Notebook (Samsung X20): bei Recovery Fehler aufgetreten, keine Windowsstart mehr

petervonna

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
232
Hallo! Ich habe hier ein Samsung X20 XVM 1730 V Notebook.
Wurde im Februar 2006 neu gekauft. Seit einigen Wochen treten wohl Fehler im Windowsbetrieb (und auch bei der AV-Station, diesem Mediaabspielprogramm ohne Systemstart) auf. Ist nicht mein eigenes NB, deshalb kann ich das nur grob beschreiben:

-------- Beschreibung der Fehler, bevor ich wiederhergestellt habe ------------------------

Beim Windowsstart, noch vor der Passworteingabe für den Benutzeraccount, erscheint eine Fehlermeldung (mit Fehlercode und sowas wie: konnte nicht in "written" schreiben).
Clickt man auf OK oder Abbrechen, dann erscheint einfach ein schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger. Dann kann man das NB nur noch manuell neustarten.
Mit etwas Glück klappt es dann nach einigen Anläufen und man ist in Windows drin.
Doch dann kann der Fehler auch noch auftauchen.
Subjektiv gesehen tritt der Fehler nicht auf, wenn das NB im Akkubetrieb läuft. Kann aber auch immer Zufall gewesen sein.

----------- Beschreibung der Fehler während der Wiederherstellung -----------------------

Jedenfalls... ich wollte das NB jetzt mit der mitgelieferten Wiederherstellungs-CD in den Urpsrungszustand zurückversetzen...
Habe NTFS ausgewählt. Dann kamen einige Fehlermeldungen, dass gewisse Dateien nicht gefunden werden konnten (noch während er am formatieren war). Dann konnte man entweder Wiederholen oder die Installation der Datei überspringen. Wiederholen brachte nur einmal was, sonst musste ich immer überspringen.

Nach einiger Zeit startete das NB dann wie gewünscht neu und der Windows-Installationassitent startete. Doch nach einigen Augenblicken: Bluescreen (ntfs.sys, mit Fehlercode). Habe das NB neu gestartet, Windows lädt wieder, es will die Installation fortsetzen: Bluescreen.

Habe dann nochmal von der Recovery-CD gestartet... dann erscheint auch eine Fehlermeldung:

Die Datei \i386\ntkrnlmp.exe konnte nicht geladen werden.
Fehlercode ist 7.


Dann kann man nur noch neustarten, und gleiches Spiel wie oben:
Wenn Windows lädt: Bluescreen (ntfs.sys)
Wenn Recovery-CD lädt: Fehlercode 7

------------------------------------------------------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Laut kurzer Recherche könnte es ein Hardwareproblem sein (RAM oder Festplatte), stimmt das?

So oder so ... wenn ich das richtig sehe, ist das ein Fall für die Garantie (24 Monate Vor-Ort-Abholservice; Notebook ist 10 Monate alt), oder?

Leider ist morgen ein Feiertag.
Und: die Rechnung ist nicht hier (Besitzer des NB ist nur zu Besuch, Rechnung ist aber noch in seiner Wohnung vorhanden).
Problem: das NB wird für Abschlussprüfung des Studiums benötigt.

Gibt es also vllt. die Möglichkeit, dass ich da selbst was unternehmen kann (ohne an der Hardware rumzuspielen)?
Falls nein: Wie lange dauert es wohl, bis das NB abgeholt wird (wenn wir Mittwoch morgens anrufen). Und wie lange kann es dauern, bis das NB wieder hergebracht wird?
Der Besitzer fährt anfang des Jahres wieder zurück (wohnt im Ausland),
wäre natürlich blöde, wenn das NB bis da nicht wieder da ist...
 

petervonna

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
232
/Update:

Die Rechnung ist womöglich doch hier (in der Notebooktasche), kann ich aber noch nicht bestätigen (will sie nicht wecken - eh, also nicht die Notebooktasche sondern die Besitzerin) ;)

Und habe jetzt einfach noch einen weiteren Anlauf gemacht, und nun klappt das mit der Formatierung wieder - sonderbarerweise. Mal gucken, ob beim Win-Installationsassistenten wieder Fehler auftreten.

Wollte im Bios ACPI deaktivieren (habe ich in dem Thread gelesen), habe ich aber nicht gefunden. Habe auch mal F7 gedrückt, aber ich glaube an einer anderen als der gemeinten Stelle (ich habs vor der Partitionierung gedrückt, in dem Moment wo unten "press F6..." steht).
Aber wie gesagt... jetzt läuft er erst nochmal durch - mal schauen, was passiert.

/Update2:

Wieder kamen einige Fehlermeldungen beim Kopieren der Daten, dass gewisse Dateien nicht kopiert werden konnten, die da wären:

nikedrv.sys
spnike.dll
usbcamd2.sys
usrfaxa.dll
usrvpa.dll

Habe diesmal immerwieder auf Enter (Wiederholen) gedrückt - hat bei allen geklappt (bei manchen nach einem, bei anderen nach 20 Versuchen).

Dann lief der Win-Install-Assistent an und es kam ein Popup:

Es ist ein Fehler aufgetreten, der eine Fortsetzung der Installation verhindert.
Die Datei (syssetup.inf layout) mit kritischen Systeminformationen ist beschädigt oder fehlt.

Habe auf Okay gedrückt - Neustart - dann wollte die Installation neustarten, doch es erschien der folg. Bluescreen:

stop: c000021a (Schwerer Systemfehler)
Der Systemprozess Windows Logon Process wurde unerwartet beendet.
Status 0xc0000005 (0x00000000 0x00000000).
Das System wurde heruntergefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.782
Diskettenlaufwerk vorhanden? Lade Memtest runter und teste den Ram, gibt es auch als CD Image. Du musst um Standard PC zu installieren F5 drücken, nicht F7, wenn die Frage mit F6 kommt, dann im Fenster Standard PC auswähen, ob sich dann aber die Recovery Version installieren lässt ist fraglich, weil dann andere Dateien benötigt werden. ACPI musst Du dann aber im Bios auch ausschalten, wenn es denn überhaupt möglich ist.
 

petervonna

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
232
Nein, hat kein Diskettenlaufwerk (und besitze auch keins mehr)

ACPI musst Du dann aber im Bios auch ausschalten, wenn es denn überhaupt möglich ist.
Habe ich nicht gefunden ... erscheint mir auch irgendwie ziemlich sparsam, das Bios. Bei meinem PC gibts da glaube ich viel mehr Kram zum einstellen. Heißt das vllt. anders im Bios?

/Update3:
Habe jetzt noch bissl hin und her probiert...
jetzt ist er sogar bis zur Produkt-Key-Eingabe gekommen.
Der Key war schon eingegeben, habe auf Weiter geclickt, und nun tut er einfach nichts mehr.
Die "Weiter"-Schaltfläche ist noch so eingedrückt, als ob ich sie grade erst gedrückt hätte.
Habe jetzt erst gesehen, dass der Code gar nicht stimmt... der Aufkleber auf der Unterseite des NB sagt was ganz anderes als die Voreingabe...

---------------------------------
-------------------------------------
 

petervonna

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
232
Okay, darum werd ich mich evtl. morgen kümmern.
Wenn ich das richtig verstehe, dann stelle ich damit aber nur fest, ob der Arbeitsspeicher defekt ist oder nicht, richtig?

/Update4:

Jetzt habe ich es sogar bis auf den Desktop geschafft!
Das einzige was ich geändert habe? Stromkabel gezogen.
Die Installation lief durch, diesmal musst ich auch gar keinen Produkt-Key eingeben (?)

Was aber sehr sonderbar ist... ich hatte ein komplett reines Windows XP drauf.
Ohne vorinstallierten Softwaremist. Einfach komplett frisch, wie wenn man es von einer original CD installiert. Natürlich waren somit auch keine Treiber dabei (wobei es die wohl auf einer 2. CD gibt, allerdings hat die Besitzerin diese CD dummerweise nicht mitgebracht... falls es überhaupt eine gibt?). Ist das normal? ist ja eigentlich nicht schlecht... ärgere mich immer über den Norton-Müll, etc.

Jedenfalls... ich hab dann ein paar Treiber heruntergeladen (auf USB-Stick) und installiert,
um überhaupt erstmal ins Internet zu kommen. Beim Windowsupdate erschien dann nach dem 1. Update (und Neustart) ein nichtssagender Fehler ohne Code: Problem auf der Seite.

Habe dann noch weiter Treiber installiert... und als ich dann alles wichtige hatte blieb nur noch der Soundtreiber übrig. Und schwupps... Bluescreen, als ich gerade am installieren war. Wieder mit der Meldung ntfs.sys. Kann natürlich Zufall gewesen sein, aber davor lief das NB ja schon 1-2 Stunden ohne Mucken.
 
Top