Notebook Lüfter macht Probleme

Master1114

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
20
Hey,

seit zirca 2 Tagen mach der Lüfter meines Notebooks Probleme. Er geht teilweise bei voller Auslastung einfach aus. Die Zeit, wich ie lange das Notebook schon lief, ist dabei egal, es passiert nach 5 Stunden genauso wie nach einer halben Stunde. In ungefähr 50% der Fälle geht der Lüfter automatisch nach ein paar Minuten wieder an, manchmal hilft aber auch nur ein Systemneustart. Vorwiegend passiert das wenn die Hardware stark belastet wird, es ist aber auch schon nur beim Videoschauen aufgetreten.

Ich meine, dass ich noch ein leises Geräusch höre, als ob sich der Lüfter noch ganz langsam drehen würde.

Ohne den Lüfter geht die Temperatur der Grafikkarte bis auf 90 °C hoch. Die Temperatur spielt aber für den Zeitpunkt wann (bzw. ob überhaupt) der Lüfter angeht keine Rolle.

An der Software kann es eigentlich nicht liegen, ich habe nichts verändert, BIOS ist das neuere der für dieses Serie bereitgestellten drauf. Außerdem liegt das letze BIOS-Update schon lange zurück.

Hat jemand eine Idee?

Hier noch die Daten des Notebooks falls benötigt:

HP Pavillion dv7 6032sg Entertainment Notebook

Intel Core i7 2630QM 2 GHz
AMD Radeon HD 6700M 1 GB gDDR5,
RAM 8 GB DDR3
HP Mainboard 165A
 
K

Kausalat

Gast
Meiner kurzen Recherche zufolge legt der Lüfter in diesem Modell gerne ungewollte Pausen ein. Hast du schon mal kontrolliert, ob der Lüfter nicht eventuell durch zu viel Staub und Dreck abgebremst wird? Hast du noch Garantie auf das Gerät?
 

Master1114

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
20
Naja, von inne ist er praktisch nicht zu erreichen, von außen habe ich schon versuch ihn zu reinigen, so gut das möglich ist.

Garantie ist keine mehr, sonst wär das Ding schon bei HP.
 
K

Kausalat

Gast
Vielleicht hilft dir die Serviceanleitung weiter, in der mehr oder weniger anschaulich erläutert wird, wie man das ganze Notebook auseinander nimmt.

Ansonsten hilft in dem Fall nur noch der Gang zu einer Fachwerkstatt und ggf. ein Lüftertausch.
 

Master1114

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
20
Werde ich wohl auch tun müssen. Ich habe das Notebook zwar schon teilweise auseinandergenommen, aber an den Lüfter zu gelangen ist sowas von umständlich...
 

khf-pred

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
696
Sofern du Nichtraucher bist - so habe ich mein Notebook vor Urzeiten (zum Glück ärgere ich mich damit nicht mehr rum), ziemlich schnell reinigen können:
Ich würde entweder mit Druckluft oder per Lungenkraft (Pusten ;) ) gegen die Luftstrom-Richtung des Lüfters versuchen zu pusten. Damit kannst du häufig schon mal festsitzenden Staub an den Kühlerlamellen lösen. Den Lüfter dabei ggf. mit etwas festhalten, damit er sich nicht mitdreht dabei. Der "Dreck" sammelt sich dann zumeist am Lüfter und da musst du den Dreck dann eben rausfriemeln. Von Innen, also dem Lufteinlass des Lüfters, noch mit kleinem Lappen/Taschentuch nachstopfen & im Kreis mit dem Lüfter drehen, um restlichen Schmutz zu entfernen.
Laut Anleitung scheint das wirklich kein Spass zu sein das Ding auseinanderzubauen. Falls du nicht zum Fachhändler willst, kannst du dich natürlich auch an der Demontage versuchen, die Anleitung ist ja einigermaßen schrittig erklärt.

Überhitzt die CPU genauso, oder ist das nur (wie sooft) die Grafikkarte?

Der Lüfter sollte natürlich nicht so sporadisch ausgehen, von daher vermute ich leider auch einen Defekt. Es macht ja keinen Sinn, dass der Lüfter ausgeht, wenn der Rechner überhitzt, normalerweise sollte er dann rumheulen/aufdrehen. Gut ... es sei denn da ist wiederum SO viel Dreck, dass er sich nicht mehr drehen kann ;) .
 

Master1114

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
20
HP ist bei der angelegenheit sehr geschickt: Vor dem Lüfter sitzen einmal die Lüftungsschlitze des Gehäuses und kurz danach nochmal ein Gitter. Der effektive Abstand dazwischen beträgt vielleicht einen halben Millimeter. Reinigung von ausßen ist da fast nicht möglich.

Das Notebook geht aber heute sowieso zur Werkstatt, mal sehen was die sagen.

Die Temperatur der CPU ist zwar hoch, aber nichts außergewöhnliches, zumindest für das Notebook würde ich sagen normal. Es ist wirklich nur die Grafikkarte.
 
Top