intern

Dell hat auch immer mal wieder Sonderangebote.

Wenn der Akku etwas länger durchhalten soll, dann würde ich eher auf einen 9-Zellen-Akku achten anstatt 6-Zellen-Akku.

Zudem hast Du doch als Student immer die Möglichkeit über bestimmte Bestelladressen den Studenten-Rabatt mitzunehmen.

Zusammenfassend die wichtigsten Dinge aus meiner Sicht:

Display: matt, FullHD, 15,6-Zoll
Akku: 9-Zellen
CPU: I5 (neueste Bauart wegen Stromersparnis)
RAM: 8 GB
DVD/BlueRay-Combo-LW
USB 3.0
HDMI-Anschluß
Robustes Gehäuse
 

nik_

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.268
Display: matt, FullHD, 15,6-Zoll
Akku: 9-Zellen
CPU: I5 (neueste Bauart wegen Stromersparnis)
RAM: 8 GB
DVD/BlueRay-Combo-LW
USB 3.0
HDMI-Anschluß
Robustes Gehäuse

kriegst du nicht für unter 600€
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Spät dir lieber das Geld fürs Notebook und nimm dein Pc mit . Notebook wirst du praktisch nicht benötigen und mehr ablenken als es nützt. Für alles andere nimmst du dein desktop.
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.672
Display: matt, FullHD, 15,6-Zoll
Akku: 9-Zellen
CPU: I5 (neueste Bauart wegen Stromersparnis)
RAM: 8 GB
DVD/BlueRay-Combo-LW
USB 3.0
HDMI-Anschluß
Robustes Gehäuse

kriegst du nicht für unter 600€
Mit Studentenrabatt scheint es möglich zu sein. Das Notebook von Medion ist bis auf den 9-Zellen Akku dicht an der 600er Marke ohne Studentenrabatt.
 

Varies

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
77
Ich würde mir auch auf jeden Fall ein Notebook holen wenn du wegziehst. Größer als 15,6 zoll würde ich aber auf keinen Fall nehmen. Ich würde auch auf jeden fall das Thinkpad mit fullhd nehmen, das ist das sinnvollste, wo man reininvestieren kann, weil es die Produktivität schon deutlich steigert. Die andere Möglichkeit wäre ein etwas günstigeres zu nehmen und dort eine SSD einzubauen, das würde dann nochmal deutlich schneller sein als das Thinkpad, vor allem im Office-Betrieb. Wenn du mehr Wert auf das Display legst kommst du ums Thinkpad nicht drumherum, wenn du was schnelleres möchtest, sag nochmal genauer was zu deinen Anwendungsgebieten etc.
 

nik_

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.268
wenns um qualitativ hochwertige gehäuse geht, gibts nur 2 möglichkeiten bei windows: lenovo thinkpads (die guten thinkpads) oder hp probook
 

AImXOo0o

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
69
Schon mal danke an euch alle. :)

Also meinen Desktop-PC würd ich ungern mitnehmen, da ich wahrscheinlich jedes Wochenende zu Hause sein werde und ich außerdem eh Angst hab, dass er auseinander fällt. :D

@CPT_Nike
Wie verhält sich das Notebook so? Also wie sind deinen Erfahrungen im Betrieb was Office und Spiele angeht? :)

@computerbase107
Den Studentenrabatt wollt ich eh benutzen. Wo gibt es denn eigentlich überall? Sony weiß ich.

@Varies
Also Anwendungsgebiete kann ich nicht genau sagen. Wie gesagt Surfen, Office und kleinere Spiele. Nichts großartiges. Muss halt kein vollwertiger Ersatz sein.

@nik
Welche sind denn die guten Thinkpads bzw. in welcher Preisspanne liegen die?



Also noch mal zusammengefasst hab ich bis jetzt diese Möglichkeiten:

Lenovo Thinkpad Edge

MEDION AKOYA P6637

LENOVO IDEAPAD Z500
 
Top